Sie sind hier
E-Book

Revolution im Spiri-Land

Die Erleuchtung wird entzaubert

AutorUlrich Nitzschke
Verlagtao.de
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl128 Seiten
ISBN9783958020863
FormatePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,99 EUR
Welchen Weg soll ich als spiritueller Sucher gehen? Sollte ich eine bestimmte Richtung einschlagen? Einem bestimmten Lehrer folgen? Doch wie finde ich heraus, ob er wirklich der Richtige ist? Und wie kann ich einen echten Lehrer von einem falschen unterscheiden? Zu diesen und anderen zentralen Fragen der Wegsuche findet der Leser in diesem Buch eine Fülle wertvoller Informationen und hilfreicher Hinweise. Schritt für Schritt führt ihn der Autor anhand biographischer Skizzen, fachlicher Analysen und fingierter Dialoge zu der Erkenntnis, in welch irreführenden Vorstellungen über die 'Erleuchtung' und den Weg dorthin die meisten Sucher befangen sind. Am Ende steht ein tiefes Verstehen, was Erwachen zur Wahrheit wirklich bedeutet. Hintergrund, Leitmotiv und Schlüssel zum Verständnis ist die ebenso provozierende wie befreiende Botschaft einer kleinen Schar ganz normaler, liebenswerter Zeitgenossen, die selbst auf der Suche gewesen waren, sie aber vollständig hinter sich gelassen haben. Nicht weil sie 'gefunden' hätten, sondern weil sie erkannt haben, dass es in Wirklichkeit nichts zu suchen gibt.

Jahrgang 1940.Geisteswissenschaftliches Studium. Über dreißigjährige Berufslaufbahn im Diplomatischen Dienst. "Iniatische Therapie" nach Karlfried Graf Dürckheim. Praxis der asiatischen Übungswege Yoga, Tai Chi und Kyudo (japan. Bogenschießen). Zen-Schulung durch Meister Gosung Shin ('American Zen College', USA). Praxis des 'Inner Game' (Schilaufen, Segeln, Golf). Begegnung mit 'Neo-Advaita': Richard Sylvester, Tony Parsons. Veröffentlichungen: Raus aus der Ego-Falle ebook, www.eload24.com Authentisch Mann sein: das Märchen vom Eisenhans ebook www.eload24.com Zen oder wie ein Samurai Golf spielen Via Nova Verlag Petersberg, 2. Aufl. 2011 Revolution im Spiri-Land. Die Erleuchtung wird entzaubert tao.de Bielefeld, 2014 Angebot: Interessenten, die in Prozessen persönlicher Entwicklung und spiritueller Wegsuche stehen, biete ich Begleitung als Mentor an. (www.samurai-21.de)

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

1. Geschichten des Erwachens1: Richard, Tony, Nathan, Jeff

Wer geglaubt hätte, auf unserer spirituellen Szene gebe es zum Thema „Erleuchtung“ nicht mehr viel Neues zu sagen, wird sich eines Besseren besinnen müssen. Denn seit ein paar Jahren machen einige Newcomer von sich reden, deren Botschaft alle gängigen Vorstellungen radikal in Frage stellt. Wir nennen sie hier „die Provokateure“

Sie füllen keine großen Säle. Keine Fernsehanstalt interessiert sich für sie. Treten sie in der Öffentlichkeit auf (was nicht häufig vorkommt), findet die Veranstaltung in ganz gewöhnlichen Räumlichkeiten statt, mit selten mehr als fünfzig Zuhörern. Ihre Bücher erscheinen bei kleinen, meist unbekannten Verlagen unter sonderbaren Titeln wie „Einfach nur Dies“ oder „Das Buch Niemand“. Sie fühlen sich keiner spirituellen Tradition zugehörig und verstehen sich auch nicht als Lehrer.

*

Wie viele andere Menschen auch waren die meisten von ihnen früher auf der Suche nach persönlicher Erfüllung und Lebenssinn. Heute führen sie ein ganz normales, unspektakuläres Leben. Wer ihre Veranstaltungen besucht (sie werden meist schlicht „Meetings“ genannt), sollte keine Antworten auf persönliche Lebensprobleme erwarten . Auch keine kuschelige Spiri-Atmosphäre mit Meditationskissen und Räucherstäbchen. Wohlklingende Sanskrit-Namen, meditativ-sanfte Musik-Intros, indisch gestylte Gewänder, Porträts indischer Weiser, einnehmende Namaste-Gesten oder anderes Guru-Gehabe: alles komplett Fehlanzeige.

