Sie sind hier
E-Book

Religionssensible Pädagogik

Die Bedeutung religiöser Jugendarbeit in der Kinder- und Jugendhilfe

AutorKatharina Reitze
VerlagKohlhammer Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl198 Seiten
ISBN9783170349636
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis30,99 EUR
Rund 70.000 Kinder und Jugendliche leben in Einrichtungen der Heimerziehung und sonstigen Wohnformen. Das Ziel dieser Hilfeform ist es, den Jugendlichen positive Entwicklungsbedingungen zu ermöglichen, ihnen bei der Verarbeitung traumatischer oder belastender biografischer Lebensereignisse zur Seite zu stehen und ihnen korrigierende Bindungserfahrungen zu ermöglichen. Religionssensible Pädagogik soll diesen Kindern und Jugendlichen Religion als Ressource zugänglich machen, indem sie sie in ihrer Persönlichkeit und mit ihrem persönlichen Glauben wahrnimmt, offen mit dem Thema Religion umgeht und nach den Wünschen und Glaubensvorstellungen der Jugendlichen fragt. Reitze zeigt, dass die Jugendlichen auf der Suche nach Sinn und Orientierung sind und dabei auch Offenheit gegenüber religiösen Denkmustern und Religionsgemeinschaften zeigen. Dabei ist es ihr wichtig neben den Jugendlichen auch die MitarbeiterInnen in den Jugendhilfeeinrichtungen und von Angeboten religiöser Jugendarbeit mit in den Blick zu nehmen und nach Handlungsperspektiven zu suchen.

Katharina Reitze wurde an der Universität Bielefeld, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie promoviert.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Deckbaltt1
Titelseite4
Impressum5
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort10
1 Einleitung12
1.1 Problemstellung12
1.2 Aufbau der Arbeit15
2 Theoretische Grundlagen18
2.1 Säkularisierung, Pluralisierung und adoleszente Sinnsuche18
2.2 Jugendreligiosität21
2.3 (Religiöse) Wertorientierungen Jugendlicher26
2.4 Heimerziehung31
2.5 Religionssensible Pädagogik in der Heimerziehung36
2.6 Religiöse Jugendarbeit40
3 Methodik44
3.1 Methodische Verfahren44
3.1.1 Fragebogenkonstruktion44
3.1.2 Auswertungsverfahren49
3.2 Stichprobe50
4 Auswertung60
4.1 Wertvorstellungen60
4.1.1 Jugendliche60
4.1.2 Wertefeldanalyse Jugendliche62
4.1.3 MitarbeiterInnen63
4.1.4 Jugendliche und MitarbeiterInnen im Vergleich65
4.1.5 Wertefeldanalyse Jugendliche und MitarbeiterInnen im Vergleich66
4.2 Bewältigungsstrategien und religiöse Denkperspektiven68
4.2.1 Umgang mit persönlichen Schwächen68
4.2.2 Konfliktbewältigungsstrategien70
4.2.3 Religiöse Denkperspektiven71
4.2.4 Wertefeldanalyse zum Umgang mit persönlichen Schwächen, Konflikten und der Attraktivität von religiösen Denkperspektiven74
4.3 Was gibt Sinn, Halt und Hoffnung im Leben?78
4.3.1 Jugendliche78
4.3.2 MitarbeiterInnen80
4.3.3 Jugendliche und MitarbeiterInnen im Vergleich82
4.4 Glaube, Prägung und Religiosität83
4.4.1 Jugendliche83
4.4.2 Wertefeldanalyse Jugendliche87
4.4.3 MitarbeiterInnen89
4.4.4 Jugendliche und MitarbeiterInnen im Vergleich91
4.5 Vorstellungen zu Religion(-sgemeinschaften), Kirche und Moschee93
4.5.1 Jugendliche93
4.5.2 MitarbeiterInnen100
4.5.3 Jugendliche und MitarbeiterInnen im Vergleich105
4.5.4 Wertefeldanalyse Jugendliche und MitarbeiterInnen109
4.6 Religiöse und spirituelle Erlebnisse114
4.6.1 Jugendliche114
4.6.2 MitarbeiterInnen117
4.6.3 Jugendliche und MitarbeiterInnen im Vergleich119
4.7 Umgang mit Religion im Wohngruppenalltag120
4.7.1 Jugendliche120
4.7.2 Wertefeldanalyse Jugendliche124
4.7.3 MitarbeiterInnen125
4.7.4 Jugendliche und MitarbeiterInnen im Vergleich129
4.8 Image von und Erfahrungen mit religiöser Jugendarbeit132
4.8.1 Jugendliche132
4.8.2 Wertefeldanalyse Jugendliche137
4.8.3 MitarbeiterInnen144
4.8.4 Jugendliche und MitarbeiterInnen im Vergleich148
4.9 Vernetzung und Zusammenarbeit149
4.10 Religionssensible Pädagogik und Wertevermittlung154
5 Diskussion160
5.1 (Alltags-) Religiosität und Glaube161
5.2 Religionsgemeinschaften und religiöse Institutionen165
5.3 Religion im Wohngruppenalltag168
5.4 Jugendarbeit und Vernetzung171
5.5 Anwendung der Wertefeldanalyse173
5.5.1 Jugendliche im Feldbereich oben/links174
5.5.2 Jugendliche im Feldbereich oben/rechts176
5.5.3 Jugendliche im Feldbereich unten/rechts177
5.5.4 Jugendliche im Feldbereich unten/links178
5.6 Ansprechbarkeit der Jugendlichen für Religion179
5.7 Konsequenzen für das professionelle Handeln180
5.8 Rolle der Gemeindepädagogik185
6 Fazit190
Literaturverzeichnis194

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Lass es gut sein

E-Book Lass es gut sein
Ermutigung zu einem gelingenden Leben Format: ePUB

'Lass es sein, es hat keinen Zweck!' - gegen solch resignative Lebens- und Redensart wendet sich dieses Buch. Friedrich Schorlemmer folgt der Maxime 'Lass es gut sein und lass es gut werden.' Aus…

Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion?

E-Book Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion?
Neurobiologie, religiöses Erleben und Menschenbild aus christlicher Sicht Format: PDF/ePUB

Ist Gott nur ein 'Hirngespinst'? So fragen Wissenschaftler zugespitzt aufgrund neuer Beobachtungen. Sie behaupten, dass sich seelisch-geistige Phänomene allein auf der neurophysiologischen Ebene…

Religionspsychologie

E-Book Religionspsychologie
Neuausgabe Format: ePUB

Wie sich Religiosität auf die Menschen auswirkt - Die bewährte Gesamtdarstellung der Religionspsychologie Die Neuausgabe des bekannten Standardwerks von Bernhard Grom erklärt die Vielfalt, in der…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...