Sie sind hier
E-Book

'In sich selbst gefangen' - Demenz: Psychische Situation und Kommunikationstipps

Demenz: Psychische Situation und Kommunikationstipps

AutorMonika Cirlea
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl32 Seiten
ISBN9783640326860
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Gesundheit - Pflegewissenschaft - Demenz, Note: Sehr gut, Berufsbegleitende Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialmanagement in Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Fachbereichsarbeit wird das Thema 'In sich selbst gefangen - Demenz: Psychische Situation und Kommunikationstipps' behandelt. Da die Zahl der an Demenz Erkrankten - wie aus Studien und Prognosen hervorgeht - stark zunehmen wird, ist es ein Thema, das alle angeht, egal welchen Beruf man ausübt. Wir können privat und in der Öffentlichkeit gezwungen werden, uns näher mit an Demenz erkrankten Menschen auseinanderzusetzen. Für gute Pflegequalität ist es von großer Bedeutung zu wissen, was der Patient oder Bewohner benötigt, da ständiger Stress oder unangebrachte Pflege zu Depressionen und Rückzug führen können. Möchte man professionelle Pflege leisten, stellen sich folgende Fragen: Was geht im Erkrankten vor? Was ist der Auslöser für sein Verhalten? In welcher 'Welt' lebt er? Wie kann man so lange wie möglich kommunizieren und den Willen der Person herausfinden? Warum ist ein Demenzkranker aggressiv und wütend und wie kann bzw. sollte man darauf reagieren? Interviews mit Betroffenen sind schwer oder fast nicht zu führen. Man sollte aber dennoch versuchen, Zeichen zu interpretieren. Erst wenn man weiß, warum der Demenzkranke so 'eigenartig' ist, kann man den Betroffenen etwas verstehen und gut d.h. individuell pflegen und betreuen. Es gibt zum Glück eine Menge guter Ratschläge, Tipps und Konzepte. Die vorliegende Arbeit zeigt zuerst die Symptome, Diagnose, Therapie und gibt als nächstes einen kleinen Einblick in die vermutete 'Welt' des Demenzkranken. Sie verweist auf Ergebnisse einer Studie, die zeigt, wie Frauen und Männer den Aufenthalt im Pflegeheim erleben. Weiters wird die Wichtigkeit der Biografie aber auch der Kommunikation in der Pflege gezeigt. Es wird das Best-Friends-Modell vorgestellt und zum Schluss wird gezeigt, wer die wirklichen Experten in Bezug auf demenzgerechte Pflege sind.

Ausbildung zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenschwester von 2006 bis 2009 am SMZ-Ost in 1220 Wien.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Gesundheit - Ernährung

Hoher Blutdruck

E-Book Hoher Blutdruck
Ein aktueller Ratgeber Format: PDF

Hoher Blutdruck tut nicht weh, unerkannt kann er jedoch zu lebensbedrohenden Krankheiten führen. Dieser Ratgeber bietet auf dem neuesten Forschungsstand alles Wissenswerte zum Problem 'hoher…

Marfan-Syndrom

E-Book Marfan-Syndrom
Ein Ratgeber für Patienten, Angehörige und Betreuende Format: PDF

Das Marfan-Syndrom ist eine genetisch bedingte Erkrankung des Bindegewebes. Als seltene Krankheit wurde es lange nicht erforscht, so dass Aufklärung Not tut. Die Symptome betreffen hauptsächlich Herz…

Lebe länger und gesünder

E-Book Lebe länger und gesünder
mit Freude und Genuss Format: PDF

Falsche Ernährung und Lebensführung führen u.a. zu Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen - die Volksseuchen unserer heutigen Zeit. Ein (lebens)wichtiges Thema, das eine…

Schmerz und mehr

E-Book Schmerz und mehr
Ein Ratgeber für erwachsene Patienten mit Blutungsneigung Format: PDF

Die medizinische Versorgung für Patienten mit Hämophilie und schwerem Von-Willebrand-Syndrom wird von Jahr zu Jahr besser. Damit einhergehend steigt auch die Lebenserwartung. Während 1938 diese nur…

Inkontinenz Multiple Sklerose

E-Book Inkontinenz Multiple Sklerose
Ein Ratgeber bei Blasen- und Darmstörungen Format: PDF

In Deutschland leiden über 120 000 Menschen an Multipler Sklerose. Bei vielen ist die Diagnose MS mit einem weiteren Krankheitsbild verbunden: Inkontinenz. Denn bei rund 80 Prozent der Betroffenen…

Starker Rücken - starkes Kind

E-Book Starker Rücken - starkes Kind
Mit Selbsttests Bei Rundrücken, Hohlkreuz & Co. Format: PDF

Nach dem großen Erfolg von 'Gesunde Füße für Ihr Kind' widmet sich das Erfolgsprogramm Spiraldynamik® nun gezielt dem Kinderrücken. Eltern finden hier wertvolle Infos zu vorhandenen…

Ratgeber Herzinfarkt

E-Book Ratgeber Herzinfarkt
Vorbeugung, Früherkennung, Behandlung, Nachsorge, Rehabilitation Format: PDF

Der Herzinfarkt ist nach wie vor das größte Gesundheitsrisiko. Er kann jeden treffen - obwohl sich gerade hier die Chance bietet, durch eine Änderung der Lebensweise das Risiko erheblich zu senken.…

Aktiv leben und genießen

E-Book Aktiv leben und genießen
Ein Ratgeber für Typ-2-Diabetiker Format: PDF

Die Diagnose Zuckerkrankheit stellt keinesfalls den Beginn einer ausweglosen Krankheit dar. Es gibt Mittel und Wege, dem Diabetes die Stirn zu bieten. Deshalb stehen in diesem Ratgeber Tipps zur…

Das Kindersicherheitsbuch

E-Book Das Kindersicherheitsbuch
Zuhause und unterwegs: Gefahren erkennen und gezielt vorbeugen Format: PDF

Je größer der Aktionsradius der Kinder, desto größer werden auch die Gefahren. Das beginnt bei Krabbelkindern und hört bei den Schulkindern noch lange nicht auf. Manche Gefahren sind den Eltern aus…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

filmdienst#de

filmdienst#de

filmdienst.de führt die Tradition der 1947 gegründeten Zeitschrift FILMDIENST im digitalen Zeitalter fort. Wir begleiten seit 1947 Filme in allen ihren Ausprägungen und Erscheinungsformen.  ...