Sie sind hier
E-Book

Rundfunk- und Presserecht/Veranstaltungsrecht/Schutz von Persönlichkeitsrechten

VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl500 Seiten
ISBN9783110248739
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis99,95 EUR

A significant issue regulated under media law is the protection of personality rights and its forms of manifestation. Politicians and celebrities are increasing exposed to a level of publicity in the media that crosses the line of what is permissible. The cases involving Jörg Kachelmann and Caroline von Hannover are representative of the conflict that exists between the rights of the press / freedom of speech and the protection of personality rights. The fourth volume contains contributions not only on the protection of images and young persons but also essays which tackle issues related to press law, broadcasting law, sports law and theatre law. In addition, claims under press law are systematically presented.



Sabine Boksanyi, München; Claire Dietz, Linklaters LLP, Berlin; Jan Ehrhardt, Ehrhardt Anwaltssozietät, Berlin; Alexander Frisch, LOH Rechtsanwälte, Berlin; Hans Joachim von Gottberg, Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V., Berlin; Stephan Ory, Universität des Saarlandes; Cornelius Renner, LOH Rechtsanwälte, Berlin.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Verzeichnis der Bearbeiter8
Inhaltsübersicht10
Abkürzungsverzeichnis12
Teil 1 Rundfunkrecht und Presserecht20
Kapitel 1 Rundfunkrecht20
§ 1 Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts23
§ 2 Umsetzung der Vorgaben des BVerfG durch den Gesetzgeber33
§ 3 Die Fortentwicklung des Rundfunkrechts – Einzelfragen43
§ 4 Europäisches Rundfunkrecht54
Kapitel 2 Presserecht62
§ 1 Presse und Presserecht im Wandel63
§ 2 Grundlegende presserechtliche Ansprüche im Überblick73
§ 3 Tatsachen und Meinungen80
§ 4 Mehrdeutige Aussagen91
§ 5 Identifizierende Berichterstattung/Namensnennung97
§ 6 Verdachtsberichterstattung104
§ 7 Aussagen Dritter109
Kapitel 3 Presserechtliche Ansprüche112
§ 1 Einleitung114
§ 2 Unterlassungsanspruch114
§ 3 Gegendarstellung121
§ 4 Berichtigung144
§ 5 Weitergehende Beseitigungsansprüche156
§ 6 Auskunft157
§ 7 Ersatz materieller Schäden158
§ 8 Geldentschädigung162
§ 9 Kostenerstattung169
Teil 2 Veranstaltungsrecht172
Kapitel 1 Sportrecht172
§ 1 Bedeutung des Sports für Medien und Medienrecht175
§ 2 Fernsehberichterstattung176
§ 3 Hörfunkberichterstattung210
§ 4 Sportberichterstattung in der Presse und anderen Druckwerken214
§ 5 Internet- und Mobilfunkberichterstattung216
Kapitel 2 Theaterrecht228
§ 1 Das Theaterrecht als Bestandteil des Medienrechts231
§ 2 Die Theaterorganisation234
§ 3 Der Regelungsbereich des Theaterrechts235
§ 4 Die Urheber- und Leistungsschutzberechtigten im Theaterbereich244
§ 5 Urheber- und Leistungsschutzrechte der Akteure257
§ 6 Die Schranken der Urheber- und Leistungsschutzrechte280
§ 7 Ein kurzer Überblick der Ansprüche282
§ 8 Die Medienfreiheit des Theaters283
§ 9 Bühnenaufführungs- und andere Verträge290
§ 10 Verwertungsgesellschaften295
§ 11 Das Vertragsverhältnis zwischen Theater und Besucher296
Teil 3 Schutz der Persönlichkeit314
Kapitel 1 Allgemeines Persönlichkeitsrecht314
§ 1 Allgemeines315
§ 2 Träger des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts317
§ 3 Das Persönlichkeitsrecht Verstorbener321
§ 4 Schutzbereiche des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts323
Kapitel 2 Kommerzialisierte Persönlichkeitsrechte332
§ 1 Bestandteile des allgemeinen Persönlichkeitsrechts333
§ 2 Das Persönlichkeitsrecht als selbstständiges Wirtschaftsgut337
§ 3 Werbung für Presseerzeugnisse342
§ 4 Art 5 GG für allgemeine Wirtschaftswerbung347
Kapitel 3 Bildnisschutz352
§ 1 Einleitung353
§ 2 Gegenstand des Schutzes356
§ 3 Verbreitung und öffentliche Zurschaustellung359
§ 4 Einwilligung360
§ 5 Schutzdauer/Postmortaler Bildnisschutz368
§ 6 Gesetzlich normierte Abbildungsfreiheit371
§ 7 Sachaufnahmen397
§ 8 Ansprüche bei Verletzungen398
Kapitel 4 Jugendmedienschutz (ohne Strafrecht)412
§ 1 Medienfreiheit und Jugendschutz im Grundgesetz417
§ 2 Inhaltliche Schwerpunkte des Jugendmedienschutzes418
§ 3 Jugendschutzaspekte im Strafrecht441
§ 4 Das Jugendschutzgesetz (JuSchG)447
§ 5 Der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV)465
§ 6 Jugendschutzrecht im europäischen Kontext492
Register496

Weitere E-Books zum Thema: Handelsrecht - Wirtschaftsrecht - Europa

Busse/Keukenschrijver, PatG

E-Book Busse/Keukenschrijver, PatG

This seminal work provides an up-to-date and comprehensive presentation of the full scope of patent law, including commentaries on patent law, the patent fees law, the employee invention act, and the ...

Patentgesetz (PatG)

E-Book Patentgesetz (PatG)

Patentgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. Dezember 1980 (BGBl. 1981 I S. 1), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 8. Oktober 2017 (BGBl. I S. 3546) geändert worden ist.

Geistiges Eigentum in China

E-Book Geistiges Eigentum in China

Die Autoren reflektieren aus wissenschaftlicher und betrieblicher Perspektive praktische Erfahrungen und Strategien deutscher Unternehmen in China und erläutern sie im aktuellen Kontext der ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...