Sie sind hier
E-Book

Supply Management Research

Aktuelle Forschungsergebnisse 2009

AutorMichael Eßig, Rainer Lasch, Ronald Bogaschewsky, Wolfgang Stölzle
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2010
ReiheAdvanced Studies in Supply Management 
Seitenanzahl320 Seiten
ISBN9783834988331
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis49,44 EUR
Das Buch ist der zweite Band der Buchreihe 'Advanced Studies in Supply Management', die jährlich die wissenschaftlichen Fortschritte im Forschungsfeld Supply Management darlegt. Die Publikation schließt eine Lücke in der deutschsprachigen Forschungslandschaft. Die mittlerweile unbestritten sehr hohe Bedeutung der Bereiche Beschaffung, Einkauf, Materialwirtschaft, Logistik und Supply Chain Management spiegelt sich auch intensiv in den Forschungsanstrengungen wider.

Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
Prof. Dr. Michael Eßig, Universität der Bundeswehr München.
Prof. Dr. Rainer Lasch, Technische Universität Dresden.
Prof. Dr. Wolfgang Stölzle, Universität St. Gallen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis8
Teil A Wissenschaftliche Forschungsbeiträge14
Identifikation und Bewertung der Inno-vationsleistung im Rahmen des Lieferantenmanagements15
Abstract15
1 Einleitung16
2 Grundlagen17
3 Kriterien zur Bewertung der Innovationsleistung20
3.1 Ableitung der Bewertungskriterien20
3.2 Qualitative Innovationskriterien21
3.3 Quantitative Innovationskriterien23
3.4 Informationsbeschaffung26
4 Anwendung der Innovationskriterien27
4.1 Zuordnung der Kriterien in die einzelnen Unterkategorien der Innovationsleistung27
4.2 Festlegung der Bewertungsdimensionen30
4.3 Einsatz der Innovationskriterien bei der Lieferantenauswahl32
4.4 Einsatz der Innovationskriterien beim Lieferantencontrolling34
5 Steuerung der Lieferantenbeziehung35
6 Anwendung der Innovationsleistung in der Praxis38
7 Fazit44
Literatur45
Lieferantenentwicklung: Stand der em-pirischen Forschung49
Abstract49
1 Einleitung50
1.1 Ausgangssituation und Problemstellung50
1.2 Zielsetzung und Untersuchungsmethode53
1.3 Aufbau der Untersuchung54
2 Stand der Metaforschung und konzeptionelle Grundlagen54
2.1 Stand der Metaforschung zur Lieferantenentwicklung54
2.2 Terminus und Perspektiven der Lieferantenentwicklung55
2.3 Bezugsrahmen57
3 Ergebnisse umfragebasierter Forschung zur Lieferantenentwicklung58
3.1 Lieferantenentwicklung58
3.2 Auswirkungen auf den Lieferanten63
3.3 Auswirkungen auf den Abnehmer66
3.4 Erfolgsfaktoren68
3.5 Verteilung der Ergebnisse70
3.6 Rahmenbedingungen71
3.7 Theoretische Fundierung73
3.8 Eingesetzte Methoden74
4 Lücken in der umfragebasierten Forschung77
5 Zusammenfassung und Ausblick78
Literatur78
Messung des Wertbeitrags strategischer Lieferantenentwicklung84
Abstract84
1 Steigerung des Handlungsspielraum durch strategische Lieferantenentwicklung84
1.1 Lieferantenentwicklung versus Lieferantenwechsel im Kontext dynamischer Marktanforderungen85
1.2 Strategische Lieferantenentwicklung89
1.3 Lieferantenentwicklung als Option90
2 Modellierung der Lieferantenentwicklung als Realoption92
2.1 Bewertung des Entwicklungsertrages92
2.2 Realoptionsbewertungsmodell94
2.3 Aussagen für die Beschaffungspraxis98
3 Zusammenfassung101
Literatur102
Quantifizierung des Wertbeitrags von Supply Chain-Initiativen in ZuliefererAbnehmer-Beziehungen108
Abstract108
1 Hintergrund und Problemstellung108
2 Stand der Forschung110
3 Methodische Vorgehensweise112
4 Monetäre Quantifizierung des Wertbeitrags114
5 Fallbeispiel: Differenzierte Bestandsführung im Konsignationslager eines Lieferanten der Lebensmittelindustrie122
5.1 Ausgangssituation122
5.2 Quantifizierung des Wertbeitrags des Supply ChainKonzepts122
6 Kritische Würdigung127
6.1 Erarbeitete Resultate127
6.2 Grenzen des dargestellten Quantifizierungsansatzes128
7 Zusammenfassende Darstellung129
Literatur130
Wirkungsbezogene Erfassung von Be-schaffungsrisiken mit Hilfe von Liefer-zeitabweichungen135
Abstract135
1 Einleitung135
2 Erhöhte Risiken in der Supply Chain durch veränderte Beschaffungsprozesse137
3 Quantifizierung von Beschaffungsrisiken durch Lieferzeitabweichungen139
3.1 Anforderungen an eine Methode zur Quantifizierung von Beschaffungsrisiken139
3.2 Lieferzeitabweichung als Kennziffer für Beschaffungsrisiken141
3.3 Ein-Faktor-Ansatz als Modellierungsansatz144
3.4 Illustratives Beispiel149
4 Zusammenfassung und Ausblick151
Literatur152
Simulationsstudie: Exogene Risiken in der Beschaffung – Zusammenspiel von Diversifikation und Flexibilität156
Abstract156
1 Einführung und Problemstellung156