Zu ihren Zuhörern wahren diese Leute gesunde Distanz. Wer Fragen hat, fragt einfach von seinem Sitzplatz aus. Dennoch – oder gerade deswegen – ist die Atmosphäre in den „Meetings“ ausgesprochen entspannt, geradezu freundschaftlich. Häufig wird geschwiegen, mindestens ebenso häufig herzlich gelacht.

Bei diesen Leuten ist irgendwie alles wie im ganz normalen Leben. Dabei tun sie alles, um ihre Zuhörer vor den Kopf zu stoßen.

*

Ihr Thema ist das Erwachen.2 Doch hat dieser Begriff für sie nichts mit Pfaden zu persönlicher Glücksseligkeit zu tun oder ähnlichen spirituellen Höhenflügen, wie sie in den Köpfen vieler Sucher herumgeistern. Noch weniger mit kollektiven Wunschvorstellungen wie der Evolution der Menschheit zu höheren Bewusstseinsstufen oder der Rettung unseres bedrohten Planeten.

Alles Zukünftige interessiert sie nicht. Alles Vergangene ebenso wenig. Sie sprechen nur von Einem: vom Erwachen zu dem, WAS IST.

*

Wer sind diese Provokateure?

Die meisten von ihnen sind irgendwann im ganz normalen Alltag erwacht: auf einem Bahnhof, beim Spazieren im Park oder bei der Arbeit im Garten. Ihr Leben hat sich dadurch nicht groß verändert. Sie tragen ihre gewohnten bürgerlichen Namen, bezahlen ihre Steuern und begleichen ihre Rechnungen. Sie lieben die Natur, gehen gerne ein gemütliches Bier trinken und kommunizieren mit Freunden über das Internet.

Beginnen wir mit Richard (der das, was er zu sagen hat, gerne mit feiner britischer Ironie würzt).

Richard ist von Haus aus humanistischer Psychologe und Meditationslehrer. Über drei Jahrzehnte hatte er mit selbst-therapeutischer Arbeit und spiritueller Suche experimentiert und sich dabei eine beträchtliche Anzahl von Methoden und Techniken angeeignet. Keine davon konnte ihm helfen über seine chronische innere Unruhe und Unzufriedenheit hinwegzukommen.

Doch dann geschieht eines Tages etwas Sonderbares:

An einem warmen Sommerabend in einem Bahnhof mitten in London verschwindet urplötzlich und vollständig dieses Ich-Gefühl. Alles bleibt wie vorher – Leute, Züge, Bahnsteige, tausenderlei Dinge – aber alles wird zum ersten Mal ohne eine Person gesehen, die all das vermittelt oder interpretiert…Plötzlich ist klar, dass ich nie ein Leben gehabt habe, weil es mich als ein Ich nie gegeben hat. Einen ewigen Sekundenbruchteil lang wird erkannt, dass alles einfach so gesehen wird, wie es ist, wenn kein Ich da ist. Ich lebe nicht, ich werde gelebt. Ich handle nicht, aber Handeln geschieht durch mich, die Marionette des Göttlichen…

Aber eine Sekunde später ist das Ich wieder da und fragt: „Allmächtiger, was war denn das?“. Dennoch, diese Millisekunde Niemand bringt unwiderrufliche Veränderungen der inneren Landschaft mit sich.

Es folgen Monate, in denen seine Ich-Bewusstheit immer wieder erscheint und wieder verschwindet. Keine leichte Zeit für Richard, denn

all die alten Schmerzen melden sich mit Wucht zurück, aber die bewährten Trostmittel und Bewältigungsstrategien greifen nicht mehr, sind sinnlos geworden.

Dann, ungefähr ein Jahr nach dem Bahnhofserlebnis, geschieht wieder etwas Eigenartiges. Richard ist gerade mit seinem Sohn in einem Bekleidungsgeschäft, um ihm einen Anzug zu kaufen. Da ereignet sich

ein ganz sanftes und totales Verschwinden der Person, und diesmal wurde gesehen, dass Bewusstheit… nicht das geringste mit der Person zu tun hat. Es wurde gesehen, dass Bewusstheit als alles erscheint, dass sie in völlig gleicher Weise ‚in’ allem ist – in den Wänden, dem Boden… der Straße draußen, den vorbeiziehenden Geräuschen, den Kunden und Verkäufern, aber auch ‚im’ Raum zwischen all diesen scheinbaren Dingen… Zugleich wurde gesehen, dass alles bedingungslose Liebe ist.

