Sie sind hier
E-Book

Social Entrepreneurship und die Problematik der Findung einer geeigneten Rechtsform

Dilemma bei Gründern

eBook Social Entrepreneurship und die Problematik der Findung einer geeigneten Rechtsform Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
25
Seiten
ISBN
9783656598510
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
13,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 2,2, Bergische Universität Wuppertal (Schumpeter School of Business and Economics), Veranstaltung: Gründungsmanagement & Social Entrepreneurship, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Social Enterpreneurship bzw. Sozialunternehmertum ist eine innovative, pragmatische Geschäftstätigkeit, die sich für den positiven Wandel einer Gesellschaft einsetzt. Bei dieser pragmatischen Unternehmung, also Gemeinnutz, steht der Profitgedanke für den Social Entrepreneur im Hintergrund. Es ist in diesem Arbeitsfeld wichtig, Social Business (Soziale Marktwirtschaft) und Social Enterpreneurship abzugrenzen, vor allem in Deutschland, wo der Staat sich im Social Business betätigt und das Social Entrepreneurship eher in der privaten Hand liegt. Ihre Sachziele sind Leistungsproduktionen gegenüber einer bestimmten Zielgruppe. Dabei müssen sie z.B. ihre Kosten decken sowie ihre Liquidität sichern wie bei herkömmlichen Unternehmen. Man sollte aber unterschiedliche Arten von Social Entrepreneurs unterscheiden. Während einige Social Entrepreneurs am Ziel der Gewinngenerierung festhalten und diese durch besondere soziale Leistungen - z.B. die Beschäftigung von Arbeitslosen - zu erreichen versuchen, stellt der Gewinn für andere nur ein Mittel dar, um Zwecke realisieren zu können (vgl. CSR-Driven). Social Entrepreneur in Deutschland zu werden, scheint eine relative Herausforderung zu sein, weil es nicht reicht, eine gute Idee und ein Konzept zu haben, um es realisieren zu können, man muss auch eine rechtliche Unterstützung seitens des Gesetzes haben. Bei sozialen Unternehmensgründungen werden viele Social Entrepreneurs mit dem Gesetz konfrontiert, weil das Gesetz nicht an ihr Tätigkeitsfeld angepasst wurde. Daher reicht es also nicht, nur einen Idee bzw. die Initiative zu haben, um ein gesellschaftliches Problem unternehmerisch zu lösen, sondern der Social Entrepreneur muss anscheinend auch zwischen Rechtsformen jonglieren, um ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Im Bereich Social Entrepreneurship bietet der Gesetzgeber nur wenige Ressourcen an, was das Ganze in Deutschland relativ unflexibel macht. Social Entrepreuneurship wird daher in Deutschland als Dienstleitung oder als eine gesellschaftliche Verbundenheit, also Kooperation, betrachtet. Der Grund ist die soziale Marktwirtschaft, die sich auch relativ wenig entwickelt hat und vor allem sehr viel Innovation benötigt. Daher ist ein privater Sektor notwendig, um manche soziale Ungerechtigkeit effizienter zu lösen. Eine notwendige und vor allen faire Reform des privaten Social Entrepreneurship wäre nach den massive Privatisierungen seitens des Staates effizienter. D.h. aufgrund der massiven Privatisierunge

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftsrecht - Handelsrecht - Arbeitsrecht

Jugendschutz im Internet

eBook Jugendschutz im Internet Cover

In dieser Hausarbeit soll auf die medialen Gefährdungen und Beeinträchtigungen der heutigen Jugend eingegangen werden und in welcher Art und Weise der Gesetzgeber im Grundgesetz den gesetzlich ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...