2 Basismodell158
2.1 Mathematische Grundlagen des zweistufigen Entscheidungsmodells158
2.1.1 Investitions- und Produktionsproblem158
2.1.2 Modellierung externer Unsicherheiten im Produktionsprozess im Sinne des Random Capacity Concepts160
2.2 Industrielle Wasserversorgung als Beispiel externer, kontinuierlicher Risikofaktoren in Produktionspro-zessen160
2.3 Konzeption des Simulationsmodells162
3 Simulationsergebnisse164
3.1 Der Wert von Flexibilität bei zunehmenden Lieferrisiken166
3.2 Der Wert von Flexibilität bei unterschiedlich korrelierten Lieferrisiken168
4 Modellerweiterung171
4.1 Unsichere Nachfrage171
4.2 Risikoaversion174
5 Fazit178
Literatur179
Grenzüberschreitender Dienstleis-tungseinkauf – Konzeptionelle Überlegungen und erste empirische Ergebnisse181
Abstract181
1 Problemstellung und Forschungsfragen182
2 Erfolg von Dienstleistungsbeziehungen185
3 Potentielle Einflussgrößen auf den Erfolg von grenzüberschreitenden Dienstleistungsbeziehungen187
4 Datenerhebung192
5 Erste empirische Ergebnisse194
5.1 Erfolg der grenzüberschreitenden Dienstleistungsbeschaffung194
5.2 Leistungsbezogene Einflussgrößen197
5.3 Umfeldbezogene Einflussgrößen199
5.4 Personelle Einflussgrößen202
6 Zusammenfassung und weitere Forschung204
Literatur205
Ermittlung optimaler Beschaffungs-mengen für Modeprodukte unter Be-rücksichtigung der Risikopräferenz des Entscheidungsträgers mit Hilfe des Aspirationsmodells210
Abstract210
1 Einführung211
2 Lösung des klassischen Newsvendor-Problems als Aspirationsmodell213
2.1 Modellannahmen und Symbolik213
2.2 Herleitung der Optimallösung215
3 Eine idealtypische Entscheidungssituation als Basis für eine quantitative Modellierung von hybriden Beschaffungsstrategien219
4 Optimierung von hybriden Beschaffungsstra-tegien unter Anwendung des Aspirationsmodells222
4.1 Totalpostponementmodell mit flexibler Verfügbarkeit von Reaktivkapazitäten gegen einen Aufpreis bei den Produktionsstückkosten222
4.1.1 Totalpostponementmodell mit a = 0 und .c=0223
4.1.2 Totalpostponementmodell mit a = 0 und .c>0225
4.1.3 Totalpostponementmodell mit a > 0 und .c=0226
4.1.4 Totalpostponementmodell mit a > 0 und .c>0227
4.2 Teilpostponementmodell mit flexibler Verfügbarkeit von Reaktivkapazitäten gegen einen Aufpreis bei den Produktionsstückkosten228
4.2.1 Teilpostponementmodell mit a = 0 und .c=0229
4.2.2 Teilpostponementmodell mit a = 0 und .c>0230
4.2.3 Teilpostponementmodell mit a > 0 und .c=0232
4.2.4 Teilpostponementmodell mit a > 0 und .c>0233
4.3 Optimalität einer totalen Prior-Produktion bei begrenzter Quick-Response-Kapazität in Form einer Option zur Nutzung von Reaktivkapazitäten234
4.4 Zusammenfassung der analytischen Untersuchungen235
5 Übermäßige Betonung der Beschaffung aus Niedriglohnländern aufgrund ungeeigneter extrinsischer Anreizsysteme236
Literatur238
Teil B Anwendungsnahe Beiträge240
Effizienzsteigerungen im Einkauf nach Mergers & Acquisitions – Ein FallstudienDesign241
Abstract241
1 Einleitung242
1.1 Problemstellung242
1.2 Zielsetzung242
2 Empirische Methodik: Vorgehensheuristik des Case Research243
2.1 Möglichkeiten des Case Research243
2.2 Gewählte Vorgehensweise zur Implementierung des Case-Research-Projekts244
3 Zur Entwicklung des konzeptionellen Integrationsmodells für die Beschaffung247
3.1 Charakterisierung des konzeptionellen Bezugsrahmens247
3.2 Diskussion ausgewählter empirischer Befunde250
4 Ansätze zur Effizienzsteigerung252
4.1 Situative Erfolgsdeterminanten253
4.1.1 Integrationskontext253
4.1.2 Integrationsziele254
4.2 Parameter der organisatorischen Gestaltung256
4.2.1 Integrationsgeschwindigkeit256
4.2.2 Organisatorische Integrationsmaßnahmen257
4.3 Integrationsbarrieren258
5 Zusammenfassung und Ausblick260
Anhang261
Literatur262
Procurement Event Monitoring266
Abstract266
1 Einleitung266
2 Grundlagen des Procurement Event Monitoring269
3 Die Vorbereitung im Procurement-EventMonitoring-Vorgehensmodell273
4 Der Effizienzkreislauf277
5 Der Effektivitätskreislauf281
6 Zusammenfassung und Ausblick286
Literatur287
Erfolgreiches strategisches Management des E-Procurement295
Abstract295
1 Einleitung296
2 Produktivitätsparadoxon im E-Procurement mit elektronischen Katalogen296
3 Ansätze zur Überwindung des Produktivitäts-paradoxons im elektronischen Katalogeinkauf300
3.1 Managementfehler und unzureichende Nutzung der Technikpotentiale300
3.2 Wirkungsverzögerungen durch Lernund Anpassungseffekte302
3.3 Negative Auswirkungen eines Informationszuwachses305
3.4 Fehlende Verbundwirkungen und Netzwerkeffekte307
4 Fazit312
Literatur314
Autorenverzeichnis317

