Sie sind hier
E-Book

Syldavien verus Bordurien

Der Länderkonflikt bei Tintin im zeithistorischen Kontext

AutorPhilipp Freyburger
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl8 Seiten
ISBN9783656474630
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis2,99 EUR
Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Französisch - Landeskunde, Note: noch keine, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Am Freitag, den 11. März, stellte Adolf Hitler die Expansionspläne Unternehmen Otto aus, Pläne, die die militärische Weisung für den Einmarsch in Österreich beinhalteten. Am nächsten Tag überschritten deutsche Wehrmachtseinheiten schließlich die österreichische Grenze und setzten das Projekt 'Anschluss' in die Tat um. Am Montag, den 8. August, veröffentlichte der belgische Comicautor Georges Remi alias Hergé im Petit Vingtième den ersten Teil eines neuen Tintin-Abenteuers - es trägt den Titel Le Sceptre d'Ottokar und handelt von der geplanten Annexion syldavischen Monarchie durch dessen Nachbarland Bordurien. Zugegeben, eine solche Reihung von weltgeschichtlichen und von - nennen wir es - kultur-geschichtlichen Ereignissen wirkt willkürlich und anmutend. Was aber anhand dieser deutlich gemacht werden soll, ist die Tatsache, dass Hergé historische Fakten (in unserem Beispiel ist es der Einmarsch deutscher Truppen in Österreich) als Inspirationsquelle nutzte und diese in seinen Tintin-Abenteuern verarbeitete. Nimmt die zahlreichen zeithistorischen Bezüge, Deutungen und mitunter auch Zukunftsprognosen wahr, so entpuppt sich Hergés Comicwerk als etwas, das alles andere ist als triviale Unterhaltungsliteratur, die sich ohne Bezug zur Realität in quasi luftleerem Raum befindet. Anhand der von Hergé ins Leben gerufenen Länder Bordurien und Syldavien soll dieses Phänomen aufgezeigt werden. Der Pointierung halber konzentriert sich meine Untersuchung auf die beiden Bände Le Sceptre d'Ottokar und L'affaire Tournesol. Folgende Leitfragen sollen bei meiner Analyse zu den Bänden das Gerüst geben: Wie werden die beiden Länder in den Bänden jeweils dargestellt? Inwiefern wurde Hergé von der Zeitgeschichte inspiriert? Lassen sich Bordurien und Syldavien auf 'echte' Länder übertragen? Wie entwickeln sich die Staaten in den Bänden und mit welchem sympathisieren wir als Leser? Daran anknüpfend lege ich, ähnlich dem bereits zitierten Aufsatz von Marc Angenot, dar, inwiefern Hergé die von ihm erlebte Zeitgeschichte selektierte, zensierte oder gar neu gestaltete und dadurch in seinem Werk eine 'tintinisierte', eine selektierte und modifizierte Weltanschauung herstellte.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Überzeugungsstrategien

E-Book Überzeugungsstrategien
Format: PDF

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie,…

Lesesozialisation vor dem Schuleintritt

E-Book Lesesozialisation vor dem Schuleintritt
Ein Vortrag von Bettina Kümmerling-Meibauer im Vergleich mit einem Aufsatz von Petra Wieler Format: ePUB/PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1+, Technische Universität Hamburg-Harburg (Grundschulpädagogik, Sprachlicher Anfangsunterricht…

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...