Sie sind hier
E-Book

Stadtkindheit

AutorAlexandra Schabowski
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl33 Seiten
ISBN9783638303453
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Kinder und Jugend, Note: 1,7, Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg) (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Seminar: Soziologie der Kindheit, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung In dieser Hausarbeit soll das Kindsein in der Stadt dargestellt werden. Da die Kinderfreundlichkeit ein wesentlicher Bestandteil ist, um eine kindgerechte Stadtplanung und - gestaltung zu bewerten, wird dieses Kriterium zu Beginn dieser Hausarbeit erläutert. Im Folgenden werden einzelne Kommentare von Wissenschaftlern, die sich mit dem Thema Stadtkindheit beschäftigen, dargelegt. Diese Kommentare führen in das Thema ein und schaffen einen Überblick. Aus verschiedenen Sichtweisen werden hier grundsätzliche Merkmale und Thesen zu Kind und Stadt erörtert. Im nächsten Kapitel wird die Politik aufgezeigt, die nötig ist, um eine kindgerechte Stadtplanung durchzuführen. Im darauf folgenden Abschnitt werden Projekte und Konzepte der Stadt Herten vorgestellt, um ein Beispiel für eine kinderfreundliche Stadt darzubieten. Nach der Darstellung der Träger dieser Konzepte werden ihre Arbeitsfelder aufgezählt. Es folgen dann einige Praxisbeiträge aus Herten. Da aber die Arbeit der kinderfreundlichen Stadt Herten schon ein Jahrzehnt zurückliegt wird hinterfragt, was heutzutage in Flensburg unternommen wird und wurde, um für Kindern eine attraktive Stadt zu bieten. An dieser Stelle beziehen sich die errungenen Informationen auf Gesprächen mit Vertretern verschiedener Verwaltungen und Initiativen wie der Kinder- und Jugendförderung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Systematische Beobachtung

E-Book Systematische Beobachtung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Heidelberg (Erziehungswissenschaft), 12 Quellen im ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...