Sie sind hier
E-Book

Sexologische Balneotherapie

Kurortbehandlung sexueller Störungen

AutorDr. Robert Kovarik
VerlagRobert Kovarik
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl198 Seiten
ISBN9780557507467
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis149,50 EUR

Immer mehr Menschen leiden unter einer gestörten Sexualität. Bisherige Ansätze helfen oft unzureichend, da sie meistens einseitig sind (Psychologie, sexuelle Übungstherapie) oder Sexualfunktionen mit Aufputschmitteln (Alkohol, Cantharis, Viagra, Cialis, usw.) nicht harmonisieren, sondern zu erzwingen versuchen.
Dieses weltweit erste Fachbuch beschäftigt sich mit der kurörtlichen Sexotherapie, die einen völlig anderen, physiologischen Weg geht. Die Sexologische Balneotherapie ist ein wahrer Geheimtipp, löst sie doch grundlegend auf eine faszinierend einfache und schnelle Weise die vorhandenen Sexualstörungen biologisch auf. Mehr noch: Zusätzlich zu ihrem überzeugenden sexuellen Effekt trainiert und stärkt sie die allgemeine Selbstheilungstendenz mit spürbaren Verjüngungseffekten und langfristig festerer Gesundheit.
Dieses Fachbuch ist nicht nur für Ärzte, Sexologen, Gynäkologen, Physiotherapeuten oder Heilpraktiker gedacht, sondern auch für Kurkliniken, Hotels, Wellnesseinrichtungen und sonstige unternehmenslustigen Menschen. Denn die Optimierung der Sexualität durch physiologische Maßnahmen ist keine ausschließlich ärztliche Aufgabe und unterliegt nicht den Beschränkungen des Deutschen Heilpraktikergesetzes. Dennoch ist es ein Fachbuch mit wertvollem Wissen aus der Praxis für die Praxis, geschrieben von einem Fachmediziner, der diese spezielle Badekunst entwickelte und länger als 35 Jahre erfolgreich praktizierte. Es beinhaltet gebrauchsfertige Informationen um einen der stärksten Triebe - die Sexualität - mit neuen, gesunden Impulsen schnell, wirksam und sogar mit einem Spaßfaktor zu beleben und zu normalisieren. Mit bestehenden Badeeinrichtungen lässt sich dieses Wissen sofort umsetzten. Aber auch für alle Neugründungen ist die Sexologische Balneotherapie eine sehr lohnende Investition und kann so zu neuem beruflichen Trendsetter werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

14. Psychotherapie (S. 127-128)

14.1. Rationale oder emotionale Psychotherapie?

Die Hilfe eines Psychologen kann jederzeit in Anspruch genommen werden. Die balneologische Sexotherapie braucht sie aber nicht unbedingt, es sei denn, es handelt sich um Neurosen. Aber auch solche lassen sich meiner Erfahrungen nach viel besser mit der emotionalen Musiktherapie als mit der rationalen Psychotherapie beseitigen.

Die klassische psychologische Behandlung hat nämlich einige Nachteile:

Die rationale Psychotherapie konzentriert sich meistens nur auf die Gedankenwelt des Patienten und lässt seinen physischen Körper aus dem Spiel, von den verordneten sexuellen Übungen mal abgesehen. Eine überlegte allgemein - körperliche Harmonisierung als Basis jeder weiteren Maßnahme findet kaum statt, von neurovegetativer Normalisierung ganz zu schweigen.

Die rationale Psychotherapie betont häufig die egozentrischen, nichtsozialen Einstellungen des Patienten. Auch wenn es generell nie geschehen soll, in der Praxis suggerieren manche Psychotherapeuten durchaus eigene Lösungen oft gegen den Naturell des Patienten, mit denen sich der Patient später nicht immer identifiziert.

Jede Psychoanalyse braucht immer eine mehr oder weniger peinliche Anamnese und ist langwieriger über die Zeit der Kur heraus. Der Nachteil von psychologischen Behandlungen auf rationeller Basis (Psychoanalyse) liegt also im Verlust der Intimität gegenüber dem Partner und der fremden Person (Therapeut). Es werden die geheimsten und peinlichsten Wünsche und Praktiken nachgefragt, offengelegt, niedergeschrieben und aufgenommen, nicht immer zum Vorteil der behandelnden Person – oft haben sie eine berechtigte Angst vor dem Missbrauch dieser Daten.

