Sie sind hier
E-Book

Schach Eröffnungen.

Das Königsbauerspiel als Schlüssel zu erfolgreichen Eröffnungssystemen

AutorLászló Orbán
VerlagHumboldt
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl386 Seiten
ISBN9783869109589
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,49 EUR

Steigern Sie mühelos Ihre Spielstärke! Die verschiedenen Schach-Eröffnungen sind mit 149 vollendeten, bis zum Matt gespielten Partien illustriert. Diese Einführung in die Strategie der Schacheröffnungen erfordert außer der Beherrschung der Regeln keine Vorkenntnisse.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
I. Teil: Angriff gegen f7 (S. 19-20)

Ruhige Figurenentwicklung

Wenn der Anfänger die Schäferperiode überwunden hat, dann sollte er vor allem nach leicht verständlichen Eröffnungen Umschau halten, die er ohne Schwierigkeit bewältigen kann. Der Hauptzweck des Eröffnungsspiels ist die zügige und schnelle Entwicklung der Figuren. Das heißt: Die Springer, die Läufer und die Dame müssen die Grundreihe verlassen und im Inneren des Brettes eine günstige Angriffs- oder Verteidigungsstellung einnehmen, danach mit einer alsbaldigen Rochade den König in Sicherheit bringen und die Türme beweglich machen.

Die „Entwicklung" bedeutet also: „Figuren raus!" Die Eröffnung hat dabei auch einen Nebenzweck: Weiß versucht in den meisten Spielanfängen, das ideale Bauern zen trum d4/é4 zu errichten. Dadurch entstehen oft recht schwie rige Eröffnungsprobleme. Da aber Weiß nur nach fehlerhaftem Gegen spiel die begehrte Bauernmitte d4/é4 aufbauen kann, wird es dem Anziehenden nicht allzu schwerfallen, auf die im Voraus zum Scheitern verurteilte, vergebliche Liebesmüh zu verzichten. Weiß verliert nichts, falls er sich, anstelle des Kampfes um das Zentrum, mit der schnellen und wirksamen Aufstellung seiner Figuren begnügt.

Zwar verliert der Anziehende nach weni- gen Zügen den sog. Anzugsvorteil, doch kann er unbehindert eine chancenreiche und günstige Angriffsstellung aufbauen. Trotz des Verzichtes auf die lächerliche Balgerei um die Mitte entstehen vollwertige Eröffnungen – obwohl sie von vielen Meistern herabschätzend als „Stumpfsinnvarianten" verspottet werden. Das ist jedoch nicht wahr. Kümmern Sie sich also um diese oberflächliche Geringschätzung nicht, und erlernen Sie vor allem jene leicht verständlichen Spielweisen, die lediglich eine schnelle Entwicklung der Figuren bestreben!´

1. Giuoco pianissimo, auf Deutsch: „das leiseste (oder ruhigste) Spiel", eine Variante der Italienischen Eröffnung. Sie entsteht nach den Einleitungszügen:

1. é2 – é4, é7– é5, 2. Sg1– f3, Sb8 – c6, 3. Lf1– c4, Lf8 – c5, 4. d2 – d3 nebst 5. Sb1– c3 oder umgekehrt.
2. Italienisches Rochadespiel: 1. é2 – é4, é7– é5, 2. Sg1– f3, Sb8 – c6, 3. Lf1– c4, Lf8 – c5, 4. 0 – 0.
3. Italienisches Vierspringerspiel: 1. é2 – é4, é7– é5, 2. Sg1– f3, Sb8 – c6, 3. Sb1– c3, Sg8 – f6, 4. Lf1– c4.
4. Wiener Eröffnung: 1. é2 – é4, é7– é5, 2. Sb1– c3. Dieser Zug dient zumeist zur Vorbereitung des Bauernopfers 3. f2 – f4 (Wiener Gambit). Hier werden wir vorerst nur jene einfachen Varianten behandeln, die auf das Gambit f2 – f4 verzichten.
5. Läuferspiel (genauer Königsläuferspiel): 1. é2 – é4, é7– é5, 2. Lf1– c4 – ein Vorgänger der Italienischen Eröffnung, in der Lf1– c4 erst im 3. Zug nach der Vorbereitung 2. Sg1– f3, Sb8 – c6 geschieht.
Inhaltsverzeichnis
Front/Back Cover1
Copyright5
Table of Contents6
Front Matter12
Body15

Weitere E-Books zum Thema: Sport - Sporttheorie - Sportpsychologie

Geschlossene Fonds - simplified

E-Book Geschlossene Fonds - simplified
Sachwert-Alternativen ohne Bank & Co. Format: PDF

Geschlossene Fonds sind komplizierte Produkte, ein Thema, das bislang noch nie systematisch behandelt wurde. Dabei tut umfassende, objektive und vor allem neutrale Aufklärung Not. Aufgrund ihrer…

Lifelogging

E-Book Lifelogging
Wie die digitale Selbstvermessung unsere Gesellschaft verändert Format: ePUB

Menschen optimieren ihre Körper mit Hilfe von Apps, teilen ihre persönlichen Daten in der Cloud und laufen mit Google Glass durch die Straßen, um ihr Leben als Videoclip mitzuschneiden und für immer…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...