Sie sind hier
E-Book

So machen Kitas Demokratiebildung

Empirische Erkenntnisse zur Umsetzung des Konzepts »Die Kinderstube der Demokratie«

AutorBenedikt Sturzenhecker, Elisabeth Richter, Teresa Lehmann
VerlagBeltz Juventa
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl278 Seiten
ISBN9783779944669
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,99 EUR
Wie setzen Kitas die konzeptionellen Ansprüche frühkindlicher Demokratiebildung um? Das Buch referiert die Ergebnisse eines dreijährigen Forschungsprojekts zu dieser Frage. Wie werden die in § 45 SGB VIII geforderten Konzepte demokratischer Partizipation von Kindertageseinrichtungen umgesetzt? Können Vorschulkinder Demokratie? Und: Wie engagiert praktizieren sie Demokratie? Anders gesagt: Was wird aus den konzeptionellen Ansprüchen frühkindlicher Demokratiebildung in der Praxis der Kitas? Diesen Fragen ist das Forschungsprojekt »Demokratiebildung in Kindertageseinrichtungen« nachgegangen. In einem Zeitraum von drei Jahren sind sechs Kindertageseinrichtungen detailliert beforscht worden, die das Konzept »Die Kinderstube der Demokratie« realisieren. Die Ergebnisse zeigen, wie demokratische Partizipation praktiziert wird und unter welchen Bedingungen sie besonders gut gelingt.

Elisabeth Richter, Dr. phil., Dipl.-Päd., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Arbeitsbereich Sozialpädagogik/außerschulische Kinder- und Jugendbildung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Kapitel 1: Einleitung10
Kapitel 2: „Die Kinderstube der Demokratie“ Eckpunkte eines Konzepts zur Eröffnung von Demokratiebildung von Kindern in Kindertageseinrichtungen (Rüdiger Hansen und Raingard Knauer)16
2.1 Konzeptionelle Grundannahmen des Konzepts „Die Kinderstube der Demokratie“17
2.2 Elemente des Konzepts „Die Kinderstube der Demokratie“20
2.3 „Die Kinderstube der Demokratie“ – vom Modellprojekt zum Konzept25
Kapitel 3: Forschungstand: Demokratische Partizipation in Kindertageseinrichtungen29
3.1 Demokratische Partizipation als Bildungsauftrag der Frühpädagogik29
3.2 Konzepte frühkindlicher Demokratiebildung31
3.3 Empirische Forschung zum Konzept „Die Kinderstube der Demokratie“33
3.4 Zum Erkenntnisinteresse des DeiKi-Forschungsprojektes38
Kapitel 4: Demokratie und Bildung (Elisabeth Richter, Helmut Richter,Benedikt Sturzenhecker, Teresa Lehmann,Moritz Schwerthelm)42
4.1 Partizipation: Beteiligung oder Demokratie?43
4.2 Demokratie: Regierungsform oder auch Lebensform?45
4.3 Demokratiebildung: Vorschlag für eine pädagogische Verortung49
Kapitel 5: Das Programm des Forschungsprojekts „Demokratiebildung in Kindertageseinrichtungen“53
5.1 Forschungsfragen53
5.2 Forschungsgegenstand56
5.3 Forschungsmethode64
Kapitel 6: Wie wird demokratische Partizipation in Kindertageseinrichtungen hergestellt?88
6.1 Definition des Untersuchungsgegenstands „Demokratie“88
6.2 Deliberative Demokratie in Kindertageseinrichtungen99
6.3 Expertendemokratie in Kindertageseinrichtungen119
6.4 Fazit: Demokratiebildung zwischen deliberativer und Expertendemokratie122
Kapitel 7: Können Kinder deliberative Demokratie?125
7.1 Exkurs zur Theorie des kommunikativen Handelns (Universalpragmatik)125
7.2 Definition des Untersuchungsgegenstands „Demokratie-Können“127
7.3 Kognitives Wissen: Demokratisches Wissen130
7.4 Praktisches Handeln: Demokratisches Können138
7.5 Moralische Einstellung: Akzeptanz von Demokratie149
7.6 Fazit: Kinder können deliberative Demokratie unter Anleitung!152
Kapitel 8: Wie zufrieden sind Kinder mit der demokratischen Praxis?154
8.1 Definition des Untersuchungsgegenstands „Zufriedenheit“154
8.2 Mit-Reden: Diskursive Beteiligung157
8.3 Mit-Handeln: Entscheiden und Wählen162
8.4 Mit-Verantworten: projektorientiertes oder ehrenamtliches Engagement165
8.5 Fazit: Kinder machen deliberative Demokratie gerne!169
Kapitel 9: Empirische Gelingensbedingungen für deliberative Demokratie in Kindertageseinrichtungen171
9.1 Rahmenbedingungen professioneller pädagogischer Arbeit: Zeit/Personal172
9.2 Kommunikation im Team: Selbstreflexion175
9.3 Organisation der Gremienarbeit180
9.4 Anwendung von Verfahren und Methoden191
9.5 Umgang mit den Rechten/der Verfassung208
9.6 Partizipative bzw. dialogische Grundhaltung der Fachkräfte216
9.7 Partizipationsmöglichkeiten des Fachkräfte-Teams und der Eltern220
9.8 Fazit: Für Demokratiebildung eine eigenständige partizipative Praxis entwickeln!226
Kapitel 10: Kommentare der Beiratsmitglieder – das folgt aus den Ergebnissen230
10.1 Ausgehend von der Alltagspartizipation in der Kita mehr Demokratie entwickeln231
10.2 Demokratisches Alltagshandeln ist professionelles Handeln in der Kindertageseinrichtung236
10.3 Partizipation von Kindern, oder: Der Stein und die Palme239
10.4 Demokratie in Kindertageseinrichtungen – auch für Fachkräfte243
10.5 Paradigmenwechsel – Warum Partizipation von Kindern mehr ist als Demokratieerziehung248
Kapitel 11: Demokratiebildung in Kindertageseinrichtungen – ein Fazit253
11.1 Das Forschungsprojekt253
11.2 Partizipation im Spannungsverhältnis von deliberativer Demokratie und Expertendemokratie255
11.3 Kinder können Demokratie262
11.4 Kinder sind zufrieden mit und engagieren sich für Demokratie264
11.5 Gelingensbedingungen demokratischer Partizipation265
11.6 Forschungsdesiderate und Ausblick269
Literatur271
Anhang279
Übersicht über in Quellenangaben verwendete Abkürzungen279
Die Autorinnen/der Autor279

