Sie sind hier
E-Book

Soziologie 1.2008

Forum der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

VerlagCampus Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl134 Seiten
ISBN9783593425399
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis17,99 EUR
Die Zeitschrift »Soziologie« ist das offizielle Mitteilungsblatt der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS). Sie dient dem Informationsaustausch über die Arbeit in den Sektionen und Arbeitsgruppen innerhalb der DGS, fördert die Diskussion über die Entwicklung des Fachs und informiert über die Einbindung der deutschen Soziologie in ihren europäischen und weltweiten Kontext. Inhalt Editorial Lehren und Lernen Frank Welz Soziologische Forschung und Lehre nach der digitalen Revolution Georg Vobruba Studierende als transitorische Intellektuelle Steffen Mau und Karin Gottschall Strukturierte Promotionsprogramme in den Sozialwissenschaften DGS-Nachrichten Unsichere Zeiten. 34. Kongress der DGS 2008 in Jena Ausschreibung der von der DGS beim 34. Kongress der DGS in Jena zu verleihenden Preise Veränderungen in der Mitgliedschaft Berichte aus den Sektionen und Arbeitsgruppen Sektion Arbeits- und Industriesoziologie Sektion Soziologische Theorie Sektionen Soziologische Theorie und Kultursoziologie Nachrichten aus der Soziologie In memoriam Karl-Heinz Hillmann Tagungsbericht zum ÖGS-Kongress 2007 in Graz Call for Papers 'Parasiten' der modernen Gesellschaft?; Data for Historical Sociology and for Analyzing Long-Term Social Processes; Process Generated Data; Comparative Analysis of European Microdata from Official Statistics; Menschenrechte in der Weltgesellschaft - Zur Entstehung, Verbreitung und Umsetzung von Menschenrechten aus globaler Perspektive; Sinnstiftung als Beruf; Wie wirkt Recht? Interdisziplinäre Rechtsforschung zwischen Rechtswirklichkeit, Rechtsanalyse und Rechtsgestaltung Tagungen Auf dem Weg zur Gesundheitsgesellschaft?; Confirmatory and Exploratory Multivariate Modelling; 'Activation' policies on the fringes of society: a challenge for European welfare states; Theoretische Zugänge zur Ökonomisierung der Gesellschaft Jahresinhaltsverzeichnis 36. Jahrgang, 2007 Autorinnen und Autoren Abstracts

Herausgeber im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Soziologie: Prof. Dr. Georg Vobruba Redaktion: PD Dr. Sylke Nissen und Thilo Fehmel (Universität Leipzig, Institut für Soziologie)

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt4
Editorial6
Lehren und Lernen8
Soziologische Forschung und Lehre nach der digitalen Revolution8
Studierende als transitorische Intellektuelle28
Strukturierte Promotionsprogramme in den Sozialwissenschaften42
DGS-Nachrichten62
Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen62
Ausschreibung der von der Deutschen Gesellschaft für Soziologie beim 34. Kongress der DGS in Jena zu verleihenden Preise69
Veränderungen in der Mitgliedschaft71
Berichte aus den Sektionen75
Sektion Arbeits- und Industriesoziologie75
Sektion Soziologische Theorie79
Sektion Soziologische Theorie und Sektion Kultursoziologie90
Nachrichten aus der Soziologie97
In memoriam Karl-Heinz Hillmann (14.06.1938, Berlin – 31.10.2007, Würzburg)97
Über die Brauchbarkeit der Soziologie, Geschwisterbeziehungen und das Chaos der Disziplinen101
Call for Papers105
Tagungen118
Jahresinhaltsverzeichnis 36. Jahrgang, 2007128
Autorinnen und Autoren130
Abstracts133

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Rajneeshpuram

E-Book Rajneeshpuram

Inhaltsangabe:Einleitung: Im Juli 1981 wurde auf einem großen und kargen Wüstengelände (der ehemaligen „Big Muddy Ranch“) im US-Bundesstaat Oregon eine Stadt mit dem Namen „Rajneeshpuram“ ...

Eventisierung

E-Book Eventisierung

Zu konstatieren ist ein Trend zur Eventisierung des Lebens in der Gegenwartsgesellschaft schlechthin. Der Begriff 'Eventisierung' bezeichnet zum einen die Verspaßung von immer mehr Bereichen unseres ...

Flüchtige Zeiten

E-Book Flüchtige Zeiten

Wir leben in einer Welt des Übergangs von der 'festen' zur 'flüssigen' Moderne. Unsicherheit und Ungewissheit prägen den Alltag vieler Menschen, denen ohne stabile gesellschaftliche Formen und ...

Das Projekt SAP

E-Book Das Projekt SAP

Wie modelliert Software die Welt von Organisationen? Welche soziale Bedeutung kommt der komplexen Informations- und Kommunikationstechnik zu? Anhand der weit verbreiteten Standardsoftware von SAP, ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...