In diesem Moment fällt Richards jahrzehntelanges Suchen vollständig in sich zusammen.

Das Gefühl der Trennung, das immer die Suche antreibt, die Suche nach etwas, was den Trennungsschmerz lindert, war zu Ende. Es wurde gesehen und es wird seither gesehen, dass Dies alles ist… Niemand muss irgendwohin gehen, nichts muss gesucht werden, Dies ist alles, und alles ist darin vollkommen und ganz.

*

Tony ist der Senior und zugleich der bekannteste unter den „Provokateuren“. Über sein Leben ist nicht viel bekannt. Wie er selbst berichtet, fühlte er sich von Kindheit an auf der Suche. Obwohl er – nach normal-bürgerlichen Maßstäben – beruflich und familiär durchaus erfolgreich war, lebte er ständig in dem Gefühl, „dass irgendetwas Ungreifbares und Grundlegendes fehlte“ und dass darin ein „gewisses Geheimnis“ liege.

Diesem Geheimnis bemüht sich Tony zunächst in seiner Religion auf die Spur zu kommen, später in psychotherapeutischen Methoden und spirituellen Lehren. Aber nirgendwo erschließt es sich ihm – bis, ja, bis er eine Tages in einem Londoner Vorort in einem Park spazieren geht.

Beim Gehen bemerkte ich, dass mein Geist völlig mit Erwartungen beschäftigt war, was in Zukunft eintreten könnte oder nicht. Ich beschloss ganz bewusst, diese Projektionen loszulassen und einfach mit meinen Schritten zu sein. Ich bemerkte, dass jeder Schritt für sich ganz einzigartig vom Gefühl und vom Druck her war und dass das einen Moment anhielt und im nächsten bereits wieder vorbei war und sich nie wieder genauso wiederholen würde. Während all das geschah, fand ein Übergang statt: ich war nicht länger Zeuge meines Gehens, nur Gehen geschah… Über alles senkte sich eine totale Stille und Gegenwärtigkeit. Alles wurde zeitlos und ich hörte auf zu existieren. Ich hatte mich aufgelöst und es gab keinen Erfahrenden mehr. Es geschah Einssein mit allem … und überwältigende Liebe durchströmte alles. Gleichzeitig damit stellte sich ein totales Verstehen von allem ein…

Diese Erleuchtung war ohne irgendeine Anstrengung meinerseits eingetreten. Ich hatte einfach begonnen, mein Gehen auf eine sehr leichte und natürliche Weise wahrzunehmen, da kam dieser Schatz zum Vorschein.

Diese umwälzende Erfahrung mündet bei Tony schließlich in die tiefe Erkenntnis, dass es in Wirklichkeit kein Geheimnis gebe, das zu entdecken wäre. Denn das Wunder des allumfassenden, endlosen SEINs sei stets präsent und werde nur durch die Illusion des Ich, ein davon getrenntes Individuum zu sein, verhüllt.

*

1995 macht Tony in seiner Schrift „The Open Secret“ diese Erkenntnis publik. Darin grenzt er sich radikal von all den im Westen populären Lehren ab, die sich auf „Non-Dualität“ bzw. „Advaita“ berufen. Später folgen weitere Veröffentlichungen, in denen er seine Kernbotschaft näher erläutert, wie auch in seinen „Meetings“, die regelmäßig in England und sporadisch auch in anderen europäischen Ländern stattfinden.

*

Auch Nathans Suche begann schon als Kind. Seine Ruhelosigkeit führte dazu, dass er frühzeitig die Schule abbrach und nach mehreren vergeblichen Versuchen beruflich Fuß zu fassen schließlich Hilfsarbeiter auf dem Bau wurde. Mit zweiundzwanzig wechselte er aus gesundheitlichen Gründen zum Obstpflücken und Gemüseanbau. In all den Jahren folgte er seiner „Obsession“ (wie er es nennt) die Erleuchtung zu suchen. Er las alles, was ihm an spiritueller Literatur in die Hände fiel, probierte unterschiedliche Lehren und Methoden aus. Am meisten begeisterte er sich für die großen Weisen des indischen Advaita.

