Sie sind hier
E-Book

Six Sigma+Lean Toolset

Verbesserungsprojekte erfolgreich durchführen

AutorAlexander John, Carmen Beernaert, Christian Staudter, Olin Roenpage, Renata Meran
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl268 Seiten
ISBN9783540291428
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR

Das Six Sigma Konzept hat über die letzten 20 Jahre einen Siegeszug um die Welt angetreten und leistet in namhaften Unternehmen einen signifikanten Beitrag zum Ergebnis. Seit einigen Jahren wird das Erfolgskonzept Six Sigma um die Werkzeuge des Lean Management ergänzt, das seine Wurzeln in Japan hat und in der westlichen Welt seit den 90er Jahren erfolgreich zur Beschleunigung von Prozessen, Reduktion von Beständen und Durchlaufzeiten eingesetzt wird. Damit vereint der von der UMS GmbH praktizierte Six Sigma+Lean Ansatz in seiner Anwendung die erprobten Werkzeuge beider Welten, die in einem bewährten Vorgehensmodell systematisch verbunden sind.

Das Toolset ist eine umfassende Sammlung aller relevanten Six Sigma+Lean Werkzeuge, die für die Projektarbeit benötigt werden. Alle Werkzeuge sind in klarer und übersichtlicher Form abgebildet. Die Chronologie entspricht dem Vorgehen in einem Six Sigma+Lean Verbesserungsprojekt mit den Schritten Define, Measure, Analyze, Improve und Control.

Durch diesen einzigartigen Aufbau ist es gelungen, ein Buch für die Praxis zu schaffen, durch das die richtigen Werkzeuge schnell gefunden und angewendet werden können.       

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Lean For Service (S. 2009-210)

* Bezeichnung

Lean For Service, Lean Management in der Dienstleistung.

Zeitpunkt Improve, Lösungen erzeugen.

Ziele
Transfer einzelner Lean-Methoden und Werkzeuge auf administrative und dienstleistungsorientierte Bereiche. ,

* Vorgehensweise

Verschwendungsquellen in administrativen Bereichen mit Hilfe der "7 Bürosünden" identifizieren:

1. Informationsüberfluss
Mehr Information (E-Mails, Kopien, Memos etc.), als der Kunde, nachfolgende Prozesse oder die aktuelle Prozessphase benötigen.

2. Unnötiger Informationstransport
Bewegen von Dokumenten von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz, zwischen Verwaltung und Produktion. Durchlaufen von Autorisierungsketten, Hierarchien, Aktenablagen, die nicht benötigt werden.

3. Unnötige Wege Laufwege von Mitarbeitern auf der Suche nach Dokumenten und / oder auf dem Weg zu räumlich getrennt untergebrachten Kollegen. Ergonomische Hindernisse.

4. Wartezeiten / Liegezeiten
Warten auf Freigaben und / oder Entscheidungen von Vorgesetzten, Rückgabe von Akten, Auftragsweitergabe, technische Anlaufzeiten von Bürogeräten.

5. Nutzlose Tätigkeiten
Berichte, Statistiken und Protokolle, die niemand liest. Wiederholte manuelle Dateneingaben, unnötiges Kopieren.

6. Unnötige Bestände Unterlagen abgeschlossener Projekte, ungenutzte Arbeitsmittel und Datenbestände, Mehrfachablage.

7. Fehler
Medienbrüche in Datenformaten, unlesbare Faxe und Notizen, unvollständige Spezifikationen.

Prozessgeschwindigkeit durch Reduzierung des TIP-Niveaus ("Things in process") im administrativen Umfeld erhöhen:

– Die Kontrolle des TIP-Niveaus (Dokumente, Formulare, Notizen, Mails, Voicemails etc.) ist im administrativen Umfeld der primäre Hebel zur Erhöhung der Prozessgeschwindigkeit.
– Die Bestimmung einer TIP-Obergrenze (TIP-Cap) auf Basis des Gesetzes von Little ("Little’s Law") führt dazu, dass die Anzahl der in den jeweiligen Arbeitsprozess gegebenen Dinge (Dokumente, Formulare etc.) auf dieses Niveau beschränkt wird.
– Die Eingabemenge in den Prozess wird durch das Verlassen von bearbeiteten Dokumenten aus dem Bearbeitungsprozess bestimmt: Dem Prozess wird erst dann ein neues Dokument zur Bearbeitung zugeführt, wenn ein vollständig bearbeitetes weitergereicht werden kann (Starts = Exits).

