Sie sind hier
E-Book

Rechtschreibkompetenz bei Schülern der Sekundarstufe II

Eine empirische Studie zum Orthographieerwerb auf der Grundlage von Konzepten selbstregulierten Lernens

AutorSonja Hensel
VerlagVerlag Julius Klinkhardt
Erscheinungsjahr2016
ReiheOberstufe gestalten 
Seitenanzahl232 Seiten
ISBN9783781554818
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis23,90 EUR
Welche gemeinsamen Merkmale haben Jugendliche, deren Rechtschreibkompetenz trotz eines bereits erreichten mittleren Schulabschlusses nicht den Anforderungen der Sekundarstufe II genügt? Wo kann ausgehend von diesen Merkmalen schulische Förderung ansetzen?
Diese Fragestellungen liegen der vorliegenden qualitativen Studie zugrunde, die sich inhaltlich auf bereits vorhandene Erkenntnisse zum Schriftspracherwerb und zum selbstregulierten Lernen stützt.
Zu diesem Zweck werden Interviews mit männlichen Jugendlichen ausgewertet und deren Verhalten bei der Überarbeitung von Texten wird untersucht. Die Ergebnisse münden in eine Typenbildung und darauf aufbauend in konkreten Hinweisen, wo bei der Verbesserung der Rechtschreibkompetenz in der Sekundarstufe II angesetzt werden kann.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Sonja Hensel: Rechtschreibkompetenzbei Schülern derSekundarstufe II1
Impressum4
Inhaltsverzeichnis6
1 Einleitung10
2 Stand der Forschung: Rechtschreibung lernen und lehren18
2.1 Positionen und sprachwissenschaftlich Grundlegendes zum Gegenstand Rechtschreibung18
2.2 Stellenwert der Rechtschreibung im Kontext schulischer Inhalte23
2.3 Ziele des Rechtschreibunterrichts25
2.4 Rechtschreibkompetenz in der Sekundarstufe II26
2.5 Methodische Fragen des Rechtschreibunterrichts33
2.6 Orthographische Entwicklungs- und Verarbeitungsprozesse44
2.7 Rechtschreibkompetenz51
2.8 Zusammenfassung und Fazit: Rechtschreibung lehren und lernen in der Sekundarstufe II71
3 Selbstreguliertes Lernen und seine Bedeutung für den Aufbau von Rechtschreibkompetenz78
3.1 Einordnung in den Kontext basaler Vorstellungen von Lernen79
3.2 Annäherung an den Begriff „selbstreguliertes Lernen“80
3.3 Modelle zum selbstregulierten Lernen82
3.4 Komponenten selbstregulierten Lernens87
3.5 Wirkung selbstregulierten Lernens (empirische Forschungsergebnisse)98
3.6 Möglichkeiten der Förderung SRL103
3.7 Implikationen der Grundsätze selbstregulierten Lernens für den Rechtschreibunterricht in der Sekundarstufe II111
4 Darstellung der Studie und Auswertung der empirischen Daten118
4.1 Überblick über die Studie118
4.2 Die Stichprobe120
4.3 Die Erhebungsinstrumente122
4.4 Auswertung der empirischen Daten146
4.5 Typologie jugendlicher rechtschreibschwacher Schüler172
4.6 Methodenkritik183
4.7 Zusammenfassung der Auswertung der empirischen Daten185
5 Fazit und Schlussfolgerungen für die unterrichtliche Praxis188
5.1 Synopse zentraler theoretischer Aspekte zum Ausbau der Rechtschreibkompetenz in der SII und der empirischen Ergebnisse189
5.2 Schlussfolgerungen für die unterrichtliche Praxis zum Ausbau der Rechtschreibkompetenz in der SII197
5.3 Schlussbemerkung211
6 Verzeichnisse214
Literatur214
Abbildungsverzeichnis229
Tabellenverzeichnis230
Rückumschlag232

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Orca Orcinus

E-Book Orca Orcinus

Den Namen, bekam der Schwertwal auf Grund seines Brutal wirkendem Jagdverhalten. Es gibt noch einen Kleinen Schwertwal, dieser ist wesentlich kleiner und durchgehend Schwarz. Deshalb wird er ...

Lesen kann man lernen

E-Book Lesen kann man lernen

Warum dieses Buch? Um Studierenden der Lehrämter, der Erziehungswissenschaft und der Psychologie, Lehrerinnen und Lehrern und interessierten Eltern einen Einblick in Theorie und Praxis der ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...