Sie sind hier
E-Book

Stellenbesetzungsprozesse am deutschen Arbeitsmarkt

Schwierigkeiten und die besondere Bedeutung sozialer Netzwerke

AutorMartina Rebien
Verlagwbv Media
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl137 Seiten
ISBN9783763940868
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis0,00 EUR
Was zeichnet schwierige Stellenbesetzungen bei der betrieblichen Personalsuche aus? Welche Rolle spielen dabei soziale Netzwerke - also Freunde, Verwandte und andere persönliche Kontakte? Sind Jobs, die über soziale Netzwerke gefunden wurden, tatsächlich 'bessere' Jobs? Und welche Vorteile haben Betriebe, die ihr Personal über soziale Netzwerke rekrutieren? Diesen Fragen geht Martina Rebien in ihrer Dissertationsschrift nach. Sie legt dar, dass einige gängige Annahmen über Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung und über die Bedeutung sozialer Netzwerke am Arbeitsmarkt einer tieferen empirischen Überprüfung nicht standhalten.

Martina Rebien arbeitet am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Danksagung6
Inhalt8
1 Einleitung14
1.1 Was sind schwierige Stellenbesetzungen?15
1.2 Nu¨tzen soziale Netzwerke am Arbeitsmarkt?17
1.3 Theoretischer Rahmen20
1.4 Datengrundlagen21
1.4.1 Die IAB-Stellenerhebung22
1.4.2 Befragungsdaten „Mainzer Modell“23
1.5 Aufbau der Arbeit24
2 Stellenbesetzungen mit Hindernissen: Bestimmungsfaktoren fu¨r den Suchverlauf26
2.1 Einleitung26
2.2 Forschungsstand und Entwicklung eines neuen Ansatzes27
2.2.1 Aktueller Forschungsstand27
2.2.2 Ein anderer Ansatz: Verlaufstypen29
2.3 Daten33
2.4 Empirie37
2.4.1 Modellspezifikation37
2.4.2 Ergebnisse40
2.5 Fazit49
3 Success and failure in the operational recruitment process – contrasting the outcomes of search52
3.1 Introduction52
3.2 Theoretical approach54
3.3 Dataset and empirical strategy57
3.3.1 Data and operationalization57
3.3.2 Methodology60
3.4 Empirical results61
3.5 Conclusions66
4 Network-based job search – An analysis of monetary and non-monetary labor market outcomes for the low-status unemployed68
4.1 Introduction68
4.2 Literature Review70
4.3 The Montgomery Critique72
4.4 Potential Solutions76
4.5 The Population of Interest and Hypotheses79
4.6 Data and Methods80
4.6.1 Data80
4.6.2 The Matching Estimator for Causal Effects82
4.7 Empirical Analyses84
4.7.1 Estimating the propensity score84
4.7.2 The Causal Effect of Networks on Labor Market Outcomes86
4.7.3 Robustness With Regard to Unobserved Heterogeneity89
4.8 Conclusions91
5 Auf der Suche nach neuen Mitarbeitern – Versprechen sich Betriebe einen schnelleren Erfolg u¨ber persönliche Kontakte?94
5.1 Einleitung94
5.2 Theoretische Grundlagen und Literaturu¨berblick96
5.3 Daten und empirische Strategie98
5.3.1 Daten98
5.3.2 Empirische Strategie100
5.4 Ergebnisse101
5.5 Fazit104
6 Fazit108
Zusammenfassung112
Summary113
Literatur114
Anhang A zu Kapitel 2122
Anhang B zu Kapitel 3123
Anhang C zu Kapitel 4126
Anhang D zu Kapitel 5137

Weitere E-Books zum Thema: Fortbildung - Erwachsenenbildung - Weiterbildung

Versicherungen mit Beitragsrückgewähr

E-Book Versicherungen mit Beitragsrückgewähr
- Versicherungs- und Finanzmathematik 37 Format: PDF

Schon Ende des 19. Jahrhunderts entstand die Idee, Versicherungen zu entwickeln, zu denen zwar Beiträge zu zahlen sind, welche aber garantiert zurückerstattet werden. Die erste Unfallversicherung mit…

Der Anti-Stress-Trainer für Selbstständige

E-Book Der Anti-Stress-Trainer für Selbstständige
Typische Stressfaktoren erkennen und richtig reagieren Format: PDF

Dieses Buch aus der Anti-Stress-Trainer-Reihe widmet sich dem Thema Stressbewältigung für Selbstständige. Oft fehlt selbständigen Unternehmern ein neutraler ebenbürtiger Gesprächspartner, um…

Lokal weltweit vernetzt

E-Book Lokal weltweit vernetzt
Der Strukturwandel in der Mediengesellschaft Format: PDF

Die heutige Weltgesellschaft ist aus vielen, größtenteils parallel verlaufenden Entwicklungen entstanden: Die globale Verschränkung der Handelsbeziehungen, die Kapitalisierung nahezu aller Ressourcen…

Studium ohne Abitur

E-Book Studium ohne Abitur
Möglichkeiten und Perspektiven der akademischen Qualifizierung für Facharbeiter Format: PDF

Bei der Zulassung von Facharbeitern zum Studium erweist sich die fehlende Anerkennung von Zertifikaten aus der beruflichen Bildung ebenso als Hindernis wie die Unübersichtlichkeit von…

Traumjob Wissenschaft?

E-Book Traumjob Wissenschaft?
Karrierewege in Hochschule und Forschung Format: PDF

Wie stehen die Chancen für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die an deutschen Hochschulen oder Forschungseinrichtungen Karriere machen wollen? Auf welche Probleme treffen sie? Der Sammelband…

Aktivierungsübungen

E-Book Aktivierungsübungen
Moderationstechniken Format: ePUB

In den vielen Workshops als Teilnehmer, Moderatorin oder Trainerin habe ich die immense Bedeutung einer gekonnten Aktivierungsübungen kennengelernt und für dieses Buch systematisch zusammengetragen…

Der Anti-Stress-Trainer für Projektmanager

E-Book Der Anti-Stress-Trainer für Projektmanager
Auf den Punkt geplant und trotzdem entspannt Format: PDF

Dieses Buch aus der Anti-Stress-Trainer-Reihe befasst sich eingehend mit dem inoffiziell größten Berufsrisiko von Projektmanagern, dem Stress. Nicht einmal ihr Privatleben bleibt von der Vielzahl von…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...