Dann begegnet er eines Tages Tony Parsons. Bei ihm hört er zum ersten Mal, dass Erwachen nicht notwendigerweise mit einem besonderen Ereignis verbunden sein muss. Bald danach geschieht etwas, was ihn völlig überrascht:

Ich war beim Gärtnern, und der Regen rieselte herab. Ich schaute auf, und da war ein subtiles Empfinden, dass „ ich “ nicht da war. Ich stieg auf mein Fahrrad und fuhr auf den Feldwegen herum, und es schien, als ob ein Film ablaufen würde, ohne dass irgendeine Anstrengung von meiner...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Esoterik - Astrologie - Spiritualität

Die Frauen des Hauses Fugger

E-Book Die Frauen des Hauses Fugger
Mit sanfter Macht zum Weltruhm Format: ePUB

Die Augsburger Handwerker- und Kaufmannsfamilie Fugger stieg im 16. Jahrhundert zu sagenhaftem Reichtum und politischem Einfluss auf. Den Weg von einfachen Webern zum wichtigen Handelsgeschlecht…

Mit Motivation zum Erfolg

E-Book Mit Motivation zum Erfolg
Wie Sie Ihre Motivation für den Erfolg in allen Bereichen Ihres Lebens finden und steigern Format: ePUB

Wer möchte im Leben nicht motivierter sein, damit wir alles erreichen, was wir wollen, während das Feuer noch in uns brennt? Dies ist in der Regel leichter gesagt als getan. Das Finden Ihrer…

Magie zum Anwenden Teil 2

E-Book Magie zum Anwenden Teil 2
Geldzugewinn Format: ePUB

Im ersten Teil der Serie Magie zum Anwenden ging es um 'Partnerrückführungen'. In diesem Band geht es um die Finanzen. Wie ist es reich zu sein - nur mit Magie und funktioniert das überhaubt?…

Mit weniger zum Glück

E-Book Mit weniger zum Glück
Ballast über Bord werfen befreit! (Minimalismus-Guide: Ein Leben mit mehr Erfolg, Freiheit, Glück, Geld, Liebe und Zeit) Format: ePUB

'Über das Buch' Mit weniger zum Glück: Ballast über Bord werfen befreit! Ein einfaches Leben mit mehr Erfolg, Freiheit, Glück, Geld, Liebe und Zeit - irgendwie wünschen wir uns das alle. Doch in…

Mann sein, Kraft leben.

E-Book Mann sein, Kraft leben.
Heile Deinen Scheiß und lebe. Format: ePUB

Männlichkeit und Mannsein sind Themen unserer Zeit. Es ist Zeit für eine neue, authentisch gelebte und erlebte Männlichkeit Der Spagat zwischen dem professionellen Mann, der schnell…

Die Kunst, die Zeit anzuhalten

E-Book Die Kunst, die Zeit anzuhalten
100 Achtsamkeitsübungen gegen Stress Format: ePUB

Zeit ist eine wertvolle Ressource, von der die meisten Menschen das Gefühl haben, sie stehe ihnen nicht ausreichend zur Verfügung. Endlose To-Do-Listen und Stress hinterlassen den Eindruck…

Ihr Schlüssel zum Erfolg und Glück!

E-Book Ihr Schlüssel zum Erfolg und Glück!
Kraftvoll voraus im Denken, Fühlen und Handeln! Für ein erfolgreiches, glückliches und erfülltes Leben! Format: ePUB

Ihr Leben voll unbegrenzter Kraft und Fülle! Befreien Sie sich von allem, was Sie begrenzt. Erfahren Sie hier auf eine spielerisch einfache Art und Weise, wie Sie mit dem Schlüssel zum Erfolg…

Ihr Schlüssel zum Erfolg und Glück!

E-Book Ihr Schlüssel zum Erfolg und Glück!
Kraftvoll voraus im Denken, Fühlen und Handeln! Für ein erfolgreiches, glückliches und erfülltes Leben! Format: ePUB

Ihr Leben voll unbegrenzter Kraft und Fülle! Befreien Sie sich von allem, was Sie begrenzt. Erfahren Sie hier auf eine spielerisch einfache Art und Weise, wie Sie mit dem Schlüssel zum Erfolg…

Die Kunst, die Zeit anzuhalten

E-Book Die Kunst, die Zeit anzuhalten
100 Achtsamkeitsübungen gegen Stress Format: ePUB

Zeit ist eine wertvolle Ressource, von der die meisten Menschen das Gefühl haben, sie stehe ihnen nicht ausreichend zur Verfügung. Endlose To-Do-Listen und Stress hinterlassen den Eindruck…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...