Sie sind hier
E-Book

Tanz erben

Pina lädt ein

Verlagtranscript Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl192 Seiten
ISBN9783839427712
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis26,99 EUR
»Inheriting Dance. An Invitation from Pina« sets out at the historical moment we found ourselves in after the passing of Pina Bausch. The Pina Bausch Foundation started their work of carrying the artistic heritage of dancer and choreographer Pina Bausch into the future. This book reflects discussions and questions aroused by her work: How to archive dance? How to deal with the performative heritage at the outset of the 21st century? How to describe the performativity of remembering? And finally, what is the task of an archive for tomorrow, an archive to serve as a workshop for the future? Furthermore, »Inheriting Dance« provides profound insight into the practical work of the Pina Bausch Foundation, on a local, national and global level, aiming at an archive as a place of transformation, exchange, creative production, and artistic practice, similar to an abundantly growing garden. A place for future generations of dancers, artists, non-professionals, and scholars. Contributions by Salomon Bausch, Stephan Brinkmann, Royd Climenhaga, Katharina Kelter, Gabriele Klein, Sharon Lehner, Keziah Claudine Nanevie, Linda Seljimi, Bernhard Thull, Michelle Urban and Marc Wagenbach.

Marc Wagenbach (Dr. phil.) war von 2009 bis 2013 wissenschaftlicher Leiter der Pina Bausch Foundation. Er promovierte im Bereich Medienwissenschaft und Ästhetik an der Universität Köln. Die Pina Bausch Foundation wurde 2009 in Wuppertal gegründet, um das Erbe der großen Tänzerin und Choreografin Pina Bausch in die Zukunft zu tragen. Grundlage hierfür ist der Aufbau eines umfangreichen Archivs.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Tanz erben. Ein Archiv als Zukunftswerkstatt. Eine Einleitung????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????15
Literatur????????????????????????????????21
1. Wie schreiben wir Geschichte? Prozesse übersetzen??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????22
Praktiken des Übersetzens im Werk von Pina Bausch und dem Tanztheater Wuppertal????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????25
Wilde Gärten. Archivieren als Übersetzen??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????39
Literatur????????????????????????????????54
2. Tanzerbe im 21. Jahrhundert. Strategien des Erinnerns??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????56
Das digitale Pina Bausch Archiv????????????????????????????????????????????????????????????????????????????59
Wie baut man ein Archiv auf???????????????????????????????????????????????????????????????????????75
Rekonstruktion als schöpferischer Prozess. Das Thannhäuser-Bacchanal von Pina Bausch 1972–2004–2013. Ein Probenbericht??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????85
Literatur????????????????????????????????96
3. Das Eigene. Auf der Suche nach einem lebendigen Archiv????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????112
Bauschs künstlerisches Erbe in Amerika??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????115
Work in Progress. Ein Schulprojekt der Pina Bausch Foundation????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????127
„Lebendig ist, wenn es Dein Eigenes ist.“ Schülerinterviews zum Schulprojekt der Pina Bausch Foundation????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????143
Keziah Claudine Nanevie, Linda Seljimi, Michelle Urban??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????143
Literatur????????????????????????????????152
4. Träume, Zukunft. Wie sieht ein Archiv der Zukunft aus?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????154
Pina lädt ein. Rückblicke????????????????????????????????????????????????????????????????157
Ein Archiv als Lebensraum. Ausblicke und Perspektiven????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????171
Die Autoren????????????????????????????????????188

Weitere E-Books zum Thema: Kulturgeschichte: Politik

Rowohlts Rotationsroutine

E-Book Rowohlts Rotationsroutine

Ob rororo-Taschenbücher oder rde, die anspruchsvolle deutsche enzyklopädie, ob C.W. Cerams Götter, Gräber und Gelehrte oder Ernst von Salomons Fragebogen, ob Jean-Paul Sartre, Simone de Beauvoir, ...

Faltenwürfe der Geschichte

E-Book Faltenwürfe der Geschichte

Paare, Briefe, Körper, Tanz: Die vielfältigen Beiträge dieses Bands nähern sich mit großem Einfühlungsvermögen der facettenreichen Vergangenheit Europas seit der frühen Neuzeit. Wie durch ein ...

»Selbst ist der Mann'

E-Book »Selbst ist der Mann'

Eine Kulturgeschichte des Heimwerkens in der Bundesrepublik. Noch in den 1950er Jahren hatten sich westdeutsche Beobachter erstaunt gezeigt über das Ausmaß der Do-it-yourself-Begeisterung in den ...

Schmerz als Bild

E-Book Schmerz als Bild

Dieses Buch präzisiert einen originären Bildbegriff, der auf die Darstellung von Schmerz in der ephemeren Performance Art angewandt werden kann. Hier wird die komplexe Beziehung zwischen Zeit, Raum ...

Zitat, Paraphrase, Plagiat

E-Book Zitat, Paraphrase, Plagiat

Wissenschaftliches Fehlverhalten - ein individualethisches Problem? Dass viel mehr dahinter steckt, zeigt die interdisziplinäre Arbeitsgruppe »Zitat und Paraphrase« der Berlin Brandenburgischen ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...