Sie sind hier
E-Book

Theatertherapie im Maßregelvollzug. Therapeutische Funktionen und Wirkungsweise des Theaters

AutorJulia Exner
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl18 Seiten
ISBN9783668018679
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 2, , Sprache: Deutsch, Abstract: 'Is it only art or is it really me?' Ein Satz aus dem Munde der experimentierfreudigen Musikerin Laurie Anderson - ein Satz, bei dem dem Leser viele verschiedene Gedanken im Kopf herumschwirren. Ein Gedanke wäre vielleicht, ob uns das Theater dazu bringt, Dinge zu tun, die wir ohne die Erfahrung des Schauspielens oder ohne die Erfahrung anderer Künste nicht tun würden, ob das Theater uns entwickelt. Ein anderer Gedanke: Blühen wir erst während des Theaterspielens vollkommen auf? Zeigen wir erst dort unser wirkliches Ich? Theatertherapie? Das ist eine noch heranwachsende Art der Therapie, welche in Großbritannien, den USA und den Niederlanden bereits seit einigen Jahren ein geschätztes Verfahren ist und dort sogar in das staatliche Gesundheitswesen aufgenommen wurde. Die Theatertherapie in Deutschland ist allerdings längst nicht so weit entwickelt und anerkannt wie in den genannten Ländern. Warum sollte man das Theater zu einer Therapie weiterentwickeln? Und in welcher Hinsicht kann Theater dann eine therapeutische Funktion auf den Menschen haben? Für die Klärung dieser beiden Fragen müssen zu Beginn folgende Fragen geklärt werden: Wie konnte sich eine Therapie aus dem Theater entwickeln? Gab es schon immer Anzeichen, die diese Verbindung von Therapie und Theater vorhersagten? Zunächst möchte ich den Unterschied von Drama- und Theatertherapie verdeutlichen, da diese beiden Therapieformen oft gemeinsam verwendet werden, sich aber in einem wesentlichen Punkt unterscheiden. Den nächsten zu klärenden Aspekt stellen die Ansätze der heilenden Wirkung des Theaters und die Entwicklung der Theatertherapie dar. Dies werde ich in zwei Unterpunkte unterteilen: Ansätze in der frühen Geschichte und die Entwicklung in Westdeutschland. Darauf folgt die Klärung der Hauptfragen. Das Wissen hierzu ergab sich mir durch das Lesen verschiedener Projekte im Bereich der Theatertherapie . Des Weiteren stelle ich hier dar, welche Vorteile die Theatertherapie gegenüber einer herkömmlichen Therapie mit einem Psychiater hat. Exemplarisch werde ich auf die Theatertherapie im Maßregelvollzug zurückgreifen, in dem die Therapie unter ganz anderen Gegebenheiten stattfindet als in der 'freien Welt'. Ich habe mich auf die Theatertherapie im Maßregelvollzug bezogen, da dieses Beispiel die besonderen Fähigkeiten der Theatertherapie gegenüber einer herkömmlichen Therapie zeigt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Angewandte Psychologie - Therapie

Handbuch Talententwicklung

E-Book Handbuch Talententwicklung
Theorien, Methoden und Praxis in Psychologie und Pädagogik Format: PDF/ePUB

Das Interesse an Themen wie Begabung, Expertise, Talent oder Exzellenz ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Zwei Fragen erhalten besondere Aufmerksamkeit: Wie entwickelt sich das Talent…

Die Kunst, dem Alter zu begegnen

E-Book Die Kunst, dem Alter zu begegnen
Psychoanalytische Erkundungen Format: PDF

Die Erfahrungen des Lebens, frühere Traumatisierungen und Identifizierungen mit Bezugspersonen prägen den Umgang mit dem eigenen Altern. Die Psychoanalyse bietet die Möglichkeit, solche meist…

Systemisches Karrierecoaching

E-Book Systemisches Karrierecoaching
Berufsbiografien neu gedacht Format: PDF

Die moderne Arbeitswelt ist durch eine Zunahme beruflicher Veränderungen und Übergänge gekennzeichnet. Die damit zusammenhängenden Selbstmanagementanforderungen an den Einzelnen und die vielfältige…

Kommunikationsstile und Wertequadrate

E-Book Kommunikationsstile und Wertequadrate
Kommunikation - Miteinander Reden Format: PDF/ePUB

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 'keine', Universität Potsdam (Psychologie, Sozialpsychologie), Veranstaltung: Soziale Kommunikation, Sprache:…

»Ich habe Alzheimer«

E-Book »Ich habe Alzheimer«
Wie die Krankheit sich anfühlt Format: ePUB

Dass ein Alzheimer- / Demenzerkrankter so genau über seinen Zustand berichten kann, hat es bislang nicht gegeben. Dieses Buch rüttelt auf, macht die Dringlichkeit der Auseinandersetzung mit einer…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...