Sie sind hier
E-Book

Reorganisation von KMU. Ursachen, Faktoren und Ziele

Ursachen, Faktoren und Ziele

AutorThomas Herzog
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl29 Seiten
ISBN9783638373104
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,5, Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (ehem. Hochschule für Wirtschaft und Politik) (Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik), Veranstaltung: Organisation, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: KMU sind das Rückrat der Volkswirtschaft. In Deutschland wird ein Großteil aller Auszubildenden im Mittelstand ausgebildet und ein Großteil der Beschäftigten findet hier seinen Arbeitsplatz. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit bezeichnet den Mittelstand als '...das Herz der Sozialen Marktwirtschaft und Motor für mehr Wachstum und Beschäftigung. Fast 70 Prozent aller Arbeitnehmer und gut 80 Prozent aller Lehrlinge arbeiten im Mittelstand....' Als Mittelstand bezeichnet werden KMU -kleine und mittelständische Unternehmen - die in Deutschland 99% aller Unternehmen und fast die Hälfte der unternehmerischen Wertschöpfung ausmachen. Ein großer Teil der Innovationen entsteht in kleinen und mittelständischen Unternehmen. KMU sind somit für Deutschland ein wichtiger wirtschaftlicher und sozialer Faktor. Die weitere Entwicklung der Unternehmen hat entscheidende Auswirkungen auf die Stellung Deutschlands im internationalen Wettbewerb. Um sich am Markt zu behaupten müssen KMU ebenso professionell agieren wie große Konzerne. Die Sprichworte 'Nichts ist so stetig wie der Wandel' und 'Der Schnelle frisst den Langsamen' umschreiben zwei wichtige Faktoren, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen. Der erste Faktor ist ein sich stetig änderndes Unternehmensumfeld, der zweite ein durch schnelle Anpassung auf die neue Situation realisierbarer Wettbewerbsvorteil. Die Anpassung auf neue Situationen, also die Reorganisation der Unternehmung gemäß neuer Bedingungen ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg einer Unternehmung. Führungskräfte großer mittelständischer Unternehmen bewerten die Unternehmensorganisation als wichtigen Wettbewerbsfaktor. In der nachfolgenden Arbeit wird das Thema Reorganisation von KMU betrachtet. Dabei stellen folgende Fragen den Rahmen der Betrachtung. Was bedeutet Reorganisation für KMU, was sind ihre Ursachen, Ziele und welchen Faktoren unterliegt sie? Wie läuft eine Reorganisation ab und welche Auswirkungen hat sie im Unternehmen? Was sind die einzelnen Phasen der Reorganisation und wie ist sie zu bewerkstelligen? Was sind KMU spezifische Probleme und Hindernisse und was stellt den Engpass bei der Reorganisation? Zuletzt soll dargestellt werden welche Strategien gibt es für eine erfolgreiche Reorganisation.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Motorsport-Management

E-Book Motorsport-Management

Der Motorsport bietet mit seiner Vielzahl an unterschiedlichen Serien, Klassifikationen und Veranstaltungsarten ein breites Spektrum an Betätigungsfeldern. In diesem hochkomplexen und ...

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...