Sie sind hier
E-Book

Stefan George

Dichter und Prophet

AutorJürgen Egyptien
Verlagwbg Theiss
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl504 Seiten
ISBN9783806236545
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis25,99 EUR
Der Name Stefan George (1868-1933) steht für den Beginn der modernen Dichtung ebenso wie für den ambitionierten Versuch, die deutsche Kultur aus dem Geist der Antike zu erneuern. Ästhetizismus, Kulturkritik und Charisma sind zentrale Aspekte, die diese Biographie entfaltet. Dabei wird auch Georges Lebensweg detailliert nachgezeichnet. Die Begegnung mit den französischen Symbolisten, die Beziehung zu Hofmannstahl, die Zusammenarbeit mit dem Jugendstilkünstler Melchior Lechter und die Etablierung des George-Kreises markieren wesentliche Stationen. Die Auswertung bisher nicht bekannter Quellen schärft den Blick für Georges Persönlichkeit. Der Dichterprophet zeigt sich als europäisch denkender, gut vernetzter Intellektueller. Seine Haltung zu Judentum und Nationalsozialismus wird klar profiliert. Um die Kommentierung ausgewählter Gedichte ergänzt, lässt die Biographie ein vorzügliches Gesamtbild des Menschen in seiner Zeit entstehen.

Prof. Dr. Jürgen Egyptien lehrt Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der RWTH Aachen. 1987 Promotion an der TU Berlin, 1995 Habilitation an der RWTH Aachen. Jürgen Egyptien war von 2000-2006 stellvertretender Vorsitzender der Stefan-George-Gesellschaft. Er ist Mitherausgeber des 13-bändigen ?Killy Literaturlexikons? und Herausgeber des ?Stefan George-Werkkommentars?. Forschungsschwerpunkte sind die Literatur der Jahrhundertwende, insbesondere Stefan George und George-Kreis, die Literatur des 20. Jh., Prosa der Nachkriegszeit, Essayistik, moderne Lyrik.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Front Cover1
Titel3
Impressum4
Inhaltsverzeichnis5
Prolog7
I Die schöne Kunst13
Kindheit und Jugend: Die Erfindung von Kunstsprachen13
Erste Werke: Die Fibel und Rosen und Disteln23
Reisen durch Europa I: London und der ‚mappe‘-Plan30
Reisen durch Europa II: Paris und die Begegnung mit dem Symbolismus35
Reisen durch Europa III: Spanien – das seelenverwandte Land49
Die Hymnen und der erste ‚Paladin‘ Carl August Klein55
Im Bann des Ästhetizismus62
Freundschaft mit Waclaw Rolicz-Lieder und Werbung um den ‚zwillingsbruder‘ Hofmannsthal76
Kunst versus Leben89
Ida Coblenz, die erste Georgeanerin97
Die Blätter für die Kunst und ihr ‚schwieriger‘ Beiträger Hofmannsthal105
Freundschaft mit Karl Wolfskehl und neuer Streit mit Hofmannsthal117
München: Treffpunkt Café Luitpold124
Der erste tote Dichterfreund: Richard Perls133
‚Rundschau‘-Plan und Freundschaft mit Albert Verwey140
Werkgemeinschaft mit Melchior Lechter150
Lesungen im Berliner Salon Lepsius156
Öffentliche Stimmen über ‚private‘ Dichtung165
Berlin-Impressionen173
II Das schöne Leben177
München und das Schwabinger Milieu178
Der Teppich des Lebens: Botschaft des schönen Lebens in monumentalem Gewand184
Friedrich Gundolf, der erste ‚Jünger‘210
Franziska zu Reventlow als Cicerone durch Wahnmoching219
Kosmische Runde und ‚Schwabinger Krach‘229
Hofmannsthal – das deprimierende Ende endloser Missverständnisse247
Maximilian Kronbergers Leben und Sterben258
Das Maximin-Gedenkbuch und seine Beiträger266
Die Verwandlung Maximilian Kronbergers in Maximin, den Gott der Jugend274
Neue Freunde: Robert Boehringer und Ernst Morwitz282
Kugelzimmer und ,Pankower Kreis‘: Neue Räume und neue Töne290
III Der schöne Staat295
Kulturkritik und Utopie im Jahrbuch für die geistige Bewegung296
Leitsterne: Platon, Hölderlin, Dante329
Heidelberg: Kontroverse mit Max Weber und Entdeckung von Percy Gothein340
Stift Neuburg und Der Stern des Bundes: Okkultismus und Esoterik am Vorabend des Ersten Weltkriegs359
Die Gewalt der Liebe: Ernst Glöckner und Edith Landmann369
Der George-Kreis im Kriegseinsatz380
„nur viele untergänge ohne würde“ – Georges Der Krieg386
Lauter Suizide392
Neustart 1919: Das ‚Seelenfest‘ und seine Teilnehmer403
Die Verstoßung von Friedrich Gundolf413
Die ‚Gestaltbücher‘ und ihre Verfasser417
Neue Begleiter in leidvoller Zeit: Max Kommerell und Johann Anton425
Prophetie des Neuen Reichs und innere Konflikte435
Der überforderte ‚Meister‘: Politik, Nationalsozialismus und Juden447
Opportunismus und Haltung: Kurt Hildebrandt und Ernst Kantorowicz459
Minusio: Mit der ‚Zuckernen‘ unter einem Dach466
Epilog473
Nachbemerkung475
Endnoten477
Siglenverzeichnis493
Ausgewählte Literatur495
Index496
Über den Inhalt505
Über den Autor505
Back Cover506

Weitere E-Books zum Thema: Biografie - Autobiografie

Die "Weiße Taube"

E-Book Die "Weiße Taube"

Eine Eckkneipe im Wedding in den Jahren nach dem Krieg. Und ein Junge, der hier seine Jugend verbringt: Skat, Schach und Thekendienst gleich nach der Schule, nachts ein Billardtisch als Bettgestell. ...

Jugenderinnerungen

E-Book Jugenderinnerungen

Der 2. Weltkrieg geht zu Ende und die Familie muss von Wien fliehen. Der Autor beschreibt die Entbehrungen und Erlebnisse des langen Trecks bis nach Berlin und die ersten Jahre dort nach Kriegsende, ...

Ein Afrikaner in Paris

E-Book Ein Afrikaner in Paris

Léopold Sédar Senghor (1906 - 2001) war nicht nur der erste Präsident des unabhängigen Senegal. Er war darüber hinaus eine Symbolfigur des Dialogs der Kulturen nach dem Ende der Kolonialzeit. ...

Hermann Hesse

E-Book Hermann Hesse

Kein deutscher Autor des 20. Jahrhunderts hat mehr Leser begeistert als Hermann Hesse. Sein Werk zählt zur Weltliteratur. Der renommierter Journalist Heimo Schwilk legt die große Biografie eines ...

Das Werk des Edvard Munch

E-Book Das Werk des Edvard Munch

Dieses eBook: 'Das Werk des Edvard Munch' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Edvard Munch (1863-1944) war ein ...

Journeyman

E-Book Journeyman

Wie kommt man einmal um die Welt, mit nur 255 Euro auf dem Konto? Fabian Sixtus Körner schnappt sich seinen Rucksack und macht sich auf ins Ungewisse. Sein Plan: alle Kontinente dieser Erde bereisen ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...