Sie sind hier
E-Book

Supportive Maßnahmen in der Hämatologie und Onkologie

Empfehlungen zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge

VerlagZuckschwerdt
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl182 Seiten
ISBN9783863711306
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis20,99 EUR
Das Manual zu den supportiven Maßnahmen in der Onkologie und Hämatologie wurde komplett überarbeitet. Es ist als klinischer Leitfaden für alle Fachbereiche gedacht, die an der Versorgung von onkologischen Patientinnen und Patienten beteiligt sind. Die Supportivtherapie ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche, den Patienten wenig belastende Therapie. Der Erhalt der Lebensqualität und die Symptomlinderung stehen im Vordergrund der supportiven Maßnahmen. Dafür sind die Kenntnis und das Management der Nebenwirkungen von großer Bedeutung, u.a. zum Umgang damit und zur Therapie von Anämie, Übelkeit und Erbrechen, Tumorlyse-Syndrom, dermatologischen Nebenwirkungen, hämostaseologischen Komplikationen, Zytostatika-Paravasaten und Schmerz. Schwerwiegende Beeinträchtigungen der Immunabwehr sind bei Patienten in der Hämato-Onkologie Folge der Grunderkrankung und der Behandlung. Neueste Erkenntnisse der Infektionsdiagnostik, der Prophylaxe und der Therapie finden sich in separaten Kapiteln. Aufgrund der verbesserten Überlebensmöglichkeiten von Patienten ist die Fertilitätsprotektion inzwischen ein wichtiges Thema, vor allem bei jungen Patienten. In diesem Manual finden sich fertilitätserhaltende Maßnahmen bei onkologischen Patientinnen und Patienten.

Das Manual wurde von der interdisziplinären Projektgruppe 'Supportive Maßnahmen in der Hämatologie und Onkologie' des Tumorzentrums München an den Medizinischen Fakultäten der LMU und der TU in München erstellt. Herausgeber des Bandes ist Herr Prof. Dr. Helmut Ostermann.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Onkologie - Krebstherapie

Lebensqualität im Alter

E-Book Lebensqualität im Alter
Therapie und Prophylaxe von Altersleiden Format: PDF

Änderungen der Lebensqualität sind im Alter auf Grund biologischer Veränderungen und durch verschiedene Krankheiten gegeben. Lebensqualität ist ein Faktor, der sowohl im physischen als auch im…

Wirtschaftsfaktor Brustkrebs

E-Book Wirtschaftsfaktor Brustkrebs
Werden Frauen und ihre Ängste instrumentalisiert? Format: PDF

Die Angst vor Brustkrebs ist berechtigt, da es sich um die häufigste Krebserkrankung der Frau handelt. Manchmal wird diese Angst gezielt geschürt, das Risiko bewusst übertrieben. Wer aber sollte…

Symptomorientierte onkologische Therapie

E-Book Symptomorientierte onkologische Therapie
Ein Leitfaden zur pharmakologischen Behandlung Format: PDF

Neuauflage  Didaktisch verbessert - jetzt noch übersichtlicher: - Neue Substanzen und Konzepte zur schmerz- und symptomorientierten Therapie - Therapie-Empfehlungen nach den Leitlinien der…

Brustkrebs - Was mir geholfen hat

E-Book Brustkrebs - Was mir geholfen hat
Woran Ärzte nicht denken und was nur Betroffene selbst wissen können Format: PDF

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jedes Jahr kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 70.000 neue Fälle hinzu. Auch bei Ulrike Brandt-Schwarze wurde 2006…

Anders leben - anders sterben

E-Book Anders leben - anders sterben
Gespräche mit Menschen mit geistiger Behinderung über Sterben, Tod und Trauer Format: PDF

Mit Sterben und Tod beschäftigt sich jeder Mensch im Laufe des Lebens, auch Menschen mit geistiger Behinderung. Diese Menschen haben jedoch besondere Bedürfnisse: Ihr Zugang und Wissensstand…

Repetitorium Palliativmedizin

E-Book Repetitorium Palliativmedizin
Format: PDF

Palliativmedizin ist die Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren und fortschreitenden Erkrankung sowie begrenzter Lebenserwartung. Dabei steht nicht die Verlängerung der Lebenszeit an…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...