Sie sind hier
E-Book

Selbst Publizieren mit eBooks und Print-on-Demand

AutorThomas Kirschner
VerlagMobiwell Verlag
Erscheinungsjahr2003
Seitenanzahl214 Seiten
ISBN9783833010224
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis23,99 EUR
Durch die Ankunft des Internet und anderer technischer Neuerungen ereigneten sich in den letzten Jahren enorme gesellschaftliche Umwälzungen, deren Auswirkungen den Lebensstil und den Arbeitsalltag beinahe aller Menschen betreffen. Für Autoren entstehen daraus vollkommen neue Chancen, aber auch neue Herausforderungen: Noch nie zuvor war es so einfach, mit bescheidenen Mitteln eine breite Öffentichkeit zu erreichen und dort die eigenen Ideen vorzustellen. Der Weg hierzu besteht darin, um Ihr Buch herum ein Netzwerk aufzubauen, dessen Fäden durch das Internet laufen. In diesem Buch werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Schicksal als Autor selbst in die Hand nehmen können. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Danksagungen und Inhaltsverzeichnis
  2. Einführung
  3. Planen
  4. Schreiben
  5. Veröffentlichen: Print-Version
  6. Veröffentlichen: eBook-Version
  7. Verkaufen
  8. Vermarkten: Werbebotschaften, Virales Marketing, Kommunitarismus u. s. w.
  9. Index
Leseprobe
Schreiben (S. 49-50)

Ich will in diesem Buch eigentlich nicht viel über stilistische Fragen reden. Weder fühle ich mich dazu berufen, noch glaube ich, dass hier ein Mangel an kompetenten Anleitungen herrscht. Daher möchte ich Ihnen an dieser Stelle nur ein paar Anmerkungen sehr grundsätzlicher Art mit auf den Weg geben:

Lassen Sie Ihre Texte lektorieren

Entscheidend für Ihren späteren Erfolg ist natürlich neben einer profunden Abhandlung des Themas vor allem Ihr Schreibstil. Bleiben Sie hier stets zur Selbstkritik bereit. In einem Verlag ist der Lektor die letzt-lich entscheidende Qualitätskontrolle für den Autor. Als selbstpublizierender Autor sollten Sie sich aber nicht der Täuschung hingeben, dass Sie die Arbeit des Lektors ohne weiteres selbst übernehmen könnten. Das Risiko, sich dabei etwas vorzumachen oder blind gegen-über den eigenen Schwächen zu sein, ist groß. Suchen Sie sich daher lieber eine sprachlich begabte und konstruktiv-kritische Person, die Ihre Texte korrigiert bzw. lektoriert. Wenn sich in Ihrem Bekanntenkreis kein solcher Mensch findet, dann würde ich empfehlen, bei Ihrem Print-on-Demand-Dienstleister nachzufragen. Manche vermitteln auf Anfrage nicht nur Korrekturleser, sondern auch Lektoren und Ghostwriter. Des Weiteren findet sich im Internet der Verband der freien Lektoren; auch hier könnten Sie fündig werden.

Die Zusammenarbeit mit einem Co-Autor bzw. Ghostwriter kann überhaupt eine weitere Möglichkeit für das Schreiben darstellen. Oder Sie diktieren Ihre Texte und lassen sie später von jemand anderem ab-tippen; auch das ist möglich.

Eine noch wenig verbreitete, doch interessante Möglichkeit besteht darin, eines der mittlerweile recht ausgereiften Spracherkennungs-Programme einzusetzen und den Text gleich in den eigenen Computer zu diktieren. Ich selber verwende diesen Weg der Texteingabe mehr und mehr.

