Sie sind hier
E-Book

Reformen der Vereinten Nationen im Menschenrechtsschutz in Folge des Reformgipfels 2005. Lösung des 'Demokratiedefizits'?

Haben die Reformen das oft kritsierte Problem des 'Demokratiedefizits' gelöst?

eBook Reformen der Vereinten Nationen im Menschenrechtsschutz in Folge des Reformgipfels 2005. Lösung des 'Demokratiedefizits'? Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2013
Seitenanzahl
13
Seiten
ISBN
9783656425670
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 2,7, Technische Universität Chemnitz, Sprache: Deutsch, Abstract: 'There is a democracy deficit in the UN governance that has to be corrected.'. We are the ones who go around the world lecturing everbody about democracy. I think it is time we apply it to ourselves, [...]'. Mit diesem Zitat beschrieb Kofi Annan den dringenden Reformbedarf der oftmals kritisierten Vereinten Nationen. Der Reformgipfel der Vereinten Nationen im Jahre 2005 umfasste eine Diskussion über eine Vielzahl möglicher Reformen, unter anderem institutionelle Reformen wie etwa die Reform des VN-Sekretariats oder auch Reformen auf dem Gebiet des Völkerrechts oder der Friedenssicherung. Eine ganz zentrale Rolle spielt dabei aber die Reform der Menschenrechtspolitik. Grund dafür ist das Glaubwürdigkeitsdefizit der ehemaligen Menschenrechtskommission, dieses Problem schade laut Annan dem ganzen System der Vereinen Nationen2. Offensichtlich ist es also das die Vereinten Nationen nicht nur einen großen Reformbedarf bezüglich der Menschenrechtspolitik haben, sondern auch eine starke Bereitschaft diese Reformen auch umzusetzen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit soll es zunächst sein die Ideen und Ziele, die im Rahmen des Reformgipfels 2005 geäußert wurden zu erläutern. Danach soll die Fragestellung beantwortet werden welche Reformen die Vereinten Nationen bezüglich der Verbesserung des Menschenrechtsschutzes umgesetzt haben, dabei soll beantwortet werden, ob das eingehend beschriebene Demokratiedefizit der Menschenrechtspolitik der Vereinten Nationen behoben wurde. Die Aufgabe der vorliegenden Arbeit ist es dem Leser ein gutes Verständnis über die bereits erwähnte Thematik zu vermitteln sowie dem Leser zu erlauben sich einen kurzen Überblick über die grundlegenden Mechanismen des Menschenrechtsschutzes der Vereinten Nationen zu bilden. Die Wahl des Themas erfolgte aufgrund des großen Bedarfs für Reformen auf dem Gebiet der Menschenrechtspolitik, sowie aufgrund der sich aus dem Reformgipfel 2005 ergebenden interessanten Änderungen innerhalb des Systems der Vereinten Nationen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

In the Shadow of Violence

eBook In the Shadow of Violence Cover

Spätestens seit den Anschlägen vom 11. September sind nicht-staatliche Kriegsakteure in den Mittelpunkt des wissenschaftlichen und außenpolitischen Interesses gerückt. Doch wie lassen sich ihr ...

Der Bär und das Gas

eBook Der Bär und das Gas Cover

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, einer Phase des Chaos und einer zunächst langsamen, schließlich geradezu rasanten wirtschaftlichen Entwicklung, ist Russland inzwischen endgültig wieder als ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...