Sie sind hier
E-Book

Tiere im Rampenlicht

Aus meinem Leben als Filmtiertrainer

AutorChristoph Kappel
VerlagIrisiana
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl272 Seiten
ISBN9783641057114
FormatePUB
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis13,99 EUR
Wie man eine Fliege dressiert und andere verrückte Geschichten
Tierische Helden wie Lassie oder Flipper haben eine ganze Generation fasziniert, auch Deutschlands bekanntesten und international gefragten Filmtiertrainer Christoph Kappel. Seit über 20 Jahren trainiert er u. a. Hunde, Pferde, Katzen oder Bären. Ob für den Tatort, für 'Bibi Blocksberg' oder 'Nirgendwo in Afrika' - Christoph Kappel hat jedes Mal die Wünsche der Drehbuchautoren tiergerecht umgesetzt oder gegebenenfalls abgelehnt, um dem Tier nicht zu schaden. In seinem unterhaltsamen Buch gewährt er umfangreichen Einblick in die abwechslungsreiche Arbeit mit tierischen und menschlichen Schauspielern. Dabei geht es um viel mehr als nur um amüsante Anekdoten vom Set. Der Autor zeigt, wie man Tiere versteht und ihre Bedürfnisse erkennt. Ihm ist es wichtig, dass wir nicht die eigenen Emotionen auf das Tier übertragen, sondern auf Augenhöhe mit ihm kommunizieren. Ein echtes Lesevergnügen für alle tierbegeisterten Menschen, vom Teenager bis zu den Großeltern: lehrreich, humorvoll und einmalig.


Christoph Kappel, Jahrgang 1970 und aus der Generation Flipper, Lassie und Fury stammend, hat sein Leben den Tieren verschrieben. Als international gefragter Filmtiertrainer trainiert er seit fast 20 Jahren Hunde, Katzen, Pferde, Vögel und viele andere Tiere. In zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen hat er die tierischen Darsteller an ihre Rollen herangeführt. Dazu zählen unter anderem Filme wie 'Nirgendwo in Afrika', 'Das fliegende Klassenzimmer', 'Hanni und Nanni' oder Serien wie 'Forsthaus Falkenau', 'Tatort' oder 'Die Landärztin'. Christoph Kappel lebt auf einem Hof bei München.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
"Mensch, mach’s nach! (S. 181-182)

Seit Menschengedenken schauen wir uns die wesentlichen Dinge von der Natur ab. Ganz schön clever und obendrein ein Erfolgsrezept! Ist es Inspiration, die uns zur Nachahmung der Genialität des perfekten Ineinandergreifens der einzelnen Zahnräder bei Mutter Natur motiviert? Wir kopieren beinahe alle ihrer ausgeklügelten Mechanismen, sobald wir sie durchschaut haben.

Das Original und seine Kopie

Denken Sie an eine Straße, die wir unter der Erde anlegen, wie das der Maulwurf oder die Mäuse tun. Denken Sie an Neoprenanzüge, die wir zum Surfen oder Tauchen tragen und deren Material der Fisch- und Seehundhaut gleicht. So ein sexy Anzug macht das Element Wasser, das doch mancherorts ziemlich frisch daherkommt, für uns Menschen schon viel gemütlicher. Biber benutzen eine Rutsche, wenn sie schweres Baumaterial oder Nahrung wie Maisstauden von den Weiden nahe dem Ufer zu ihrer Baustelle im Wasser transportieren. Diese Biberrutsche ist wie ein geteiltes Abwasserrohr, das einen Weg über die Böschungen zum Wasser bildet. Das Prinzip ist genau wie beim Notausstieg eines Flugzeuges.

Und glücklich spielende Kinder benutzen eine Kopie dieses Biberbauwerks, wenn sie auf der Wasserrutsche oder der Rutschbahn auf dem Kinderspielplatz toben. War Ikarus der erste Flieger oder Otto Lilienthal – oder waren es doch die ersten Vögel, die schon vor mehr als einhundertvierundzwanzig Millionen Jahren über den Wolken flogen und feststellten, dass hier die Freiheit wohl grenzenlos ist? Und war es nicht unheimlich, das Echolot in Wolfgang Petersens Meisterwerk »Das Boot« zu hören? Einen Dank an die Fledermaus! Sie kann sich in völliger Dunkelheit durch ihre sogenannte Echoortung hervorragend orientieren. Wir Menschen haben uns daraus das Verfahren zur Laufzeitmessung abgeschaut. Die Messung jener Zeit, die ein Schall- oder Funksignal für das Durchlaufen der Messstrecke benötigt, im U-Boot unentbehrlich. Oder das Radfahren, eine wunderbare Fortbewegungsart für uns Menschen.

