Sie sind hier
E-Book

Rhetorische Mittel in der Politik. Die Funktion von Wort, Bild und Schrift während der Landtagswahlen 2012 in Nordrhein-Westfalen

Die Funktion von Wort, Bild und Schrift anhand des Beispiels der Landtagswahlen 2012 in Nordrhein-Westfalen

eBook Rhetorische Mittel in der Politik. Die Funktion von Wort, Bild und Schrift während der Landtagswahlen 2012 in Nordrhein-Westfalen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2013
Seitenanzahl
43
Seiten
ISBN
9783656391838
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
15,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Als im März dieses Jahres die Fraktionen von SPD, Grünen, CDU, FDP und Linkspartei einstimmig beschlossen, den Landtag aufzulösen, war die knapp zweijährige Minderheitsregierung unter Ministerpräsidentin Hannelore Kraft plötzlich am Ende. Nachdem alle Oppositionsparteien des Düsseldorfer Landtages bei der entscheidenden zweiten Lesung gegen den Landeshaushalt 2012 stimmten, war der gesamte Etat der Landesregierung unter Hannelore Kraft gescheitert. Dadurch standen für den 13. Mai Neuwahlen an, was für alle Beteiligte einen kurzen, intensiven Wahlkampf bedeutete.1 Diese vorliegende Arbeit wird sich mit dem Wahlkampf genauer beschäftigen. Dabei stehen vor allem die Rhetorik und deren Handlungsvollzug in der Kommunikation im Vordergrund. Wie treten die Spitzenkandidaten der Parteien im Wahlkampf auf? Wie präsentieren sie ihre Ideen und Zielsetzungen für die anstehende Legislaturperiode? Wie nutzen sie unterschiedliche Medien um Wähler für sich zu gewinnen? Insbesondere die letzte Leitfrage soll in der Arbeit eine bedeutende Rolle einnehmen. Letztendlich setzt sich diese Arbeit zum Ziel, die Funktion von Wort, Bild und Schrift anhand des Beispiels der Landtagswahlen 2012 in Nordrhein-Westfalen möglichst treffend zu charakterisieren. Ob in Wort, Bild oder Schrift - rhetorische Mittel sind überall zu finden. Sowohl in einer Rede als auch bei Wahlplakaten oder Wahlprogrammen setzen Politiker rhetorische Mittel ein, um zu überzeugen und ihre Positionen sinnvoll zu vertreten. In welcher Form und mit welchen Mitteln dies geschieht, soll im Verlauf dieser Seminararbeit herausgearbeitet werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Virtuelle Welten

eBook Virtuelle Welten Cover

Die Frage, wie Gewalt und Medien zusammenhängen, lässt sich nicht mit einem Satz oder nur aus einer Perspektive beantworten. Deshalb haben 16 Telepolis-Autoren in 20 Essays ihre Meinung, die ...

Weitere Zeitschriften

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...