Sie sind hier
E-Book

Regionale Sicherheit in Westafrika

Die ECOWAS und der Theorieansatz des Regionalen Sicherheitskomplexes

eBook Regionale Sicherheit in Westafrika Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
59
Seiten
ISBN
9783656157410
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Internationale Organisationen und Globalisierung), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zuge der Globalisierung und der damit zunehmend verbundenen Verflechtung von Menschen, Gütern, Informationen und Kapital, gewinnt Global Governance als Steuerung globaler Kontexte durch Organisationen, Institutionen und Regelsysteme mehr und mehr an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund lassen sich gewohnt nationalstaatlich verfasste Muster politischer Kontrolle nicht mehr vollständig erfassen. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, etablierten sich '(...) Formen der Selbststeuerung und der Kontextsteuerung von globalen Arenen jenseits nationalstaatlicher Politik'. Zu diesen zählt das Phänomen der Regionalisierung der Weltpolitik, welches als Reaktion auf Globalisierungstrends begriffen werden kann. Es ebnet Staaten den Weg zur Bewältigung globaler Prozesse, da sie auf rein nationaler Ebene diesbezüglich oftmals nicht über die nötigen Mittel oder Fähigkeiten verfügen. Im Vordergrund regionaler Kooperationsbestrebungen steht die Erweiterung nationalstaatlicher Handlungsmöglichkeiten, obwohl Staaten in diesem Zusammenhang auf Teile ihrer Souveränität verzichten. Regionalisierungsprozesse bewirken den Anstieg komplexer Interdependenzen zwischen Staaten und Gesellschaften. Zudem entstehen regionale Institutionen dort, wo nationalstaatliche Politiken allein nicht mehr in der Lage sind, nationale Interessen zu realisieren. Besonders in Afrika sind Regionalisierungsprozesse in den vergangenen Jahrzehnten deutlich angestiegen. Es verfestigte sich eine Vielzahl von Kooperationen hinsichtlich unterschiedlichster Zielsetzungen zwischen verschiedenen Akteuren. Die größte regionale Organisation Afrikas, die Organisation für Afrikanische Einheit (die heutige Afrikanische Union), war allerdings nur bedingt in der Lage, subregionale Probleme des afrikanischen Kontinents zu lösen, woraufhin sich in den 1970er und 80er Jahren andere subregionale Organisationen herausbildeten.[...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

Wir Gutkrieger

eBook Wir Gutkrieger Cover

Seit Jahren diskutiert die Öffentlichkeit über die Legitimität von Bundeswehreinsätzen im Ausland. Die politisch Verantwortlichen suggerieren uns meist, es handele sich dabei um eine Art ...

Weitere Zeitschriften

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...