Weitere E-Books zum Thema: Einkauf - Beschaffung

Einkaufsverhandlungen

E-Book Einkaufsverhandlungen
Format: PDF

Jeder Einkäufer muss vor allem eins können: gut verhandeln. Nicht umsonst sind Seminare zu diesem Thema echte "Dauerbrenner". Dieser Band zeigt, welche Strategien und Techniken bessere…

Perspektiven des Supply Management

E-Book Perspektiven des Supply Management
Konzepte und Anwendungen Format: PDF

Perspektiven des Supply Management gibt einen Einblick in innovative Ansätze zum Beschaffungs-, Einkaufs- und Logistikmanagement. Das Buch kombiniert Best Practice-Unternehmensbeispiele (BASF AG,…

Topothesie

E-Book Topothesie
Der Mensch in artgerechter Haltung Format: PDF

Topothesie ist frei übersetzt eine 'lebhafte Schilderung einer wunderschön vorgestellten Welt'. Hört auf, ruft Dueck, die Lebhaften zu unterdrücken! Lasst das unnütze Erziehen der Braven, sie sind…

IT

E-Book IT
Technologien, Lösungen, Innovationen Format: PDF

IT: Zauberwort unserer Zeit. Viele Fragen, die sich für Unternehmen in der globalisierten Welt stellen, finden ihre Lösungen im optimierten Einsatz von IT-Technologien. IT sichert Überlebensfähigkeit…

Einkaufskosten senken im Mittelstand

E-Book Einkaufskosten senken im Mittelstand
100 konkrete Tipps vom Büromaterial bis zum Travelmanagement Format: PDF

Der Einkauf im allgemeinen Verwaltungsbereich wird - da er nicht zum Kerneinkauf des Unternehmens gehört - gerne als Stiefkind behandelt. Zu Unrecht, wie Matthias Meyer und Burkhard Schneider meinen…

Gewinngarant Einkauf

E-Book Gewinngarant Einkauf
Nachhaltige Kostensenkung ohne Personalabbau Format: PDF

Steigender Wettbewerbsdruck, kürzere Innovationszyklen und Marktsättigung machen den Einkauf zum entscheidenden Ansatzpunkt, um das Unternehmensergebnis zur verbessern. Dieses Buch beschreibt alle…

Das Beste der Logistik

E-Book Das Beste der Logistik
Innovationen, Strategien, Umsetzungen Format: PDF

Logistik ist heute insbesondere in Deutschland ein Wirtschafts- und Wettbewerbsfaktor für Unternehmen der Industrie, in Handel, Verkehr und Dienstleistung. Das Buch biete eine Auswahl herausragender…

Weitere Zeitschriften

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...