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Erfolgreiche Karriereplanung

E-Book Erfolgreiche Karriereplanung
Praxistipps und Antworten auf brennende Fragen aus der 'Karriereberatung' der VDI-Nachrichten Format: PDF

In jeder Ausgabe der VDI nachrichten stellen die Leser seit vielen Jahren Fragen zu unterschiedlichen Themen des Komplexes „Bewerbung/Beruf/Karriere". Heiko Mell beantwortet diese ausfü…

Der Anti-Stress-Trainer

E-Book Der Anti-Stress-Trainer
10 humorvolle Soforttipps für mehr Gelassenheit Format: PDF

Stress gehört zum Berufs- und Privatleben der meisten Menschen dazu. Immer mehr Menschen bekommen jedoch durch Stress gesundheitliche Probleme. Das wiederum führt zu vermehrten Ausfallzeiten in den…

Praxisbuch Energiewirtschaft

E-Book Praxisbuch Energiewirtschaft
Energieumwandlung, -transport und -beschaffung im liberalisierten Markt Format: PDF

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen über die Energiewirtschaft zur Verfügung - vor allem für die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die…

Arbeitsort Schule

E-Book Arbeitsort Schule
Organisations- und arbeitspsychologische Perspektiven Format: PDF

Die Autorinnen und Autoren untersuchen systematisch die Arbeitsbedingungen von Lehrerinnen und Lehrern in Deutschland und der Schweiz und geben Handlungsempfehlungen. Im Besonderen wird aufgezeigt,…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Der Anti-Stress-Trainer

E-Book Der Anti-Stress-Trainer
10 humorvolle Soforttipps für mehr Gelassenheit Format: PDF

Stress gehört zum Berufs- und Privatleben der meisten Menschen dazu. Immer mehr Menschen bekommen jedoch durch Stress gesundheitliche Probleme. Das wiederum führt zu vermehrten Ausfallzeiten in den…

Technischer Vertrieb

E-Book Technischer Vertrieb
Eine praxisorientierte Einführung in das Business-to-Business-Marketing Format: PDF

Das Buch liefert eine praxisorientierte Einführung in das Gebiet des technischen Vertriebs bzw. Business-to-Business-Marketings. Die Autoren behandeln alle relevanten Themen des Fachs und stellen die…

Schlanker Materialfluss

E-Book Schlanker Materialfluss
mit Lean Production, Kanban und Innovationen Format: PDF

Das Buch beschreibt die Organisation des Materialflusses in einer schlanken Produktionsstruktur. Der Autor erläutert, wie die Hürden bei der Realisierung von KANBAN und Lean Production überwunden…

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...