Emotionale Psychotherapie, zum Beispiel eine regulative Musiktherapie, arbeitet dagegen nonverbal:

Emotionale nonverbale Musiktherapie braucht keine peinliche Anamnese. Sie führt zur tiefgründiger neurovegetativen Umstellung und zur eigenen Neubewertung der Konfliktprobleme, so dass es oft sehr schnell, binnen 14 Tage zu spontanen Lösungen kommt.

Die Lösung des Neurosekonflikts kommt meistens spontan und intuitiv durch die Selbsterkenntnis und durch die induzierte positive psychische Stimmung, welche die verlorene psychische und körperliche Kraft zurück gibt.

Die inneren Werte bekommen endlich Gelegenheit in Ruhe gedanklich extrapoliert zu werden. Ihre Hierarchie wird plötzlich spürbar und klar. Das führt zu Spontanlösungen verschiedenster Problematiken ohne eine intime Beichte.


14.2. Sexologische Balneotherapie als nonverbale Psychotherapie

Auch die sexologische Balneotherapie arbeitet mit verschiedenen körperlichen Reizen und Erlebnissen nonverbal. Die warmen und taktilen Reize wirken emotional angenehm und neben ihrer gesundheitlichen Bedeutung haben also auch eine gewisse emotional - psychotherapeutische Komponente.

Inhaltsverzeichnis
INHALT10
1. Über dieses Buch14
2. Vorwort16
3. Luxusfunktion kontra Stress18
4. Individuelle oder Paartherapie?21
5. Ein Problem der sexologischen Anamnese22
6. Neurophysiologie der Sexualfunktionen25
6.1. Die Vorbereitung des Organismus und der Genitalorgane für die sexuelle Funktion25
6.1.1. Der hormonale, chemische Code26
6.1.2. Der nervale, elektrische Code26
6.1.3. Wie oben so unten27
6.1.4. Die Schädlichkeit des chronischen Schmerzes28
6.1.5. Optimierung der neurovegetativen Lage29
6.1.6. Antagonismus zwischen den Gonadotropinen und Stresshormonen31
6.1.7. Neurovegetative Signale unseres Lebens32
6.1.8. Diagnostik der neurovegetativen Lage35
Györgyi-Quotient:36
Akrale Wiedererwärmungszeit nach Heidelmann37
Kreislaufregulationsprüfung nach Schellong37
Cold-Pressor-Test nach Hines undBrown37
Dermographismus38
Adrenalin-Histamin Hauttest nach Breitmann38
Elektrodermatogramm38
CLUE-Medical39
6.2. Die Ausführung der sexuellen Funktionen40
7. Kompensationsmöglichkeiten48
7.1. Hormonwirksame nichthormonale Anwendungen49
7.2. Wie entstehen hormonale Effekte ohne Hormone?49
8. Das Rätsel der Scheidenfeuchtigkeit52
9. Sexuelle Unterschiede zwischen Mann und Frau56
9.1. Tomboyismus59
9.2. Der Detumeszenstrieb59
10. Klassifikation der funktionellen sexuellen Störungen61
11. Balneotherapie63
11.1. Neurovegetative Synchronisierung65
11.2. Dynamische Chronotherapie. Die Umkehr der Reize67
11.3. Der Tagesbiorhythmus68
11.4. Begleitbedingungen jeder Therapie70
11.5. Das potenzierende Verhalten und die neurovegetativrichtige Ernährung des Patienten70
11.6. Unspezifischer sexueller Effekt jeder Kurortbehandlung71
12. Fazilitätstherapie74
12.1. Das Prinzip der Fazilitation75
12.2. Die Gefahr der neuronalen Adaptation und ihre Abhilfe78
13. Sexologisch wirksame Kuranwendungen79
13.1. Thermotherapie, Wärmebehandlung79
13.2. Hydrotherapie, Wasserbehandlung89
13.3. Kalte Anwendungen90
13.4. Volumenverschiebungen bei thermoregulatorischen und hydrostatischen Kombinationen91
13.5. Wasservollbad 35 – 36 °C93
13.6. Wasservollbad 37 °C94
13.7. Wasservollbad 38 °C95
13.8. Wasservollbad 39 °C95
13.9. Wasservollbad 40 °C96
13.10. Vaginale Solespülungen 40 – 44 °C97
13.11. Perlbad, Luftsprudelbad, 35 – 37 °C98
13.12. Kneippsche Hydrotherapie99
13.13. Sexologische Anwendungskomposition A: (SAK-A)100
13.14. Sexologische Anwendungskomposition B: (SAK-B)100
13.15. Sexologisches Wirbelbad, 35 - 37 °C101
13.16. Duschenstimulationen der Vulva102
13.17. Kaltes Hodensackbad102
13.18. Genitale Vakuum-Therapie104
13.18. Peloide105
13.19. CO2 – Behandlung, Kohlensäurebehandlung111
13.20. Gynäkologische Vibrationstherapie122
13.21. Reflexbehandlung124
13.22 Massage126
14. Psychotherapie128
14.1. Rationale oder emotionale Psychotherapie?128
14.2. Sexologische Balneotherapie als nonverbale Psychotherapie129
14.3. Behaviorale sexuelle Übungstherapie130
14.4. Entspannungsübungen130
14.5. Musiktherapie134
14.6. Liegekuren157
15. Balneologische Strategien158
15.1. Zentralisierungsstrategie159
15.2. Nachahmungsstrategie162
15.3. Substitutionsstrategie165
15.4. Relaxationsstrategie165
15.5. Analgetische Strategie166
15.6. Anregungsstrategie170
15.7. Fazilitätsstrategie171
15.8. Kombinationen der balneologischen Strategien174
16. Sexologische Behandlungstaktik175
16.1. Grundprinzip des sexologischen Behandlungsplans176
16.2. Beispiel einer Verordnung bei einer Frau179
16.3. Beispiel einer Verordnung bei einem Mann182
17. Indikationen der balneologischen Sexotherapie185
18. Allgemeine Kontraindikationen der Kur, der hydrostatischen Belastung und der Wärmebelastung aus interdisziplinärer Sicht187
18.1. Kontraindikationen der sexologischen Balneotherapie188
19. Zwischenfälle während des Bades189
19.1. Kreislaufkollaps189
19.2. Herzrhythmusstörung189
20. Vorteile der sexologischen Balneotherapie191
21. Fazit193
22. Zum Autor194
23. Weiterführende Literatur196

