Sie sind hier
E-Book

Steuerklientelunsicherheit und Investitionsentscheidungen

Eine modelltheoretische und experimentelle Analyse

AutorSonja Rieger
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl349 Seiten
ISBN9783834966087
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis54,99 EUR
Sonja Rieger untersucht, welchen Einfluss Steuerklientelunsicherheit auf die Qualität individueller Investitionsentscheidungen hat. Sie entwickelt eine modellbasierte Theorie zu ihrer Entstehung und Wirkung, die sie mithilfe eines Experiments empirisch überprüft. Abschließend leitet die Autorin Handlungsempfehlungen zur Reduktion von Steuer(klientel)unsicherheit für Wissenschaft, Praxis und Politik ab.

Dr. Sonja Rieger promovierte bei Prof. Dr. Christoph Watrin am Institut für Unternehmensrechnung und -besteuerung der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort7
Vorwort8
Inhaltsverzeichnis10
Abbildungsverzeichnis15
Tabellenverzeichnis17
Abkürzungsverzeichnis19
Symbolverzeichnis23
1 Einleitung27
1.1 Problemstellung, Forschungsfragen und Zielsetzung27
1.2 Gang der Untersuchung35
2 Theoretische Hintergründe sowie Stand der Forschung zu und Kausalzusammenhänge zwischen Unsicherheit, Investitionsentscheidung38
2.1 Stufe 1: Einordnung von Unsicherheit, Investitionen und Steuern in ein betriebswirtschaftliches Entscheidungssystem38
2.1.1 Entscheidungen: Theorien und Qualität39
2.1.2 Komplexität und Unsicherheit als Entscheidungsdeterminanten48
2.1.2.1 Komplexität48
2.1.2.2 Unsicherheit51
2.1.2.3 Messbarkeit von Komplexität und Unsicherheit55
2.1.2.4 Zusammenhang zwischen Komplexität, Unsicherheit und Entscheidungsqualität57
2.1.3 Investitionsplanung als Entscheidungsproblem58
2.1.4 Effiziente Steuerplanung als Entscheidungsproblem60
2.2 Stufe 2: Konzeptionelle paarweise Verknüpfung der Grundelemente Unsicherheit, Investitionen und Steuern64
2.2.1 Investitionen und Unsicherheit65
2.2.1.1 Traditionelle Berücksichtigung von Unsicherheit bei Investitionsentscheidungen65
2.2.1.2 Investitionskomplexität und -unsicherheit67
2.2.2 Steuern und Unsicherheit72
2.2.2.1 Effiziente Steuerplanung als komplexes Entscheidungsproblem72
2.2.2.2 Steuerunsicherheit als Folgeproblem der Steuerkomplexität80
2.2.3 Investitionen und Steuern88
2.2.3.1 Traditionelle Berücksichtigung von Steuern bei Investitionsentscheidungen89
2.2.3.2 Konzeptionelle Darstellung und empirische Belege impliziter Steuern und Steuerklientelen92
2.2.3.3 Annahmen und wirtschaftliches Umfeld101
2.2.3.4 Theoretische Darstellung und modellbasierte Erklärung der impliziten Steuern103
2.2.3.5 Theoretische Darstellung und modellbasierte Erklärung der Steuerklientelen110
2.3 Stufe 3: Zusammenspiel von Unsicherheit, Investitionen und Steuern122
2.4 Zwischenfazit zu den theoretischen Hintergründen sowie dem Stand der Forschung127
3 Modelltheoretische Analyse der Entstehung und Wirkung von Steuerklientelunsicherheit sowie Entwicklung der Hypothesen128
3.1 Annahmen und wirtschaftliches Umfeld128
3.2 Entstehung von Steuerklientelunsicherheit129
3.2.1 Steuersatzunsicherheit als notwendige Voraussetzung für die Entstehung von Steuerklientelunsicherheit131
3.2.1.1 Definition und Ursachen von Grenzsteuersatzunsicherheit Grenzsteuersatzunsicherheit (Marginal Tax Rate Uncertainty = MTR131
3.2.1.2 Exkurs: Empirische Studie zu Grenzsteuersatzunsicherheit in Deutschland133
3.2.1.3 Definition und Ursachen von kritischer Steuersatzunsicherheit143
3.2.1.4 Modellierung von Grenzund kritischer Steuersatzunsicherheit145
3.2.2 Abstand zwischen Grenzund kritischem Steuersatz als hinreichende Bedingung für die Entstehung von Steuerklientelunsicherhe150
3.2.2.1 Sonderfall: Steuersatzsicherheit151
3.2.2.2 Steuersatzunsicherheit152
3.2.3 Zwischenfazit zur Entstehung von Steuerklientelunsicherheit157
3.3 Größe der Steuerklientelunsicherheit159
