Sie sind hier
E-Book

Religionen des Alten Orients

Hethiter und Iran

AutorHeidemarie Koch, Volkert Haas
VerlagVandenhoeck & Ruprecht
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl291 Seiten
ISBN9783647516950
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis59,99 EUR
Die indogermanischen Hethiter sind die Begründer eines Reiches, dessen wechselvolle Geschichte bis etwa 1200 v.Chr. währte. Die religiösen Vorstellungen sind primär einer reichhaltigen Ritualliteratur nebst zum Teil darin integrierten Mythen zu entnehmen. Die Rituale gehen auf lokale Kulte und Riten zurück, so dass kein in sich geschlossenes religiöses System erkennbar ist.Die Iraner sind erst gegen Ende des 2. Jt. v.Chr., aus Zentralasien kommend, in das Gebiet des heutigen Iran vorgedrungen. Dort trafen sie auf ein altes Kulturvolk, die Elamer. Diese gehören mit zu den ersten Völkern, die Städte und Tempel gebaut haben. Im 4. Jt. v.Chr. waren sie maßgeblich an der Entwicklung der Schrift beteiligt. Da die elamische Sprache keinerlei Beziehungen zu einer anderen Sprache hat, ist es allerdings sehr schwierig, die Quellen auszuwerten. In dem vorliegenden Buch wird ein Überblick über die Götter und die religiösen Vorstellungen der Elamer gegeben. Besonders in der Frühzeit zeigen sich Beziehungen zu den Sumerern, doch haben die Elamer auch sehr eigene Vorstellungen von ihrer Götterwelt. Diese haben sogar die Iraner beeinflußt, ein indogermanisches Volk. Ihre Religion ist vor allem durch den Propheten Zarathustra geprägt worden. In seiner Lehre treten auch Gedanken hervor, die im Alten Testament aufgenommen worden sind, wie z.B. die Auseinandersetzung zwischen »Gut« und »Böse« oder das »Jüngste Gericht«. Schriftliche Belege finden sich erstmals um 500 v.Chr.

Prof. Dr. phil. Volkert Haas ist Professor em. für Altorientalistische Philologie in Berlin.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Front Cover1
Title Page4
Copyright5
Table of Contents6
Body12
Verzeichnis der Abkürzungen12
Teil I: Iran von Heidemarie Koch16
Hinweise für den Benutzer18
Die Religion der Elamer20
Literatur20
1. Einführung21
2. Tempel und Kult-Bauten25
2.1 Susa – die prähistorische Zeit25
2.2 Dur-Untasch (Tschoga Zambil) – die mittel-elamische Zeit29
2.3 Haintempel41
3. Göttliche Wesen und Symbole41
4. Die Götter der Elamer49
4.1 Simut – Manzat – NIN.ali (Belet.ali)49
4.2 Hischep.ratep – Nap.ratep50
4.3 Narunde – AL.UR.KA – Ninchursag – Sieben-Götter von Elam – Igigi51
4.4 Pinengir – „Göttliche Gute des Himmels“ – „Göttliche Wohltäter“ – „Göttliche Gute“53
4.5 Kiririscha56
4.6 Humban – Yabru – Tempt – Maschti – KI („Erde“)57
4.7 Napirischa62
4.8 Nachunte64
4.9 Siyaschum65
4.10 Inschuschinak – Ischnikarab – Lagamar – Nergal65
4.11 Schazi – Hisch.mitek – Ruhu.rater – Kirwas(ir) – Tirutir – Upurkubak – Haterischni68
4.12 Übersicht über die wichtigsten elamischen Götter (Tabelle)71
5. Kulte und Kultpersonal72
6. Opfer und Opferfeste74
7. Totenkult76
8. Zusammenfassung80
II. Die Religion der Iraner81
Literatur81
1. Einführung82
2. Der Prophet Zarathustra und die heiligen Schriften des Awesta83
3. Die Lehre Zarathustras89
4. Die iranische Religion zur Zeit der Achämeniden (6.–4. Jh. v. Chr.)99
4.1 Inschriften des Königs Dareios (522–486 v. Chr.)99
4.2 Tempel und Kultstätten103
4.3 Das Symbol des Gottes Ahuramazda106
4.4 Die Verwaltungstäfelchen aus Persepolis109
4.4.1 Das Lan-Opfer – Ahuramazda112
4.4.2 Die Visai Baga116
4.4.3 Zurvan – Hvarira – KI (Erde)119
4.4.4 Naryasanga – Rdhanafravartisch – Spantaragrdhya121
4.4.5 Berge und Flüsse122
4.4.6 Mischduschi – Thaigratschisch – Brtakamya125
4.4.7 Elamische Götter127
4.4.7.1 Humban – Adad127
4.4.7.2 Napirischa128
4.4.7.3 Das Kuschukum-Opfer129
4.4.8 Opfer und Opferfeste130
4.4.9 Die Priester133
4.4.10 Zusammenfassung137
5. Begräbnissitten138
6. Nachklang141
Teil II: Hethiter von Volkert Haas146
Literatur148
I. Einleitung149
1. Allgemeine Bemerkungen149
2. Die Quellen zur hethitischen Religion151
3. Der historische Rahmen153
II. Die präliterarischen oder vorhethitischen Epochen156
1. Das Neolithikum156
2. Die frühe Bronzezeit160
3. Interpretationsmuster161
4. Syrische Traditionen des 3. Jahrtausends in hethitischen Kulten163
5. Überregionale Kultformen in Anatolien, Syrien und dem minoischen Kreta164
III. Die Weltvorstellungen165
1. Das Wesen der Götter165
2. Sakralität, Reinheit und Unreinheit167
3. Symbol- und Beziehungssysteme170
4. Die Kunst oder die Regeln der Aktivierung und Verfügbarmachung göttlicher Mächte171
5. Naturverehrung174
IV. Kosmogonien180
1. Allgemeine Bemerkungen180
2. Der Mythenkreis vom Göttervater Kumarbi182
V. Schicksal, Tod und Jenseitsvorstellungen200
1. Schicksal und Namengebung200
2. Der Tod202
3. Bestattungsriten und Grablegung204
4. Die Ahnen- und Totenverehrung205
5. Jenseitsvorstellungen206
VI. Das hethitische Königtum209
1. Das sakrale Königtum in Zentralanatolien210
2. Die politische Theologie des Königtums212
3. Der ritualisierte Staat und das ritualisierte Leben des Königs214
VII. Das hethitische Staatspantheon215
1. Staat und Kult215
2. Die Institutionen Tempel und Palast215
3. Das Priestertum der Kult- und Residenzstadt Hattusa218
4. Das Pantheon in vor- und althethitischer Zeit220
5. Das Pantheon in der mittelhethitischen Epoche und der Großreichszeit221
6. Synkretismen221
VIII. Die Gottheiten und ihre Kulte223
1. Sonnengottheiten226
2. Mondgottheiten228
3. Wettergötter229
4. Die Göttin Ištar232
5. Die Nackte Göttin233
6. Die Göttin Hebat234
7. Gottheiten der Vegetation und des Getreideanbaus235
8. Flurwächtergottheiten und Berggötter238
9. Die Hirtengöttin Hapantali(ya)239
10. Torwächtergottheiten240
11. Gottheiten des Hauses und der Gärten241
12. Mittlergottheiten242
13. Katastrophengötter – Gottheiten der Epidemien und des Krieges242
IX. Kommunikationsformen mit den Göttern243
1. Gebete243
2. Gelübde245
3. Orakeltechniken246
4. Beschwörungen250
5. Behexungen, Verfluchungen, Schwüre und Segnungen250
X. Das Opferwesen259
1. Die Opferätiologien259
2. Die Opfer260
XI. Die Rituale263
1. Terminologie263
2. Der Festkalender265
3. Tradition und Redaktion266
4. Die Intention der Feste267
5. Die politische Dimension der Festrituale268
6. Private Feste268
XII. Rituelle Elemente der Festrituale268
1. Die Mythen269
2. Musik und Tanz274
3. Festspiele275
4. Riten einzelner Berufsstände276
XIII. Bildliche Darstellungen von Festen277
1. Festdarstellungen auf Orthostatenreliefs277
2. Festdarstellungen auf Kultgefäßen278
XIV. Kathartische, apotropäische und iatro-magische Rituale281
XV. Das Nachleben der hethitischen Religion der Großreichszeit282
1. Hethitische Traditionen in Phrygien284
2. Hethitische Traditionen in Lydien und Lykien285
3. Hethitisch-syrische Traditionen in Palästina nach der Überlieferung des Alten Testaments286
XVI. Griechische Mythen und Sagen aus dem hethitischen Anatolien288
1. Der Sukzessionsmythos des Hesiod288
2. Die Ilias des Homer289
3. Zeus und Typhon291
4. Das „Pandora-Motiv“291
Back Cover294