Weitere E-Books zum Thema: Sexualität - Erotik - sexuelle Erfüllung

Kleine Liebesschule für Frauen

E-Book Kleine Liebesschule für Frauen
Format: ePUB

Ein vergnüglicher Ratgeber, der prickelnde Gefühle weckt und schon beim Lesen Lust macht auf mehr: Gefühlvolle, präzise Liebestipps, humorvoll und voller Sprachwitz beschrieben! Edith Einhart spricht…

Goodbye Herzschmerz

E-Book Goodbye Herzschmerz
Eine Anleitung zum Wieder-Glücklichsein Format: ePUB

Liebeskummer - was so harmlos klingt, tut in Wahrheit verdammt weh und kann uns schlimmstenfalls sogar die Lust am Leben nehmen. Elena-Katharina Sohn arbeitet täglich mit Frauen und Männern, die an…

Treue ist auch keine Lösung

E-Book Treue ist auch keine Lösung
Ein Plädoyer für mehr Freiheit in der Liebe Format: ePUB

Auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen: Treue ist die Ausnahme, nicht die Regel. Und: Untreue kann Liebe sein, Treue dagegen lieblose Gewohnheit. Noch nie zuvor waren so viele Ideen zu diesem Thema…

Die Kraft der männlichen Sexualität

E-Book Die Kraft der männlichen Sexualität
Lebensbilder für Männer Format: ePUB

Viele Männer stehen unter hohem Erwartungsdruck oder sind verunsichert. Sie suchen ein neues Männer - bild, das all ihren Qualitäten - als Partner, Liebhaber, im Job - gerecht wird. Der Schlüssel…

Versiebt, verkackt, verheiratet

E-Book Versiebt, verkackt, verheiratet
Vom Leben nach dem Happy End Format: ePUB

Malte Welding, Pazifist in den Schützengräben der Scheidungskriege, weiß: Liebe macht vielleicht nicht blind - sie lässt uns aber mit der Zeit schielen. Humorvoll, kompetent und kompromisslos seziert…

Coming Soon

E-Book Coming Soon
Orgasmus ist Übungssache - In 10 Schritten zum vaginalen Höhepunkt Format: ePUB

Wenn wir eine Sache beherrschen wollen, üben wir: Wer gut Klavier spielen will, nimmt Unterricht, wer tanzen will wie eine Ballerina, trainiert regelmäßig. Dieser Grundsatz gilt in allen…

Pervers, oder?

E-Book Pervers, oder?
Sexualpräferenzstörungen. 100 Fragen 100 Antworten. Ursachen, Symptomatik, Behandlung Format: PDF/ePUB

Um sich für dieses Buch zu interessieren, brauchen Sie nicht «pervers»zu sein. Vielleicht haben Sie nur Fragen, weil Sie Betroffene kennen oder weil Sie beruflich damit beschäftigt sind oder aus ganz…

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...