Sie sind hier
E-Book

René Descartes

Eine Einführung (Reclams Universal-Bibliothek)

AutorHans Poser
VerlagReclam Verlag
Erscheinungsjahr2003
Seitenanzahl192 Seiten
ISBN9783159503035
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis4,49 EUR
Descartes' Versuch einer Synthese von Metaphysik und Wissenschaft markiert den Beginn der neuzeitlichen Philosophie. Diese Einführung gliedert sich in folgende Abschnitte: Die Begriffe Rationalismus und Empirismus - Descartes' Leben und Werk - Die Methode der Analyse und Synthese - Der Aufbau der Erkenntnis - Die neue Wissenschaft - Ausblick.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

5 Die neuen Wissenschaften (S. 112-113)

Nach der Beantwortung der Begründungsfrage wird es möglich, sich einem Leitgedanken zuzuwenden, den Descartes in den Principia in einem Bilde ausdrückt. In dem der französischen Übersetzung vorangestellten Schreiben an Claude Picot heißt es: »Die ganze Philosophie ist einem Baume vergleichbar, dessen Wurzel die Metaphysik, dessen Stamm die Physik und dessen Zweige alle übrigen Wissenschaften sind, die sich auf drei hauptsächliche zurückführen lassen, nämlich auf die Medizin, die Mechanik und die Ethik« (AT IXII. 14).

Schon mit seinem Discours beansprucht Descartes keineswegs, eine bloße Methodenlehre entwickelt oder gar den vollen Umkreis des zu Begründenden abgeschritten zu haben, wohl aber so etwas wie eine »Nachricht« von seinem Vorgehen zu geben, die den Wert der Methode zu erkennen erlauben soll (an Mersenne, März 1637; AT I.349 / Briefe 77). Das Ziel wird an einem Arbeitstitel deutlich, den er in einem früheren Brief nennt, nämlich: »Projekt einer universellen Wissenschaft, die unsere Natur zu ihrem höchsten Vollkommenheitsgrad zu erheben vermag« (an Mersenne, März 1636; AT I.339 / Briefe 75); den Beleg für die Fruchtbarkeit sollten bereits die dem Discours beigefügten Anlagen als Beispiele liefern.

In den Meditationes tritt dies scheinbar zurück, tatsächlich aber schreibt Descartes: »diese sechs Meditationen enthalten alle Grundlagen meiner Physik« (an Mersenne, 18. Januar 1641; AT III.297 f. / Briefe 233). Doch der An- spruch geht darüber hinaus; selbst die Principia erfüllen ihn noch nicht, weil nur Teile – von der Grundlegung der Physik und Mechanik über Vorstellungen des Kosmos bis hin zu den besonderen Mischungsformen der Materie – zur Darstellung kommen; was aber ausgespart bleibt, ist die Besonderheit lebender Körper, die einerseits ausgedehnt, andererseits der Empfindungen fähig sind. Descartes hatte seit der Zeit des Discours immer angekündigt, diese Problematik behandeln zu wollen; in den Passions de l’Âme wird ein Teil eingelöst, während ein anderer, die Fortführung des Traité de l’Homme in der Description du Corps Humain, nicht vollendet werden sollte.

Dennoch bilden alle Teile des Werks, von der Mathematik und Physik über die Medizin bis zur Ethik, eine Einheit, die erst das Anliegen Descartes’, seine Stoßrichtung und letztlich auch die nachfolgende Wirkungsgeschichte verständlich machen: Wurzel, Stamm und Geäst bilden nicht je für sich, sondern nur zusammen den lebensfähigen Baum der Erkenntnis.

Inhaltsverzeichnis
1 Empirismus und Rationalismus8
2 Leben und Werk19
3 Die Methode der Analyse und Synthese25
3.1 Die Regulae ad directionem ingenii25
3.2 Die methodischen Regeln des Discours de la Méthode35
3.2.1 Die Regel der Evidenz37
3.2.2 Die Regel der Analyse44
3.2.3 Die Regel der methodischen Ordnung47
3.2.4 Die Regel der vollständigen Synthese52
4 Der Aufbau der Erkenntnis54
4.1 Der methodische Zweifel54
4.2 Cogito ergo sum62
4.3 Die res cogitans73
4.4 Gottesbeweise und die Sicherung der Wahrheit76
4.5 Erkenntnis und Irrtum92
4.6 Res cogitans und res extensa100
5 Die neuen Wissenschaften113
5.1 Die Physik114
5.2 Der menschliche Körper132
5.3 Die Leidenschaften141
5.4 Provisorische und endgültige Moral149
6 Ausblick163
Literaturhinweise170
Personenregister178
Sachregister180
Zum Autor186

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Blick in den Koran

E-Book Blick in den Koran

Wir kommen in Deutschland nicht um eine Auseinandersetzung mit dem Islam herum. Das Gespräch mit den Muslimen muss respektvoll und freundlich geführt werden, wie ja auch den Muslimen im Koran ...

Die höhere Erkenntnis

E-Book Die höhere Erkenntnis

'Wer genügend Mut aufbringt, altes beiseite zu schieben um Platz für Neues zu schaffen, dem wird dieses Buch ein guter Freund sein.' Das Universum enthält vielerlei Rätsel und Mythen die es ...

Die Person Gottes

E-Book Die Person Gottes

Gott kann rational weder erkannt noch bewiesen werden, aber wir können uns Ihm mit unserem Verstand nähern, indem wir die Grundlagen begreifen, die uns zu wahrer Erkenntnis und zum Glauben führen. ...

Einführung in die Ontologie

E-Book Einführung in die Ontologie

Auf der Höhe der gegenwärtigen Forschung und mit vielfältigen Rückblicken auf eine zweieinhalbtausendjährige Geschichte bietet dieses Buch eine kompakte Einführung in die Ontologie - eines der ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...