Sie sind hier
E-Book

Sascha Schneider

Ein Künstler des deutschen Symbolismus

AutorChristiane Starck
VerlagTectum Wissenschaftsverlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl1273 Seiten
ISBN9783828865310
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR
Sascha Schneider (1870-1927) war eine der schillerndsten und vielgestaltigsten Künstlerpersönlichkeiten der Dresdner Jahrhundertwende. Er trat als Maler monumentaler, symbolistischer Bildschöpfungen, als meisterhafter Zeichner, als Graphiker, Bildhauer, Professor an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule in Weimar, als Körperkünstler und Gründer eines auf Ästhetik und Antikenrezeption ausgelegten Bodybuilding Studios in Erscheinung. Einem breiteren Publikum wurde das Enfant terrible des deutschen Symbolismus, das mit bemerkenswerter Offenheit seine Homosexualität auslebte, durch die Gestaltung der symbolistischen Titelbilder für Karl Mays 'Gesammelte Reiseerzählungen' bekannt. In immer neuen Visualisierungen verarbeitete Schneider ein turbulentes Leben zwischen sexueller Erfüllung, Strafverfolgung und der Sehnsucht nach gesellschaftlicher Akzeptanz. Die facettenreiche Entwicklung von Künstler und Werk, von narrativen Bildwelten bis hin zur künstlerischen Veränderung des menschlichen Körpers, macht Christiane Starck durch akribisch recherchiertes Quellenmaterial und den auf DVD beiliegenden ersten Werkkatalog Sascha Schneiders nachvollziehbar.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort8
1. Einleitung10
2. Ein Leben an der Nahtstelle des 20. Jahrhunderts18
2.1. Jugend und Ausbildung: Von St. Petersburg nach Dresden (1870-1893)18
2.2. Etablierung und Erfolg als freischaffender Künstler (1893-1904)24
2.3. Professor Schneider in der „gemütlichen Necropolis“ Weimar (1904-1908)29
2.4. Das „italienische Exil“ (1908-1914)41
2.5. Der Erste Weltkrieg 1914-191848
2.6. Der künstlerische Leiter des Kraft-Kunst-Instituts (1919-1923)53
2.7. Die letzten Jahre (1923-1927)57
3. Sascha Schneider als „neuer“ Künstlertypus im Kontext der Jahrhundertwende: Milieu und ideelles Umfeld72
3.1. Gedankenmaler, Symbolist, Reformkünstler? Abgrenzung und Definition72
3.2. Das historisch-politische Umfeld85
3.3. Das philosophisch-reformatorische Umfeld110
3.4. Religiöses Umfeld und religiöser Umbruch121
3.5. Soziales Umfeld: Homosexualität und Gesellschaft137
3.6. Schneiders Leben als Homosexueller149
4. Intermedialität, Entgrenzung und Transformation im Werke Schneiders162
4.1. Karl May und Sascha Schneider162
4.2. Die USTAD-Filmgesellschaft197
4.3. Wiederholung und Transformation innerhalb des OEuvres: Rezeption eigener Motive201
5. Körperlichkeit und ihre Bedeutung für das Schaffen Schneiders228
5.1. Das Kraft-Kunst-Institut und der Weg dorthin228
5.2. Schneiders theoretische Schriften249
5.3. Athleten, Knaben, das Androgyne und die Frau im Werk Schneiders258
5.4. Verlorene Körper: Das Spätwerk289
6. Sascha Schneiders künstlerisches Umfeld und Nachleben298
6.1. Schneider als Teil der reformierenden Kunstbewegung in Sachsen ab 1890298
6.2. Kontakte und Freundschaften zu zeitgenössischen Künstlern301
6.3. Rezeption zu Lebzeiten Schneiders in Kunst und Karikatur317
6.4. Verbrannt, verspottet, vergessen? Die motivisch-thematische Rezeption und das künstlerische Nachleben322
7. Fazit334
A. Anhang342
A.1. Schneiders Schüler342
A.2. Semesterbeurteilungen der Schülerinnen und Schüler der Klassen von Sascha Schneider zwischen dem Wintersemester 1904/05 und dem Sommersemester 1908 an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule in Weimar350
A.3. Ausstellungen373
A.4. Stammbaum Sascha Schneiders377
A.5. Briefe aus der Hand Sascha Schneiders378
A.6. Unpublizierte Quellen, Texte und Briefe393
A.7. Abbildungen401
Abbildungsverzeichnis428
Literatur430
Werkkatalog482
Literatur1248

Weitere E-Books zum Thema: Bildende Kunst - Malerei - Kunstwissenschaft

Bildinterpretation und Bildverstehen

E-Book Bildinterpretation und Bildverstehen
Methodische Ansätze aus sozialwissenschaftlicher, kunst- und medienpädagogischer Perspektive Format: PDF

Bilder und Bilderfahrungen sind heute zentraler Bestandteil der Wahrnehmung der Wirklichkeitserfahrung und des kommunikativen Austauschs von Kindern und Jugendlichen. Der Sammelband stellt…

2010

E-Book 2010
Format: PDF

The yearbook focuses on Jean Paul and his work as well as on the literature, arts, culture and aesthetics of his age. At regular intervals, the yearbooks also present excerpts from hitherto…

2010

E-Book 2010
Format: PDF

The yearbook focuses on Jean Paul and his work as well as on the literature, arts, culture and aesthetics of his age. At regular intervals, the yearbooks also present excerpts from hitherto…

Das Thema Geschlechterrollen im Kunstunterricht

E-Book Das Thema Geschlechterrollen im Kunstunterricht
Theoretische Überlegungen und eine Unterrichtseinheit Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Kunstpädagogik, Note: 1, Universität Hamburg (Kunstdidaktik), Veranstaltung: 'Kunstpädagogische Fragestellungen', Sprache: Deutsch, Abstract…

Res Severa - Vom Verschwinden eines Bildes

E-Book Res Severa - Vom Verschwinden eines Bildes
Wolfgang Peukers Bild 'Welttheater' im Gewandhaus zu Leipzig als Beispiel staatlicher Auftragskunst in der DDR Format: PDF/ePUB

Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Kunstpädagogik, Note: 1,0, Universität Leipzig (Institut für Kunstpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Errichtung des Neuen…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...