Sie sind hier
E-Book

Rechtsvergleichende Argumentation

Phänomenologie der Veranderung im rechtlichen Diskurs

eBook Rechtsvergleichende Argumentation Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
203
Seiten
ISBN
9783161523113
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
49,00
EUR

Welche Bedeutung haben rechtsvergleichende Argumente bei der Anwendung nationalen Rechts? Diese Frage beschäftigt die rechtsmethodologische und rechtsvergleichende Wissenschaft seit langem. Entsprechend erstaunlich ist, dass bisher keine ganzheitliche Theorie der rechtsvergleichenden Argumentation existiert. Thomas Coendet legt nun einen umfassenden Entwurf für eine solche Theorie vor. Er entwickelt seine Theorie entlang der Grundfragen, die das Problem der rechtsvergleichenden Argumentation aufwirft: Wie interagieren eigenes und anderes Recht normativ miteinander? Weshalb sollte man rechtsvergleichend argumentieren und wie funktioniert eine solche Argumentation? Und schließlich: Wie ist rechtsvergleichendes Argumentieren methodisch zu gestalten, damit es praktisch gelinge? Die auf diesem Weg entwickelte rechtsvergleichende Argumentationstheorie informiert all jene, die in der juristischen Arbeit an der Überschreitung räumlicher Grenzen interessiert sind.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Europarecht - Völkerrecht - ausländisches Recht

Der Vertrag von Lissabon

eBook Der Vertrag von Lissabon Cover

Im Juni 2007 haben die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union entschieden: Eine Verfassung für Europa wird es nicht geben. Stattdessen werden bestehende Verträge durch einen ...