3.4 Wirkung von Steuerklientelunsicherheit auf die Qualität individueller Investitionsentscheidungen161
3.4.1 Messung der Qualität bei Investitionsentscheidungen162
3.4.2 Wirkung von NSteuerklientelunsicherheit167
3.5 Zwischenfazit zur Entstehung, Größe und Wirkung von Steuerklientelunsicherheit sowie Entwicklung der Hypothesen172
4 Experimentelle Untersuchung der Wirkung von Steuerklientelunsicherheit auf individuelle Investitionsentscheidungen175
4.1 Experimentdesign175
4.1.1 Rahmenbedingungen, Zielsetzung und Anreizstruktur176
4.1.1.1 Experimentelles Entscheidungsumfeld und Aufgabe176
4.1.1.2 Ziel und Anreizstruktur178
4.1.2 Umsetzung der Steuerklientelunsicherheit in experimentelle Manipulationen180
4.1.2.1 Manipulation 1: Grenzsteuersatzunsicherheit181
4.1.2.2 Manipulation 2: Kritische Steuersatzunsicherheit185
4.1.2.3 Manipulation 3: Abstand zwischen Erwartungswerten von Grenzund kritischem Steuersatz190
4.1.2.4 Zusammenspiel der Manipulationen 2 und 3191
4.1.2.5 Zusammenfassung der Manipulationen und Entstehung von Steuerklientelunsicherheit194
4.1.3 Durchführung und Ablauf des Experiments199
4.1.3.1 Durchführung und Ablauf des Laborexperiments199
4.1.3.2 Durchführung und Ablauf des Onlineexperiments202
4.2 Deskriptive Auswertung des Experiments203
4.2.1 Manipulationskontrollen204
4.2.2 Demographische Angaben der Teilnehmer207
4.2.2.1 Teilnehmerdemographie des Laborexperiments207
4.2.2.2 Teilnehmerdemographie des Onlineexperiments211
4.2.3 Behavioristische Angaben der Teilnehmer213
4.2.3.1 Risikoeinstellung der Teilnehmer213
4.2.3.2 Entscheidungsstrategie der Teilnehmer217
4.2.4 Zwischenfazit zur deskriptiven Auswertung des Experiments218
4.3 Induktive Auswertung des Experiments und Hypothesentests220
4.3.1 Umsetzung der Hypothesen mittels der experimentellen Manipulationen220
4.3.2 Statistische Methodenwahl223
4.3.3 Hypothesentests225
4.3.3.1 Hypothese 1: Steuerklientelunsicherheit und die Qualität der Investitionsentscheidungen225
4.3.3.2 Hypothese 2: Grenzsteuersatzunsicherheit und die Qualität der Investitionsentscheidung233
4.3.3.3 Hypothese 3: Kritische Steuersatzunsicherheit und die Qualität der Investitionsentscheidung239
4.3.3.4 Hypothese 4: Abstand zwischen den Erwartungswerten des Grenzund kritischen Steuersatzes und die Qualität der Investition244
4.3.3.5 Zusammenspiel der drei Voraussetzungen von Steuerklientelunsicherheit249
4.3.3.6 Zwischenfazit zur induktiven Auswertung des Experiments253
4.4 Implikationen und Diskussion der experimentellen Ergebnisse254
4.4.1 Implikationen aus den Hypothesen254
4.4.1.1 Implikationen aus Hypothese 1 Ergebnis: Steuerklientelunsicherheit hat einen negativen Einfluss auf die Qualität von254
4.4.1.2 Implikationen aus Hypothese 2 Ergebnisse:260
4.4.1.3 Implikationen aus Hypothese 3 Ergebnisse:264
4.4.1.4 Implikationen aus Hypothese 4 Ergebnis: Bei gegebener Steuerklientelunsicherheit sinkt die Qualität der Investitions-267
4.4.2 Evaluation der Validität der experimentellen Untersuchung268
4.4.3 Zukünftige Forschungsmöglichkeiten und offene Fragen274
5 Zusammenfassung, Fazit und Ausblick277
Anhang283
Literaturverzeichnis349
Gesetzesverzeichnis371
Verzeichnis der Verwaltungsanweisungen373
Verzeichnis der Gesetzesmaterialien373

Weitere E-Books zum Thema: Steuern - Steuerberatung

Die neue Abgeltungssteuer

E-Book Die neue Abgeltungssteuer
Grundwissen und Strategien Format: PDF

Die Abgeltungsteuer ist in aller Munde – und sie ist längst zum bevozugten Verkaufsargument für diverse Anlagekonzepte geworden. Trotz der intensiven Werbemaßnahmen der…

Die neue Abgeltungssteuer

E-Book Die neue Abgeltungssteuer
Grundwissen und Strategien Format: PDF

Die Abgeltungsteuer ist in aller Munde – und sie ist längst zum bevozugten Verkaufsargument für diverse Anlagekonzepte geworden. Trotz der intensiven Werbemaßnahmen der…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...