Sie sind hier
E-Book

SAP Business Information Warehouse als neue Dimension des Informationsmanagements

Theoretische Grundlagen und praktische Ausführungen an der SAP R/3-Beispielapplikation Konstenstellenrechnung

AutorSven Mader
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2000
Seitenanzahl238 Seiten
ISBN9783832428464
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis48,00 EUR
Inhaltsangabe:Einleitung: Globalisierung und rasche Marktveränderungen zwingen die Unternehmen, die Qualität und Quantität ihrer Informationen zu erhöhen. Um heute betriebliche Entscheidungen fällen zu können, muss ständig ein aktuelles Bild vom Unternehmen verfügbar sein. Dies ist die Hauptaufgabe eines Business Information Warehouse. Das Business Information Warehouse stellt Daten zur Leitungsunterstützung des Managements bereit. Für die Anwender steht an erster Stelle eine einfache Benutzerführung, verbunden mit einem Informationsangebot, das verlässliche Rückschlüsse auf die betriebswirtschaftliche Situation und die jeweiligen Marktgegebenheiten zulässt. In dieser Diplomarbeit soll die Informationsbereitstellung mit Hilfe des integrierten Berichtswesens dargestellt werden. Dabei werden nicht nur die theoretischen Grundlagen beleuchtet, sondern auch anhand mehrerer praktischer Beispiele die Arbeitsweise des Business Information Warehouse genauer belegt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: I.Die Grundlagen eines Data Warehouse 1Einführung in die Thematik2 1.1Gründe für den Einsatz eines Data Warehouse2 1.2Allgemein4 1.3Geschichtliche Entwicklung7 1.4Betriebswirtschaftliche Entwicklung9 1.5Anforderung an ein Data Warehouse10 2.Der Aufbau eines Data Warehouse12 2.1Hardware12 2.1.1Parallelverarbeitung12 2.1.2Die Laufwerkstechnologie RAID14 2.2Softwarekomponenten und Prozesse eines Data Warehouse15 2.2.1Datenbanksysteme16 2.2.2Prozesse in einem Data Warehouse17 2.2.3Verwaltungswerkzeuge für das System und die Data Warehouse-Prozesse18 2.2.4Front-End-Werkzeuge21 2.2.5Parallelverarbeitung21 2.3Data Marts22 2.4Sicherheit24 2.5Daten27 2.5.1Anforderungen an die Daten29 2.5.2Interne Daten31 2.5.3Externe Daten32 2.5.4Unstrukturierte Daten34 2.5.5Metadaten34 3.Erstellung und Modellierung37 3.1Vorüberlegungen beim Erstellen eines Data Warehouse37 3.2Lebenszyklus38 3.2.1Eigenerstellung39 3.2.2Nutzung von Werkzeugen von Drittanbietern40 3.2.3Phasen der Lebenszyklen40 3.2.4Erstellung eines Data Warehouse mit Hilfe eines Projektes45 3.3Datenmodellierung47 3.4Erstellung von Data Marts51 3.5Optimierung53 4.Arbeitsweise eines Data Warehouse59 4.1Einführung in die Technik der Entscheidungsfindung59 4.2Datenzugriff61 4.3Navigationsmöglichkeiten63 4.4Analyseverfahren65 4.4.1Data Mining65 4.4.2Online Analytical Processing70 5.Betrieb des Data Warehouse in der Praxis73 5.1Organisation73 5.2Visionen über die zukünftige [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Informatik - Algorithmen - Softwaresysteme

Entwicklung eines relationalen Datenbankschemas unter Oracle 7.1 sowie eines Zugangssystems zum Retrival über das World Wide Web für volkswirtschaftliche Zeitreihen

E-Book Entwicklung eines relationalen Datenbankschemas unter Oracle 7.1 sowie eines Zugangssystems zum Retrival über das World Wide Web für volkswirtschaftliche Zeitreihen
Kriterien zur DB-Schema- und Abfrageoptimierung anhand von Versuchen, Klassifizierung von DB-WWW-Anbindungsarchitekturen Format: PDF

Inhaltsangabe:Problemstellung: Das heutige Zeitalter ist geprägt durch Menge und Schnellebigkeit von Informationen. Informationen sind betriebswirtschaftlicher Faktor (vgl. [BODENDORF94], S. 5) und…

Embedded Linux

E-Book Embedded Linux
Das Praxisbuch Format: PDF

Eingebettete Systeme steuern unbemerkt die Waschmaschine oder als Digitaler Sound Prozessor das Autoradio. Der Autor stellt leistungsfähige Linux-Derivate vor, die den Komfort der…

Auf der Fährte von C#

E-Book Auf der Fährte von C#
Einführung und Referenz Format: PDF

'Auf der Fährte von C#' ist eine verständliche und kompakte, aber dennoch vollständige Einführung in die Sprache C#. Im Gegensatz zu den meisten anderen Büchern zu C# wird dabei aber nicht das…

Datenbanken

E-Book Datenbanken
Theorie, Entwurf und Programmierung relationaler Datenbanken Format: PDF

Was sind Datenbanken, wie entwirft man eigene Datenbanken und wie kann man mit ihnen optimal arbeiten? Lebendig und umfassend führt Sie dieses Buch in die Grundlagen von Theorie, Programmierung und…

Social Engineering

E-Book Social Engineering
Der Mensch als Sicherheitsrisiko in der IT Format: PDF

Inhaltsangabe:Einleitung: Social Engineering benutzt Techniken der Beeinflussung und Überredungskunst zur Manipulation oder zur Vortäuschung falscher Tatsachen, über die sich ein Social Engineer eine…

Mensch-Maschine-Interaktion

E-Book Mensch-Maschine-Interaktion
Format: PDF

Dieses kompakte Grundlagen-Lehrbuch orientiert sich in Inhalt und Aufbau an einer einführenden Vorlesung zum Thema Mensch-Maschine-Interaktion und lehnt sich an das von der Association for Computing…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...