Luft, Licht und Sonne genießen wir dabei, zudem trainieren wir uns auch noch stramme Waden an. Aber wo haben wir uns das Rad abgeschaut? Vielleicht war es bei der Goldenen Radspinne, sie hat uns gezeigt, wie es funktioniert. Diese Spinnenart bewegt sich nämlich rollend, mit den Beinen angetrieben, vorwärts. Im 15. Jahrhundert hat Leonardo da Vinci Skizzen eines Helikopters angefertigt. Aber woher kam diese Idee? Vielleicht hat der große Leonardo damals an einem schönen Sommertag den Libellen zugeschaut.

Die zeichnen sich ja bekanntermaßen durch einen erstaunlichen Flugapparat aus. Sie können in der Luft stehen bleiben, einige Arten sind sogar in der Lage, rückwärts zu fliegen. Libellen erreichen im Vorwärtsflug ein Tempo von fünfzig Kilometern pro Stunde. Wir Menschen haben unsere erste Libelle, den Helikopter, 1922 in die Luft gebracht, fünf Jahrhunderte nach der ersten Zeichnung."
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Biografie - Naturwissenschaft - Autobiographie

Jane´s Journey

E-Book Jane´s Journey
Die Lebensreise der Jane Goodall Format: ePUB

Mehr als zwanzig Jahre ist es jetzt her, dass die heute sechsundsiebzigjährige Dr. Jane Goodall den Entschluss fasste, ihre Karriere als erfolgreiche Primatenforscherin aufzugeben und künftig ihr…

Alexander von Humboldt

E-Book Alexander von Humboldt
Format: ePUB

Rowohlt E-Book MonographieAlexander von Humboldt hat als Naturforscher, Weltreisender und Schriftsteller Weltruhm erlangt. Seit Daniel Kehlmanns Bestseller «Die Vermessung der Welt» ist er wieder im…

Moshé Feldenkrais

E-Book Moshé Feldenkrais
Der Mensch hinter der Methode Format: ePUB

In einer kalten Winternacht des Jahres 1918 besteigt der 14-jährige Moshé Feldenkrais in seiner umkämpften ukrainischen Heimatstadt einen Pferdekarren und wird von einem Schmuggler durch ein…

Ausnahmezustand

E-Book Ausnahmezustand
Reisen in eine beunruhigte Welt Format: PDF/ePUB

Es ist die Welt hinter Lampedusa: der Krisengürtel, der sich von Kaschmir über Pakistan und Afghanistan bis in die Arabische Welt und noch an die Grenzen und Küsten Europas erstreckt. Von dieser…

Leonardo da Vinci

E-Book Leonardo da Vinci
Die Biographie Format: ePUB

Unehelich, Vegetarier, homosexuell, Linkshänder, leicht ablenkbar und durchaus ketzerisch – Leonardo da Vinci verlangte der Gesellschaft des 15. und 16 Jahrhunderts so manches ab. Und er…

Robert Fludd

E-Book Robert Fludd
Der Versuch einer hermetischen Alternative zur neuzeitlichen Naturwissenschaft. E-BOOK Format: PDF

Robert Fludds (1574-1637) Bedeutung für die Geschichte der Wissenschaft ergibt sich aus seinem Versuch, Elemente von Mystik, Ästhetik und rationaler Wissenschaft zu einem universalen System zu…

Eduard Suess

E-Book Eduard Suess
und die Entwicklung der Erdwissenschaften zwischen Biedermeier und Sezession. E-BOOK Format: PDF

Dieser Band ist Eduard Sueß (1831-1914) nicht primär als Geologen gewidmet, sondern fasst den Rahmen weiter. In den schönen Künsten vollzieht sich in der Zeit zwischen Biedermeier und Sezession ein…

Gauß

E-Book Gauß
Eine Biographie Format: ePUB

Daniel Kehlmann hat ihn wiederentdeckt, den bedeutendsten Mathematiker der Neuzeit: Carl Friedrich Gauß (1777-1855). Seine überragenden wissenschaftlichen Leistungen waren schon seinen Zeitgenossen…

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...