Sie sind hier
E-Book

Substantivkomposita im Sprachvergleich Französisch-Spanisch

AutorCaroline Berger
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl24 Seiten
ISBN9783638271981
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Linguistik, Note: 1,5, Universität zu Köln (Romanistik), Veranstaltung: Hauptseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Anliegen meiner Arbeit ist, die Verwendung der Substantivkomposita im Französischen mit der Spanischen zu vergleichen und Unterschiede herauszustellen. In meiner Untersuchung werde ich mich hauptsächlich auf die nominalen Lexeme beschränken, die ein Komposita in sich vereint. Um bestimmte Sachverhalte, wie zum Beispiel die der endo- und exozentrischen Komposition zu verdeutlichen, bedarf es selbstverständlich auch der Erwähnung von adjektivischen Konstituenten. Ich werde dabei, ausgehend vom Französischen vergleichenden Bezug zu den spanischen Varianten der Substantivkomposita nehmen. Während meiner Literaturrecherche entgegnete mir eine Fülle von Informationen bezüglich der morphologischen Varianten und semantischen Beziehungen innerhalb der Komposita beider Sprachen, die in der Fachliteratur zum Teil sehr unterschiedlich dargestellt und in verschiedenste Kategorien unterteilt wurde. Da der vorgeschriebene Umfang einer Hausarbeit eines Proseminars diese Informationsbreite nicht fassen kann, werde ich aufgrund dessen in dieser Arbeit nicht alle Aspekte und Einzelheiten der Substantivkomposita darstellen können. Mir ist von Bedeutung wichtige morphologische und semantische Eigenschaften der Substantivkomposita übersichtlich darstellen zu können. Zur Einführung in das Thema möchte ich zunächst bedeutende Merkmale der Substantivkomposita anhand von Beispielen definieren und diese Begriffe näher erläutern. Das dritte Kapitel wird sich mit der Zusammensetzung von Nomen im Französischen befassen und an geeigneter Stelle vergleichenden Bezug zum Spanischen nehmen. Dieser große Abschnitt soll dabei, in Anbetracht der Anordnung der Konstituenten, in Komposita der Koordination und Subordination unterteilt werden. Ich habe lange darüber nachgedacht, ob es sinnvoll ist diese Differenzierung aus der Fachliteratur zu übernehmen, da diese Bildungsvarianten aufgrund ihrer interpretativen Überschneidungen nicht problemlos auseinander gehalten werden können. Rohrer und Gauger lehnen in ihren Werken1 die Gruppierung in Ko- und Subordination ab, was mir bezüglich meiner Ausarbeitung, durch häufige Rückverweise auf andere Beispiele und Möglichkeiten der Substa ntivkomposition - innerhalb der Literatur - unübersichtlich erschien. Aufgrund dessen habe ich mich für die oben genannte Variante entschieden, um meiner Übsicht keine undurchsichtigen Aspekt zu verleihen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Überzeugungsstrategien

E-Book Überzeugungsstrategien
Format: PDF

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie,…

Lesesozialisation vor dem Schuleintritt

E-Book Lesesozialisation vor dem Schuleintritt
Ein Vortrag von Bettina Kümmerling-Meibauer im Vergleich mit einem Aufsatz von Petra Wieler Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1+, Technische Universität Hamburg-Harburg (Grundschulpädagogik, Sprachlicher Anfangsunterricht…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...