Sie sind hier
E-Book

Schlaglichter zur Entwicklung des deutschen Strafvollzugs

eBook Schlaglichter zur Entwicklung des deutschen Strafvollzugs Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2004
Seitenanzahl
34
Seiten
ISBN
9783638259156
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

[...]
Mein Schwerpunkt liegt zwar im deutschen Strafvollzug, jedoch schließe ich das Ausland
nicht aus, da dieses in bestimmten Hinsichten die deutsche Strafvollzugsgeschichte
beeinflusst hat.
Beginnen tue ich in der Antike (Kap. 2), auch wenn man hier nur von einem Strafvollzug in
Ansätzen sprechen kann. Das Mittelalter (Kap. 3) unterteile ich in den kirchlichen und
staatlichen Strafvollzug. Die Strafhaft war zunächst im kirchlichen Bereich zu finden und
stellte im staatlichen Bereich nur eine untergeordnete Folge für ein straffälliges Verhalten dar.
Denn dort herrschte das System von Leibes- und Lebensstrafen (Vgl. Laubenthal 1998, S.30).
Ein weiteres Kapitel (4) beinhaltet die Entstehung der Zuchthäuser in London, Amsterdam
und Deutschland. Zu dieser Zeit spricht man erstmals von der modernen Freiheitsstrafe.
Im 18. und 19. Jahrhundert (Kap. 5) werde ich dann auf die Entwicklung von Zuchthaus und
Zuchthausstrafe eingehen. Zu dieser Zeit kam es dann zu den ersten Gefängnisreformen;
bedeutende Gefängnisreformer waren u.a. Howard und Wagnitz, auf die ich auch eingehen
möchte. Zudem wird in diesem Kapitel auf die Nordamerikanischen Vollzugssysteme
eingegangen, weil diese wesentliche Impulse vom Ende des 18. Jahr. bis zur Mitte des 19.
Jahrhunderts Deutschland gegeben haben. Der letzte Punkt in diesem Kapitel ist die
Gefängnisreform in den deutschen Partikularstaaten im 19. Jahrhundert, wo wir dann
feststellen werden, dass in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts unterschiedliche Systeme
und Formen der Inhaftierung herrschten.
Auch das Reichsstrafgesetzbuch (Kap. 6) hielt wenige Regelungen über die Ausgestaltung
freiheitsentziehender Sanktionen. Zudem möchte ich auf die Bundesratgrundsätze von 1897
und auf die Reichsratgrundsätze von 1923 eingehen. Das Kapitel (7) der NS-Zeit brachte ein
Abbruch der Reformbemühungen für einen Strafvollzug.
Das letzte Kapitel (8) beschreibt im ersten Teil die Entwicklung und auch bedeutende
Ereignisse (z.B. die Einführung der Bewährungsstrafe 1953) des Strafvollzugs bis zur
Einführung des Strafvo llzugsgesetzes von 1976. Der zweite Teil beschreibt die Vorentwürfe,
die letztlich zur Einführung des Gesetzes von 1976 geführt haben. Weiterhin möchte ich auf
das wesentliche Vollzugsziel (Resozialisierung) eingehen.
Zum Abschluss möchte ich außerdem eine zusammenfassende Aussage bzw. ein Fazit über
diese historische deutsche Strafvollzugsgeschichte geben.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sozialarbeit - Sozialpädagogik

Case Management in Pflege

eBook Case Management in Pflege Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Universität Kassel (Fachbereich Sozialwesen), Veranstaltung: Case Management, Sprache: Deutsch, Abstract: ...

Wenn Kinder arbeiten

eBook Wenn Kinder arbeiten Cover

Kinderarbeit stößt vor allem in den nördlichen Ländern auf entrüstete Ablehnung. Augenblicklich sehen wir das durch die Medien gezeichnete Bild eines durch schwere Arbeit ausgebeuteten und in ...

Heimerziehung

eBook Heimerziehung Cover

Verschärfte soziale Bedingungen verändern den Rahmen für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen, vor allem im Bereich stationärer Hilfen. Die Sozialpädagogik muss diesen Entwicklungen ...

Palliative Sozialarbeit

eBook Palliative Sozialarbeit Cover

In Deutschland leben derzeit rund 82 Millionen Menschen. Dabei liegt die Sterblichkeitsrate bei etwa einem Prozent der Bevölkerung pro Jahr, was ca. 800 000 Todesfälle jährlich ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...