Sie sind hier
E-Book

Religionspädagogisches Kompendium

. Hg.Rothgangel/Adam/Lachmann

VerlagVandenhoeck & Ruprecht
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl458 Seiten
ISBN9783647702155
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis27,99 EUR
Der Band vermittelt in bewährter Weise Basiswissen und bietet einen informativen Überblick über den gegenwärtigen Stand religionspädagogischer und religionsdidaktischer Theoriebildung. Das Kompendium entfaltet in seiner 7., grundlegend neu bearbeiteten und ergänzten Auflage neben theoretischen Grundlagen auch fachdidaktische Umsetzungsmöglichkeiten. Biblische, systematische und religionswissenschaftliche Themen werden dabei gleichermaßen behandelt.

Dr. Dr. h. c. Gottfried Adam ist Professor em. an der Universität Wien, Lehrstuhl für Religionspädagogik. Dr. Martin Rothgangel ist Professor für Religionspädagogik an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover
1
Title Page4
Copyright5
Table of Contents6
Body14
Vorwort14
I. Was ist Religionspädagogik? Eine wissenschaftstheoretische Orientierung. Martin Rothgangel18
1. Gegenstandsbereich und Forschungsmethoden19
2. Bezugsdisziplinen der Religionspädagogik29
II. Verständnis und Aufgaben religionsunterrichtlicher Fachdidaktik. Rainer Lachmann / Martin Rothgangel36
1. Einführung: Das Spezifikum fachdidaktischen Fragens36
2. Religionsdidaktik und Allgemeine Didaktik38
3. Fachdidaktische Kompetenzen und Aufgabenbereiche50
III. Geschichte der Religionspädagogik bis Anfang des 20. Jahrhunderts – didaktische Schlaglichter. Rainer Lachmann54
1. Katechetische Anfänge in der Alten Kirche54
2. Die Katechismen der Reformation und lutherischen Orthodoxie55
3. Bibel und Biblische Geschichten als Inhalt katechetischer Unterweisung58
4. Die Religionsdidaktik der Aufklärung60
5. Religionspädagogische Tendenzen im 19. Jahrhundert63
6. Liberale Religionspädagogik69
7. Rückblickender Ausblick72
IV. Religionspädagogische Konzeptionen und didaktische Strukturen. Martin Rothgangel74
1. Konzeptionen? Hinführung, Begriff und Auswahl74
2. Evangelische Unterweisung76
3. Hermeneutischer Religionsunterricht78
4. Problemorientierter Religionsunterricht81
5. Symboldidaktik83
6. Subjektorientierter Religionsunterricht85
7. Neuentwicklungen und das Zusammenspiel didaktischer Strukturen88
V. Religiöse Bildung als Aufgabe der Schule. Friedrich Schweitzer93
1. Gehört zur Bildung auch Religion?94
2. Religiöse Bildung in der Schule?98
3. Religion als Dimension aller Fächer oder als eigenes Fach?101
4. Religion in Schulleben und Schulkultur?103
5. Zusammenfassung und Konsequenzen104
VI. Religion und Schulleben. Michael Wermke107
1. Leben und Lernen in der Schule107
2. Religion und Schulleben – begriffliche Bestimmungen108
3. ›Christliche Präsenz im Schulleben‹ in rechtlicher Hinsicht110
4. Die kirchliche Dimension einer gemeinsamen Bildungsverantwortung112
5. Die ›Nachbarschaft von Schule und Gemeinde‹ in der religionspädagogischen Konzeptionsbildung114
6. ›Christliche Präsenz im Schulleben‹ in religionsdidaktischer Hinsicht115
7. ›Christliche Präsenz‹ in der Praxis des Schullebens120
8. Schulgottesdienst und -andacht als die Mitte christlicher Präsenz in der Schule122
VII. Lernen in Schule und Gemeinde. Ein Vergleich am Beispiel der Konfirmandenarbeit. Uta Pohl-Patalong125
1. Wahrnehmungen – zur Situation des religiösen Lernens im Religions- und Konfirmationsunterricht126
2. Konzeptionelle Überlegungen – religionspädagogische Einsichten zum religiösen Lernen im Religions- und Konfirmationsunterricht132
