Sie sind hier
E-Book

Sprache und Identität im frühen Mittelalter

AutorBernhard Zeller, Walter Pohl
VerlagÖsterreichische Akademie der Wissenschaften Verlag
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl305 Seiten
ISBN9783700172536
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis47,00 EUR
Dass jedes Volk seine Sprache hat, scheint aus dem Blickwinkel unserer Kultur zunächst selbstverständlich. Seit der Antike gilt Sprache als ein, ja zuweilen als das Definitionsmerkmal des Volkes. Der moderne Nationalismus ging noch weiter und hat in der Sprache den Ausdruck der innersten ‚Seele‘ eines Volkes gesehen; oft wurde davon ein politischer Auftrag abgeleitet.
Gerade die Geschichte des Frühmittelalters gibt gute Voraussetzungen, das Verhältnis zwischen Sprache und ethnischer Identität über lange Dauer hinweg zu verfolgen. In der Epoche zwischen etwa 400 und 1000 werden in Europa sowohl eine Vielzahl neuer Völker und Staaten als auch zahlreiche neue Sprachen greifbar.
Doch wie sollen ,Völker‘ und ‚Sprachen‘ methodisch abgegrenzt werden? Was macht eine ethnische Gruppe zu einem eigenen Volk, und wodurch wird ein Dialekt innerhalb eines Sprachkontinuums zu einer distinkten Sprache? Wann wird etwa aus dem Lateinischen das Altfranzösische? Sind sprachliche Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede markant genug gewesen, um Distanz- wie Zusammengehörigkeitsbewusstsein zu begründen? Muss eine identitätswirksame Sprache zugleich die Umgangssprache sein? Welche Auswirkungen hatte Mehrsprachigkeit auf das Identitätsbewußtsein?
Diesen und ähnlichen Fragestellungen gingen HistorikerInnen und PhilologInnen im Rahmen der internationalen Tagung ,Sprache und Identität‘ 2009 in Wien nach. Für das Frühmittelalter wurden sie bisher noch nie in derart breitem Vergleich erörtert. Deshalb bietet der vorliegende Tagungsband, der im Rahmen des Wittgenstein-Preis-Projektes „Ethnische Identitäten im frühmittelalterlichen Europa“ entstanden ist, einen einzigartigen Überblick; seine Ergebnisse sind weit über die behandelte Epoche hinaus von Interesse.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort8
Sprache und Identität: Einleitung10
Differenz und Identität – Sprache als Instrument der Kommunikation und der Gruppenbildung im frühen Mittelalter24
Sprache und Identität im Frühmittelalter mit Grenzüberschreitungen40
Lingua. Indizien und Grenzen einer Identität durch Sprache im frühen Mittelalter62
Ethnicity and Language in medieval and modern versions of the Attalus-saga82
Wer waren die Langobarden im Edictus Rothari?94
Linguistic and Ethnic Identities in the Iberian Peninsula (400–1000 A.D.)100
Acrolecte et identité culturelle en Francia carolingienne (VIIIe-IXe) s.110
Die Zwangsjacke des lateinischen Alphabets122
Die Bedeutung der Sprache in Bedas Historia ecclesiastica gentis Anglorum132
‚Hisperische Wörter‘: die Etablierung einer Gelehrtengesellschaft im Frühmittelalter138
Mittelalterliche und frühneuzeitliche Theorien zur Ausgliederung der Kelten und ihrer Sprachen auf den Britischen Inseln nebst einem Aus-blick in die Neue Welt146
Die Sprache und die Namen der frühen Alemannen als Indizien eines alemannischen Gemeinschaftsbewusstseins162
Slowenisch, Alpenslawisch oder Slawisch zwischen Donau und Adria im Frühmittelalter172
Sprache und Identität im frühmittelalterlichen Alpenraum am Beispiel von Trient186
Freunde, Feinde, Fremde – Terminologie und Typologie in der Vita Severini206
Wie aus Barbaren Römer gemacht werden – das Beispiel Theoderich. Zur politischen Funktion der lateinischen Hochsprache bei Ennodius und Cassiodor212
Etnonimi e senso di identità nella ‘Storia dei Normanni’ di Amato di Montecassino: alcune osservazioni220
Sprache und Identität – Text und Interpretation: Ambivalenzen narrativer Identitätskonstruktion in der frühmittelhochdeutschen Geschichtsdichtung240
Zur Frage der germanischen Identität und Sprache252
Abkürzungsverzeichnis266
Quellenverzeichnis268
Literaturverzeichnis274

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Otto III. und der Akt von Gnesen

E-Book Otto III. und der Akt von Gnesen
Format: PDF/ePUB

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,7, Technische Universität Berlin, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache:…

Die Basilika in Byzanz

E-Book Die Basilika in Byzanz
Gestalt, Ausstattung und Funktion sowie das Verhältnis zur Kreuzkuppelkirche Format: PDF

In Byzantium, the central structure is considered archetypical. This study shows that this assumption is only partly true. It presents the basilicas of the 7th to 15th centuries, addressing…

Erinnerungskultur und frühe Kommune

E-Book Erinnerungskultur und frühe Kommune
Formen und Funktionen des Umgangs mit der Vergangenheit im hochmittelalterlichen Pisa (1050-1150) - Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 3 Format: PDF

In der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts setzt in Pisa eine breite historiographische Überlieferung ein. Scheinbar aus dem Nichts entstehen Annalen, Geschichtsdichtungen und chronikalische Texte,…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...