Wichtig:
– Eingabesteuerung in den Prozess mit Prioritätensystem steuern.
– Gilt für nicht direkt kundenrelevante Prozesse - nicht am POS.

Ansätze zur Rüstzeitreduzierung im administrativen und dienstleistungs orientierten Umfeld anwenden:

– Die Methode zur Rüstzeitoptimierung lässt sich immer dann anwenden, wenn…
- Informationen zurückverfolgt werden müssen, um Berichte zu vervollständigen.
- benötigte Informationen nicht bei Bedarf verfügbar sind.
- von einer Aufgabe zur nächsten gewechselt werden muss.
- Aufgaben aus Bequemlichkeit in "Losen" abgearbeitet werden.

– Alle Beispiele zeigen Verschwendungspotential und führen dazu, dass wertschöpfende Arbeit be- bzw. verhindert wird.

– Rüstzeitreduzierung im administrativen Umfeld setzt den Fokus auf alle Tätigkeiten, die den wertschöpfenden Arbeitsprozess stoppen. Hierbei Störungsgründe systematisch hinterfragen und Lösungen erarbeiten.

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort10
Einführung12
Was ist Six Sigma?13
Six Sigma Rollen23
DEFINE26
Project Charter29
SIPOC33
Tool 1 / CTQ Matrix35
Tool 1 / CTB Matrix38
Stakeholder Analyse40
Kick-Off-Meeting42
Checkliste Define44
MEASURE46
Tool 2 / Messgrößenmatrix49
Datensammlungsplan51
Operationale Definition53
Datenquellen und Datenart55
Stichprobenstrategie58
Datenerfassungsformulare61
Messsystemanalyse63
Gage R&R für diskrete (binäre) Daten66
Gage R&R ANOVA für stetige Daten68
Variation71
Grafische Darstellung72
Lage- und Streuungsparameter87
Prozessfähigkeitsberechnung94
Checkliste Measure109
ANALYZE110
Ursache-Wirkung-Diagramm113
FMEA115
Prozessflussdiagramm121
Schnittstellenanalyse125
Wertanalyse127
Zeitanalyse129
Value Stream Map131
Die Bedeutung der Geschwindigkeit135
Identifizierung von Engpässen und Prozessaustaktung138
Tool 3 / Messgrößenmatrix141
Datenschichtung143
Datentransformation145
Zentraler Grenzwertsatz148
Hypothesentests149
ANOVA156
Korrelation162
Lineare Regression164
DOE171
Analyse Abschlussmatrix187
Checkliste Analyze189
IMPROVE190
Theory Of Constraints (TOC)193
5 S195
Rüstzeitreduzierung198
Poka-Yoke201
Generisches Pull System204
Replenishment Pull System207
Optimale Losgröße213
Total Productive Maintenance (TPM)215
Lean For Service218
Kreativitätstechniken221
Werkzeuge zur Auswahl von Lösungen230
Implementierungsplanung241
Pilotprogramme249
Roll Out Planung251
Checkliste Improve252
CONTROL254
Prozessdokumentation257
Control Charts259
Reaktionsplan269
Projektdokumentation271
Projektabschluss273
Checkliste Control274
Tabelle inklusive276

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Zeitmanagement im Projekt

E-Book Zeitmanagement im Projekt
Format: PDF

Von Projektleitern und ihren Mitarbeitern wird grundsätzlich eine exakte Punktlandung erwartet: Sie sollen das Projekt zum vereinbarten Termin beenden, selbstverständlich die Budgetvorgaben einhalten…

Zeitmanagement im Projekt

E-Book Zeitmanagement im Projekt
Format: PDF

Von Projektleitern und ihren Mitarbeitern wird grundsätzlich eine exakte Punktlandung erwartet: Sie sollen das Projekt zum vereinbarten Termin beenden, selbstverständlich die Budgetvorgaben einhalten…

Basiswissen Beschaffung.

E-Book Basiswissen Beschaffung.
Format: PDF

Anhand vieler Beispiele für die relevanten Aufgaben und Methoden der Beschaffung bietet der Band Grundwissen für den Quereinsteiger sowie ein Repetitorium für den Praktiker. Das Buch gibt eine kurze…

Basiswissen Beschaffung.

E-Book Basiswissen Beschaffung.
Format: PDF

Anhand vieler Beispiele für die relevanten Aufgaben und Methoden der Beschaffung bietet der Band Grundwissen für den Quereinsteiger sowie ein Repetitorium für den Praktiker. Das Buch gibt eine kurze…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 53. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...