3. Religiöses Lernen in Kirche und Schule142
VIII. Begründungen des schulischen Religionsunterrichts. Gottfried Adam / Rainer Lachmann145
1. Kulturgeschichtliche Argumentation145
2. Gesellschaftliche Begründungszusammenhänge146
3. Bildungsorientierter Ansatz147
4. Anthropologische Argumentation148
5. Rechtliche Argumentation150
IX. Formen des Religionsunterrichts in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. Michael Meyer-Blanck161
1. Die Kulturhoheit der Länder als Konsequenz der Erfahrung des totalen Staates161
2. Religion im Grundgesetz: Die freie Entfaltung der Persönlichkeit und die Religionsgemeinschaften162
3. Der konfessionelle Religionsunterricht als der deutsche Normalfall in zwölf Bundesländern164
4. Sonderregelungen in den Bundesländern Bremen, Berlin, Brandenburg und Hamburg165
5. »Konfessionelle Kooperation« zwischen evangelischem und katholischem Religionsunterricht170
6. Zusammenfassender Überblick171
7. Konfessioneller Religionsunterricht und Ethikunterricht172
8. Evangelischer Religionsunterricht und »Islamische Unterweisung« bzw. Islamischer Religionsunterricht174
X. Religionsunterricht in Europa. Bernd Schröder176
1. Religionspädagogische Seitenblicke auf andere Länder – wozu?176
2. Modelle des Religionsunterrichts in Europa – organisatorisch-rechtliche Typen und Exempel178
3. Didaktische Paradigmen des Religionsunterrichts in Europa184
4. Verschiedene Modelle – gleiche Herausforderungen?!190
XI. Das Verhältnis des Religionsunterrichts zu anderen Fächern. Martin Schreiner192
1. Fachliches oder fächerübergreifendes bzw. fächerverbindendes religionsunterrichtliches Lernen192
2. Begriffsklärungen aus schulpädagogischer Perspektive193
3. Fächerübergreifender bzw. fächerverbindender Unterricht in der Religionsdidaktik195
4. Konkretionen einer christlichen Religionsdidaktik im Dialog202
XII. Schüler/in – Empirische Methoden zur Wahrnehmung. Martin Rothgangel / Robert Schelander208
1. Religionspädagogischer Forschungsstand208
2. Methoden zur Erhebung religiöser ›Daten‹209
3. Methoden zur Interpretation religiöser ›Daten‹215
XIII. Schüler/in – psychologisch. Andrea Schulte223
1. Annäherungen223
2. Religion lernen?224
3. Entwicklung als Veränderung im Lebenslauf229
4. Ausblick236
XIV. Schüler/in – soziologisch. Manfred L. Pirner238
1. In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Soziologische Perspektiven238
2. Welche Formen und Funktionen hat Religion in unserer Gesellschaft? Religionssoziologische Perspektiven239
3. Wie werden Heranwachsende zu sozial handlungsfähigen Persönlichkeiten? Perspektiven der Sozialisationsforschung241
4. Befunde aus der empirischen Forschung I: Religion / Glaube242
5. Befunde aus der empirischen Forschung II: Kirche und religiöse Praxis245
6. Befunde aus der empirischen Forschung III: Problemfragen248
7. Schlussbemerkung im religionspädagogischen Horizont251
XV. Schüler/in – theologisch. Petra Freudenberger-Lötz253
1. Schüler/innen als kompetente Gesprächspartner/innen wahrnehmen: Das Anliegen theologischer Gespräche im Religionsunterricht253
2. Wie Schüler/innen ihr Gottesverständnis konstruieren254
3. Religionspädagogische Konsequenzen264
XVI. Schüler/in und Religionslehrer/in – Gender. Elisabeth Naurath266
1. Genderforschung266
2. Genderforschung und Religionsunterricht269
XVII. Phasen der Religionslehrerbildung. Hartmut Lenhard278
1. Berufsziel: Religionslehrer / Religionslehrerin278
2. Zur Neukonzeption der Lehramtsstudiengänge278
3. Das Studium285
