Sie sind hier
E-Book

Sicherungsbewahrung

Europas sozialpolitische Zukunft

AutorThilo Fehmel
VerlagBeltz Juventa
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl180 Seiten
ISBN9783779940869
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis18,99 EUR
In diesem Buch stehen die Chancen und Risiken der Transnationalisierung von Sozialpolitik im Mittelpunkt.

Thilo Fehmel, Jg. 1969, Dr. rer. pol., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Leipzig. Seine Forschungsfelder sind Politische Soziologie, Wissenssoziologie, Sozialpolitik und soziale Sicherheit.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
KapiteI I Die gesellschaftliche Konstruktion sozialer Sicherheit12
Kapitel II Europas sozialpolitische Herkunft22
Sozialpolitik als Funktionserfordernis23
Sozialpolitik als Ergebnis und Element institutioneller Dynamik27
Sozialpolitik als Gegenstand – und Ergebnis – sozialer Konflikte33
Fazit: Sozialpolitik und Theoriekombination40
Kapitel III Europas sozialpolitische Gegenwart44
Europäische Sozialpolitik als Folge der ökonomischen Integration – die neofunktionalistische Perspektive46
Europäische Sozialpolitik als Absicherung der ökonomischen Integration – die institutionalistische Perspektive49
Europäische Sozialpolitik und die Interessen gesellschaftlicher Akteure55
Kapitel IV Europas sozialpolitische Zukunft82
1. Nicht-intendierte Konvergenz und die Chancen einer sozialpolitischen europäischen Integration82
2. Flexicurity zwischen Intentionen und Interessen114
3. Globalisierung und europäische Sozialpolitik127
V. Schluss: Zugehörigkeit und soziale Sicherung150
Politische Zugehörigkeit und Umverteilung in der Epoche der Europäisierung150
Funktional-soziostrukturelle Zugehörigkeit und Umverteilung in der Epoche der Europäisierung153
Soziale Sicherung in Europa: politisch-territorial oder funktional-soziostrukturell grundiert?155
Die Europäische Sozialversicherung – ein Modellentwurf162
Literatur167

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Offene Ordnung?

E-Book Offene Ordnung?

Welterfahrung, Vergesellschaftung und die Organisation der Alltagspraxis sind grundlegend situiert und situativ. In Situationen erleben und handeln wir - mit Anderen, für Andere, gegen Andere. Als ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...