Sie sind hier
E-Book

Servicebasierte Planung und Steuerung der IT-Infrastruktur im Mittelstand

Ein Modellansatz zur Struktur der IT-Leistungserbringung

AutorSimone Rudolph
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl407 Seiten
ISBN9783834984715
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis54,99 EUR
Simone Rudolph entwickelt ein umfassendes Modell zur servicebasierten Planung und Steuerung der IT-Infrastruktur, das einen konkreten Lösungsansatz für den Anwendungskontext mittelständischer Unternehmen liefert.

Dr. Simone Rudolph promovierte bei Professor Dr. Helmut Krcmar am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität München.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis8
Abbildungsverzeichnis12
Tabellenverzeichnis15
Abkürzungsverzeichnis17
1 Einführung19
1.1 Ausgangslage und Problemstellung19
1.2 Zielsetzung und Forschungsdesign21
1.3 Gang der Arbeit28
2 Theoretische Grundlagen31
2.1 Begriffliche Einordnung und Abgrenzung der IT-Infrastruktur31
2.2 Servicebasierte Planung und Steuerung der IT-Infrastruktur38
2.3 Zusammenfassung79
3 Anwendungskontext mittelständische Unternehmen81
3.1 Grundlagen zum Mittelstandsbegriff81
3.2 IT im Mittelstand91
3.3 Zusammenfassung96
4 Empirische Untersuchung zu mittelständischen Merkmalen und Besonderheiten ihres IT- Einsatzes97
4.1 Qualitativer Forschungsansatz als methodisch-analytischer Rahmen97
4.2 Charakteristische Merkmale mittelständischer Unternehmen118
4.3 Besonderheiten des IT-Einsatzes128
4.4 Zusammenfassung164
5 Modell zur servicebasierten Planung und Steuerung der IT- Infrastruktur im Mittelstand167
5.1 Methodisches Vorgehen zur Modellentwicklung167
5.2 Modellkomponente zur Strukturierung des IT-Serviceangebots175
5.3 Modellkomponente zu servicebasierten Planungs- und Steuerungsprozessen der IT- Infrastruktur235
5.4 Modellkomponente zu Schlüsselkenngrößen der servicebasierten Planung und Steuerung335
6 Fazit und Ausblick348
Literaturverzeichnis354
Anhang383
(A) Interviewleitfaden383
Teil A: Besonderheiten / Anforderungen des Mittelstands allgemein und der IT:383
Teil B: Rolle und Bedeutung der IT:383
Teil C: IT-Services und IT-Service-Katalog:384
Teil D: Planung und Steuerung der IT-Infrastruktur:384
Teil E: IT-Kennzahlen:385
B) Entstehungssituation der Interviews386
C) Reifegrade der KEF im Reifegradmodell für IT-Service-Kataloge387
D) Fragebogen zur Umfeldanalyse im Reifegradmodell für IT-Service-Kataloge394
E) Servicemodule und Serviceelemente zum exemplarischen IT-Services E-Mail396
F) Überblick über die Schnittstellenbezeichnungen aus den Prozessmodellen422

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke Wirtschaft - Wirtschaftswissenschaften

Risk Service Engineering

E-Book Risk Service Engineering
Informationsmodelle für das Risikomanagement Format: PDF

Michael Schermann präsentiert eine Modellierungsmethode, die Risikomanager bei der systematischen Entwicklung von Maßnahmen zur Risikosteuerung unterstützt. Im Kern steht das Konzept der Risk…

Existenzgründung Schritt für Schritt

E-Book Existenzgründung Schritt für Schritt
Mit 3 ausführlichen Businessplänen Format: PDF

Dieser praxisorientierte Ratgeber vermittelt Schritt für Schritt, was bei der Existenzgründung zu beachten ist. Von den rechtlichen Rahmenbedingungen über die Vorbereitung der Gründung bis zur…

Enterprise 2.0

E-Book Enterprise 2.0
Unternehmen zwischen Hierarchie und Selbstorganisation Format: PDF

Viele soziale und politische Interessengruppen sind inzwischen auch im Internet vertreten. Facebook, Google und Wikipedia haben steigende Nutzerzahlen. Der Begriff "Enterprise 2.0" steht für die neue…

Praxisbuch Mergers & Acquisitions

E-Book Praxisbuch Mergers & Acquisitions
Von der strategischen Überlegung zur erfolgreichen Integration Format: PDF

Hier erfahren Geschäftsführer, Manager und Controller, wie man in großem Stil kauft und verkauft. Firmenzusammenschlüsse und Unternehmenskäufe haben weltweit Hochkonjunktur. In diesem aktuellen…

Der Aufschwung kommt

E-Book Der Aufschwung kommt
Warum es mit der Wirtschaft jetzt aufwärts geht und wie Sie davon profitieren können Format: PDF

Schluss mit den düsteren Prophezeiungen: Die aktuelle Finanzkrise bedeutet keineswegs den Untergang der Weltwirtschaft. Die Wirtschaft lebt und der nächste Aufschwung ist in Sicht! Der renommierte…

Business-Etikette in Europa

E-Book Business-Etikette in Europa
Stilsicher auftreten, Umgangsformen beherrschen Format: PDF

Die Autoren betonen besonders die Unterschiede zu Deutschland und nennen viele Beispiele. Mit vielen nützlichen Tipps, um auf internationalem Parkett zu reüssieren. Für die 2. Auflage wurden einige…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 53. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...