4. Der Vorbereitungsdienst – die Zweite Phase der Lehrerbildung288
5. Die Berufseingangsphase – die Dritte Phase der Lehrerbildung290
6. Ausblick292
XVIII. Religionslehrerin / Religionslehrer: Beruf – Person – Kompetenz. Gottfried Adam293
1. Ein Blick zurück: Wertschätzung von Bildung im Christentum294
2. Theologisch-Religionspädagogische Kompetenz295
3. Rechtliche Rahmenbedingungen für den Religionsunterricht300
4. Religionslehrkräfte – Kirche – Gelebte Religion302
5. Vom Nutzen der Theologie und der Religionspädagogik304
6. Zur Dimension der Beziehung: Pädagogische Grundhaltung – Emotionen – Vorbild306
XIX. Lehrpläne / Kerncurricula. Friedhelm Kraft311
1. Einführung311
2. Der Lehrplan im Spiegel der Geschichte des Religionsunterrichts nach 1945314
3. Richtlinien im Zeichen der Kompetenzorientierung: das Kerncurriculum Religion318
XX. Religiöse Kompetenzen und Bildungsstandards Religion. Martin Rothgangel325
1. Grundlegende Aspekte der bildungswissenschaftlichen Diskussion326
2. Legitimation von Bildungsstandards Religion330
3. Kompetenzmodelle für den Religionsunterricht332
4. Eine wissenschaftstheoretisch orientierte Zwischenbilanz336
XXI. Religionsunterrichtliche Lerndimensionen. Michael Domsgen339
1. Was heißt Lernen?339
2. Was heißt im Religionsunterricht Lernen?346
3. Wie sind die unterschiedlichen Dimensionen religionsunterrichtlichen Lernens zu gewichten?355
XXII. Unterrichtsvorbereitung. Rainer Lachmann357
1. Unterrichtsvorbereitung als Kerntätigkeit357
2. Typen religionsdidaktischer Unterrichtsvorbereitung358
3. Elemente religionsunterrichtlicher Planung und Vorbereitung363
4. Kurzformen der Unterrichtsvorbereitung373
XXIII. Biblische Themen. Michael Fricke375
1. Die Bibel in der Gegenwart375
2. Begründungen für das Arbeiten mit der Bibel375
3. Die Gottesfrage in der Bibel377
4. Verstehen und Auslegen377
5. Didaktik und Methodik378
6. Konkretion: Gottesfrage im Bibelunterricht387
XXIV. Systematische Themen. Thomas Schlag390
1. Grundsätzliche Überlegungen390
2. Der Ansatz der Kinder- und Jugendtheologie als religionspädagogische Grundperspektive auf systematische Themen393
3. Konkretion: Unterrichtsvorbereitung Gottesfrage395
4. Biografische Konkretion401
XXV. Interreligiöse Themen. Christian Grethlein404
1. Interreligiöses Lernen – die Karriere eines Begriffs404
2. Theoretische Probleme408
3. Konkretion: Zugang zu Gott in der Schule411
XXVI. Was ist guter Religionsunterricht?Gottfried Adam / Martin Rothgangel417
1. Der gesellschaftliche, religiöse und pädagogische Kontext418
2. Grundlegende Unterscheidungen von Qualität419
3. Was ist »guter Unterricht«? – Pädagogische Aspekte422
4. Was ist »guter Religionsunterricht«? – Religionspädagogische Aspekte425
5. …ein kontinuierlicher Prozess432
XXVII. Anhang. Gottfried Adam / Rainer Lachmann / Martin Rothgangel435
1. Abkürzungsverzeichnis435
2. Religionspädagogische Auswahlbibliografie439
3. Namenregister442
4. Sachregister449
5. Autorenverzeichnis454
Back Cover
466

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Islam

E-Book Islam

Muhammad Sameer Murtaza lädt ein zu einer philosophischen Einführung in den Islam - orientiert an der ursprünglichen islamischen Botschaft, verständlich für moderne Menschen, kritisch gegenüber ...

Staat und Kirche

E-Book Staat und Kirche

Immer wieder sind kritische Stimmen zu vernehmen, die die Rolle der Kirche in unserem Land und die Bedeutung des Religiösen für die Gesellschaft in Frage stellen. Doch weder die Kirchen noch der ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...