Sie sind hier
E-Book

Spiel, Satz und Sieg

Vorträge im Berufsalltag leichter meistern

eBook Spiel, Satz und Sieg Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
56
Seiten
ISBN
9783892361138
Format
PDF
Kopierschutz
Wasserzeichen
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
23,56
EUR

Warum sollte es eine spezielle Rhetorik für Frauen geben? Sind wir nicht schon so weit, dass wir auf diese \Extra-Wurst\ verzichten können?

Leider nicht! Seien wir ehrlich: Haben Sie nicht auch schon Referate, Vorlesungen, Meetings erlebt, in denen die Wortmeldungen von Frauen viel schüchterner waren als die der Männer? Immer noch ist es für viele Frauen ein großes Problem, selbstbewusst und sicher vor Publikum zu reden. Souveränität, ein gewisses Maß an Selbstsicherheit und Gelassenheit sind aber für eine gute Rhetorik unumgänglich.

Sie sehen: Rhetorik ist weit mehr als nur die richtige Wortwahl.

Um mit guter Rhetorik berufliche Erfolge zu erzielen, ist es zudem notwendig, die Spielregeln des Business-Bereiches zu durchschauen. Nur so haben Sie die Chance, zur Mit-Spielerin und zur Gewinnerin zu werden.

Dieser Ratgeber bietet Ihnen dank hilfreicher Praxis-Tipps zum Selbstlernen und Reflektieren einen sehr praxisnahen und kompakten Einstieg in das Thema Rhetorik. Silvy Pommerenke lüftet das Geheimnis der Business-Spielregeln und zeigt Ihnen, wie Sie dank souveräner Rhetorik zur beruflichen Gewinnerin avancieren.

Erfahren Sie selbst, wie das geht!

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Arbeitsrecht - Personalrecht - Sozialrecht

Arbeitsrecht Band 2

eBook Arbeitsrecht Band 2 Cover

Das Kollektivarbeitsrecht, das im Mittelpunkt des zweiten Lehrbuchbandes steht, gibt dem Arbeitsrecht seine Besonderheit. Kollektivmächte – die Gewerkschaften und die Belegschaftsvertretungen ...

Praxisleitfaden ESUG

eBook Praxisleitfaden ESUG Cover

Die vorliegende zweite Auflage des Praxisleitfadens ESUG nimmt die aktuellen Entwicklungen in der Praxis auf und führt sie in der bewährten Art und Weise gleichermaßen dogmatisch fundierten wie ...

Das Pflegezeitgesetz

eBook Das Pflegezeitgesetz Cover

Am 1. Juli 2008 trat das Pflegezeitgesetz in Kraft. Es wirft in der Personalpraxis zahlreiche bisher unbekannte Fragen auf. Die Autoren haben dies zum Anlass genommen, einen Leitfaden für den Umgang ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

entwurf

entwurf

Unterrichtsentürfe von Religionslehrer/innen für Religionelehrer/innen sowie Beiträge zu religionspädagogischen Schwerpunkthemen Der entwurf ist ein Unikat. Keine religionspädagogische ...