Sie sind hier
E-Book

Technikstrukturen, Globalisierung und sozialer Wandel

AutorThomas Tripold
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl25 Seiten
ISBN9783638324410
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: sehr gut, Karl-Franzens-Universität Graz (Soziologie), Veranstaltung: Soziologische Theorien II, 24 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'The machine is antisocial. It tends, by reason of its progressive character, to the most acute forms of human exploitation' Lewis Mumford Um die Komplexität der gegenwärtigen Gesellschaft zu verstehen, ist es notwendig, einen Blick auf die revolutionären technologischen Veränderungen zu werfen, als auch deren Einfluss auf den ökonomischen Wandel - und umgekehrt - mit zu berücksichtigen. Zusammengenommen ergeben sich daraus auch Transformationen in der Gesellschaft und auf kultureller Ebene. Wie Douglas Kellner in seinem Aufsatz 'Theorizing Globalization' feststellt, neigen Gesellschaftskritiker bei ihren Analysen dazu, einseitig und deterministisch zu argumentieren. Kellner kritisiert diese verkürzende Sichtweise. Sein Standpunkt lässt sich wie folgt zusammenfassen: 'The key to understanding globalization is theorizing it as at once a product of technological revolution and the global restructuring of capitalism in which economic, technological, political, and cultural features are interwined. From this perspecive, one should avoid both technological and economic determinism and all one-sided optics of globalization in favor of a view that theorizes globalization as a highly complex, contradictory, and thus ambiguous set of institutions and social relations, as well as one involving flows of goods, services, ideas, technologies, culutral forms, and people.' Dieser Aufsatz soll einen kurzen Überblick der gegenwärtigen Prozesse des Wandels in der Sozialstruktur geben, wobei nicht der Anspruch auf Vollständigkeit im Vordergrund steht (dieser wäre schon angesichts der vielen Attribute, mit denen unsere westliche Gesellschaft umschrieben wird - postindustriell, säkularisiert, multioptional, individualisiert, reflexiv usw. - wohl kaum auf wenigen Seiten adäquat zu erfüllen), sondern die Vermeidung einer zu einseitigen Darstellung des gesellschaftlichen Wandels. Dieser Wandel, von dem heute die meisten Teile der Welt betroffen sind, soll in den nachfolgenden Kapiteln von drei Perspektiven - der Technologischen, der Ökonomischen und der Sozialen - aus beleuchtet werden, wobei diese natürlich in wechselseitiger Abhängigkeit zueinander stehen und nicht als voneinander isoliert zu betrachten sind.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Handbuch Arbeitsmarkt 2013

E-Book Handbuch Arbeitsmarkt 2013

Bislang trotzt der deutsche Arbeitsmarkt dem wirtschaftlichen Einbruch im Gefolge der globalen Finanzkrise ebenso wie den ökonomischen Verwerfungen durch die Eurokrise. Im Unterschied zu anderen ...

Das Ende der Illusionen

E-Book Das Ende der Illusionen

Noch vor wenigen Jahren richtete sich die westliche Öffentlichkeit in der scheinbaren Gewissheit des gesellschaftlichen Fortschritts ein: Der weltweite Siegeszug von Demokratie und Marktwirtschaft ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...