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Leben im Sterben

E-Book Leben im Sterben
Liebevolle Begleitung in der letzten Lebensphase Format: ePUB

Völlig unabhängig von der Tatsache, ob wir uns mit dem Thema Sterben auseinandersetzen wollen oder nicht, betrifft es unweigerlich uns alle. So sicher wie wir in der nächsten Sekunde wieder einen…

Lass es gut sein

E-Book Lass es gut sein
Ermutigung zu einem gelingenden Leben Format: ePUB

'Lass es sein, es hat keinen Zweck!' - gegen solch resignative Lebens- und Redensart wendet sich dieses Buch. Friedrich Schorlemmer folgt der Maxime 'Lass es gut sein und lass es gut werden.' Aus…

Religionspsychologie

E-Book Religionspsychologie
Neuausgabe Format: ePUB

Wie sich Religiosität auf die Menschen auswirkt - Die bewährte Gesamtdarstellung der Religionspsychologie Die Neuausgabe des bekannten Standardwerks von Bernhard Grom erklärt die Vielfalt, in der…

Lass es gut sein

E-Book Lass es gut sein
Ermutigung zu einem gelingenden Leben Format: ePUB

'Lass es sein, es hat keinen Zweck!' - gegen solch resignative Lebens- und Redensart wendet sich dieses Buch. Friedrich Schorlemmer folgt der Maxime 'Lass es gut sein und lass es gut werden.' Aus…

Ich denke, also bin ich Ich?

E-Book Ich denke, also bin ich Ich?
Das Selbst zwischen Neurobiologie, Philosophie und Religion Format: PDF

In den letzten Jahren förderten die Ergebnisse der Neurowissenschaften in einem atemberaubenden Tempo neue Erkenntnisse zutage, die für das Verständnis des Bewusstseins von großer Tragweite zu sein…

Entdeckungsreise Kirchenjahr

E-Book Entdeckungsreise Kirchenjahr
Unterrichtsmaterialien für die Grundschule Format: PDF

Wenn man Kinder fragt, was Weihnachten gefeiert wird, wissen sie vermutlich, dass es um Jesu Geburt geht. Wie aber steht es mit den anderen Festen im Kirchenjahr?Was bedeutet Pfingsten und wer war…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...