Entwickeln Sie das Buch parallel zur Stoffsammlung

Es hängt von Ihrem persönlichen Arbeitsstil ab, ob Sie Ihren Text zuerst gliedern und dann mit Inhalt füllen, oder umgekehrt. Viele Bücher entstehen als Folge einer ausgedehnten Stoffsammlungs-Phase. Bei mir hat sich eine Mischform dieser Vorgehensweisen bewährt. Ganz ohne Gliederung zu schreiben dürfte Sie in den meisten Fällen jedenfalls bald ins Aus manövrieren.
Inhaltsverzeichnis
Danksagungen4
Inhaltsverzeichnis5
Einführung11
Warum selbst publizieren?12
Selbst publizieren – eine vielschichtige Herausfo14
Schreiben allein genügt nicht15
Sind Sie bereit, etwas zu lernen?16
Planen17
Die Wahl des Genres20
Nischenmärkte bieten viele Chancen21
So testen Sie Ihren zukünftigen Markt23
So finden Sie Mailing-Listen und Anschlag-Bretter31
Mailing-Listen31
Foren33
Newsgroups34
Entwickeln Sie Ihre Website schon vor dem Buch36
Publizieren mit Print-on-Demand38
Wie verkauft man an die Buchläden?38
Publizieren per eBook39
Die Profit-max-Strategie40
Wie viel Zeit Sie einplanen sollten40
Wie finden Sie Manpower?41
Was genau ist eigentlich ein eBook?42
Können eBooks normale Bücher ersetzen? Mein ganz43
Die Schattenseiten: Zum Stand der eBook-Industrie44
Übersicht: Vor- und Nachteile von Büchern und eB47
Schreiben50
Lassen Sie Ihre Texte lektorieren51
Entwickeln Sie das Buch parallel zur Stoffsammlung52
Ein paar Tipps zu Stilfragen53
Wie man einen guten Titel findet54
Die Covergestaltung56
Copyright, Titelschutz und Haftungsausschluss58
Formatierung und Aufmachung60
Die benötigte Software61
Text61
Graphiken65
Internet66
Layout66
Veröffentlichen68
Was ist „Print-on-Demand“?69
Weiterführende Links zum Thema Print-on-Demand71
Was kostet das Publizieren bei Books on Demand?72
Ein paar Eigenheiten von BoD72
Interview-mit dem BoD-Geschäftsführer Dr. Zimmer74
Alternativen zu BoD79
Interview mit Herrn Trautvetter, Schaltungsdienst Lange79
eBook-Formate: Die Qual der Wahl85
Die wichtigsten Programme im Überblick86
Der Adobe Acrobat Reader88
Der Microsoft Reader89
Der Mobipocket-Reader90
HTML-Compiler93
Diverse Palm-Formate94
Neobook94
eBook-Lesegeräte mit eigenem Format95
Was genau DRM ist, und ob Sie vielleicht darauf verzichten sollten97
Wichtiges Update:98
Übersicht über eBook-Formate100
Interview mit Natalie Ting, Mobipocket103
Voreinstellungen in Word:105
Distiller-Einstellungen für eBooks106
Reiterkarte „Einstellungen“108
Reiterkarte „Sicherheit“108
Reiterkarte „Office“109
Reiterkarte „Lesezeichen„112
Weitere Feineinstellungen113
Reiterkarte „Allgemein“:113
Reiterkarte „Komprimierung“:115
Reiterkarte „Schriften„116
Reiterkarte „Erweitert“116
Abspeichern der Einstellungen117
Beifügen der Titelgraphik als Thumbnail118
Meta-Daten120
Seitennummerierung ändern121
Um Ihr eBook in Acrobat neu zu nummerieren:122
Nach dem Druck in den Distiller123
Unterschiede zwischen eBook und Print-version124
Was kann der neue Acrobat 6?126
Mehr Sechs mit Acrobat126
Verkaufen131
Anmeldung Ihres Geschäfts132
Wie legt man den richtigen Buchpreis fest?133
So kommen Sie ins VLB133
So bekommen Sie eine ISBN134
Online-Verkauf134
Verkauf über den Buchhandel135
Wer liefert direkt an den Buchhandel?135
Machen Sie es Ihren Kunden leicht – und sich selb137
Print-Version oder eBook? Die Vertriebswege in143
Der Download-Prozess144
So verkaufen Sie über Online-Buchhändler144
Websites, die eBooks zu einem geringen Preis verkaufen:146
Vermarkten147
So pflegt man das Buchportrait bei Amazon ein153
Bilder154
Texte155
So korrigieren Sie Fehler155
So checkt man den Verkaufsrang156
Die Lieferzeit-Angabe bei Amazon156
So bekommen Sie Rezensionen für Ihr Buch157
So erhalten Sie Testimonials159
Klappentext160
Abbildungen des Buchcovers160
Inhaltsverzeichnis161
Leseproben161
Die elf Gründe für eine Kauf-Entscheidung162
Domain-Namen165
Erfragen Sie die eMail-Adressen Ihrer Kunden166
Das Gestaltungs-Schema für eine typische Verkauf167
Der Graphik-Block168
Das Versprechen / die Behauptung168
Die Testimonials168
Die Sensibilisierungs-Phase für das Problem169
Die Vorstellung des Produktes169
Die Hervorhebung der Vorteile Ihres Produktes170
Der „Call to action“171
Die Geld-Zurück-Garantie171
Die Zusammenfassung172
Die After-Sales-Message172
Die Macht der Symbole173
Pop-up-Windows175
Wohin damit?177
Websites, die Freebies akzeptieren:179
Seien Sie ein aktiver Teil der Internet-Community!181
Wie man eine Online-Community gründet182
Benutzen Sie ein „Sig-File“184
Suchmaschinen185
Suchmaschinen und Webkataloge186
Meta-Suchmaschinen186
Wie meldet man sich an?187
Webseitenoptimierung – warum?189
Techniken der Suchmaschinenoptimierung190
Tricks, sich nach oben zu schummeln (spammen)192
Falsche Keywords in den Meta-Tags192
Text auf gleichfarbigem Hintergrund193
Seiten mit endlosen Keyword-Wiederholungen193
Weiterleitung von einer Seite auf eine andere Seite193
Cloaking194
So prüfen Sie die Indizierung Ihrer Seiten195
So prüfen Sie Ihre Linkpopularität195
Suchmaschineneintrag per Programm?195
Suchmaschinen-Eintrag von Hand196
Die Dauer zwischen Suchmaschinen-Eintrag und Listung196
Eine Fallstudie197
Bezahlte Einträge200
Die wichtigsten Werbe-Partner202
Google-AdWords202
Overture203
204
Logfile-Analyse206
Index210

