Sie sind hier
E-Book

Stationen deutscher Filmgeschichte: Der Letzte Mann

eBook Stationen deutscher Filmgeschichte: Der Letzte Mann Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
11
Seiten
ISBN
9783640402199
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Der letzte Mann handelt von einem alternden Portier, der mit großem Enthusiasmus seinem Beruf vor der Drehtür des exklusiven Hotel Atlantic nachgeht. Bekleidet mit einer prächtigen Uniform, verrichtet er voller Stolz seine Aufgaben. Die prunkvolle Livree verleiht ihm außerdem in seinem heruntergekommenen Wohnviertel eine Art Heldenstatus. Auf seinem Weg von der Arbeit nach Hause grüßen ihn alle Leute stets freundlich. Eines Tages übernimmt sich der alte Mann beim Tragen eines besonders schweren Koffers, so dass er eine Pause einlegen muss. Dies beobachtet jedoch der Hoteldirektor, der ihn infolge dessen aufgrund von Altersschwäche zum Toilettenmann degradiert. Für den erniedrigten, alten Mann bricht nun eine Welt zusammen, da er die Livree - den Quell seines Stolzes - zurückgeben muss. Dieser Umstand erweist sich als besonders tragisch, da am selbigen Abend die Hochzeitsfeier seiner Nichte stattfindet und 'die Uniform [...] dem Fest zusätzlichen Glanz verleihen' soll. Aus diesem Grund entwendet er seine Dienstbekleidung, um bei der Feier standesgemäß auftreten zu können. Zwar gibt der Protagonist weiterhin vor, seiner Tätigkeit als Portier nachzugehen, jedoch fliegt der Schwindel auf, als seine Haushälterin ihm auf der Arbeit etwas zu Essen vorbeibringen will. Nachdem sie vor der Hoteltür auf den neuen, jungen Portier getroffen ist, kann die Degradierung nicht länger geheim gehalten werden. Schnell breitet sich die Neuigkeit im Wohnviertel aus, was dazu führt, dass der letzte Mann bei seiner abendlichen Heimkehr - wiederum mit seiner Portiersuniform bekleidet - zum Gespött des Viertels wird, woraufhin ihn seine Verwandten verstoßen. Im Anschluss kehrt er an seine Arbeitsstätte zurück, um die Livree zurückzubringen, wobei er allerdings vom Nachtwächter ertappt wird. Dieser hat jedoch Mitleid mit ihm und versucht, ihm Trost zu spenden. Über Nacht erfährt das Schicksal des letzten Mannes dann eine wunderbare Wendung, da ein amerikanischer Millionär, der in seinen Armen stirbt, ihm sein gesamtes Vermögen hinterlässt. Die Schlussszenen zeigen den Ex-Portier mit seinem Freund, dem Nachtwächter, alsdann an einem mit allerlei Köstlichkeiten gedeckten Tisch, ehe die beiden in der finalen Szene in einer Droschke Platz nehmen und in ein besseres Leben fahren.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Datenformate im Medienbereich

eBook Datenformate im Medienbereich Cover

Das Buch greift einen sehr aktuellen Themenkomplex auf, denn der Datenaustausch findet zunehmend in komprimierter Form über Netzwerke statt. Es beschreibt Standards für die Datenreduktion und den ...

Virtuelle Realität

eBook Virtuelle Realität Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Siegen, Veranstaltung: Virtuelle Biographien, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Erst über die ...

Tatort Tagesschau

eBook Tatort Tagesschau Cover

»Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau« – seit 50 Jahren beginnt so der TV-Feierabend. Souverän beherrscht die Tagesschau die deutsche Fernsehlandschaft. Je nach ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...