Weitere E-Books zum Thema: Einsteiger - Grundlagen

Trends in der Informationstechnologie

E-Book Trends in der Informationstechnologie
Von der Nanotechnologie zu virtuellen Welten Format: PDF

Der Begriff Informationstechnologie ist in heutiger Verwendung so breit angelegt wie die Anwendungen der IT selbst. Er umfasst nicht nur Informatik, Computer- und Kommunikationstechnologie, sondern…

Security Awareness

E-Book Security Awareness
Neue Wege zur erfolgreichen Mitarbeiter-Sensibilisierung Format: PDF

Security ist in aller Munde. Und unbestritten gilt heute nach Jahren der Konzentration auf stets neue technische Tools der Mensch als Schlüssel zum Erfolg der Unternehmenssicherheit. In diesem…

Trends in der Informationstechnologie

E-Book Trends in der Informationstechnologie
Von der Nanotechnologie zu virtuellen Welten Format: PDF

Der Begriff Informationstechnologie ist in heutiger Verwendung so breit angelegt wie die Anwendungen der IT selbst. Er umfasst nicht nur Informatik, Computer- und Kommunikationstechnologie, sondern…

Cyber-Physical Systems

E-Book Cyber-Physical Systems
Innovationsmotoren für Mobilität, Gesundheit, Energie und Produktion - acatech BEZIEHT POSITION  Format: PDF

Schon heute arbeiten etwa 98 Prozent der Mikroprozessoren eingebettet in Alltagsgegenständen und Geräten, über Sensoren und Aktoren mit der Außenwelt verbunden. Zunehmend werden sie untereinander und…

IT-Controlling

E-Book IT-Controlling
Praxiswissen für IT-Controller und Chief-Information-Officer Format: PDF

Viele Unternehmen planen dem zunehmenden Kosten- und Leistungsdruck in der IT etwas entgegenzusetzen. Das IT-Controlling-Konzept liefert hierzu die passenden Methoden. Das Buch erklärt in kompakter…

Steuerung in Dienstleistungsnetzwerken

E-Book Steuerung in Dienstleistungsnetzwerken
Ein Ansatz für ein integriertes Qualitätsinformationssystem - Advances in Information Systems and Business Engineering  Format: PDF

?Die Sicherung und Verbesserung der Qualität stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor für Dienstleistungsnetzwerke dar. Dabei ist die Berücksichtigung der Zusammenhänge und Wechselwirkungen von…

Erwartungsmanagement in Projekten

E-Book Erwartungsmanagement in Projekten
Erfolgreiche Methoden und Fallbeispiele - nicht nur für IT-Projekte Format: PDF

Dieses Buch zeigt, wie sich verschiedene Arten von Erwartungen und der Umgang mit ihnen auf den Projekterfolg und die Kundenzufriedenheit auswirken. Neben einer Einführung in die theoretischen…

Business Development

E-Book Business Development
Kundenorientierte Geschäftsfeldentwicklung für erfolgreiche Unternehmen Format: PDF

Das Buch gibt einen kompakten Überblick über das immer wichtiger werdende Thema Business Development (BD). Dazu beschreibt der Autor nicht nur die Rolle des Business Development Managers mit ihren…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...