Sie sind hier
E-Book

Trainermarketing

15 Impulse, Tools und Tipps für Trainer, Berater, Coachs

VerlagJünger Medien Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl152 Seiten
ISBN9783766480156
FormatPDF/ePUB
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
15 Praktikerinnen und Praktiker aus dem Marketing für Weiterbildner stellen Ihnen in diesem Sammelband einzelne Elemente vor, aus denen Sie Ihre Außenwirkung kreieren. Völlig neu - oder weiterentwickelt aus den Modulen, über die Sie bereits verfügen. Was können Sie als Trainer, Berater, Coach tun, um sich im Markt zu positionieren, sich in Netzwerke einzubringen - schließlich: Ihre Marke zu bilden? Die Empfehlung der 15 Autorinnen und Autoren: Kümmern Sie sich um jene Bausteine, die zu Ihnen passen!

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Identität finden – Profil schärfen


Wie Sie sich verkaufen ohne sich zu verkaufen


Sie sind bereits seit einigen Jahren als Trainer, Berater oder Coach tätig oder Sie stehen noch am Anfang in diesem für Sie neuen Markt. Bislang haben Sie noch keine Kunden, zu wenig Kunden oder noch nicht die Kunden, die Sie sich wünschen. Die Lösung liegt – scheinbar – auf der Hand: Sie müssen mehr Marketing machen. Doch ist das wirklich die Lösung? Nur bedingt. Denn Ihr Marketingaufwand verpufft, wenn Ihnen nicht klar ist, wer Sie sind, wofür Sie stehen und warum sich ein Kunde für Sie und Ihr Angebot entscheiden soll.

Bedenken Sie, dass Sie sich mit rund 40.000 Wettbewerbern im Markt bewegen. Wenn Sie hier mit einem austauschbaren Angebot wahrgenommen werden wollen, müssen Sie sehr viel Zeit und Geld in Ihr Marketing stecken. Haben Sie hingegen ein klares, unverwechselbares Profil, können Sie mit einem vergleichsweise kleinen Marketingbudget genau die Kunden auf sich aufmerksam machen, die zu Ihnen passen. Entscheidend dabei ist, dass Ihr Profil genau beschreibt, was Sie als Persönlichkeit auszeichnet und unverwechselbar macht.

Am Anfang steht die Identität


Wer sein Profil schärfen möchte, muss sich daher mit seiner (unternehmerischen) Identität beschäftigen. Je klarer Ihr Selbstbild ist, desto größer die Chance, von anderen in Ihrer Individualität wahrgenommen zu werden.

Über Ihr Design, Ihre Kommunikation und Ihr Verhalten bringen Sie Ihre Identität zum Ausdruck. All diese Ausdrucksformen können Ihre Identität aber niemals ersetzen. Dennoch erlebe ich immer wieder, dass ein Trainer auf sein Logo zeigt und sagt: „Das ist meine Corporate Identity.“ Nein, ist es nicht. Das Logo ist lediglich eine visuelle Form, die – wie ein passendes Kleid – Ihre Persönlichkeit unterstreicht. Gleiches gilt für Ihren Firmennamen und Ihren Claim als sprachliche Ausdrucksformen.

Gewinnen Sie daher Klarheit über Ihre Identität, bevor Sie Zeit und Geld in die Entwicklung von Visitenkarten, Website, Flyer und anderen Instrumenten stecken. Ist das Bild, das Sie von sich selbst und Ihrem Angebot haben, nicht klar, ist Ihr Profil nicht scharf, können auch Ihre Kunden kein klares Bild von Ihnen gewinnen. Und darum geht es doch schließlich: um den Aufbau eines Images, das Kunden zu Ihnen führt; um den Aufbau eines Bildes, das Ihren Kunden die Sicherheit gibt, mit Ihnen genau die richtige Wahl zu treffen.

Identität finden


Nun sind die bisherigen Ausführungen für manch einen von Ihnen nicht neu. Dennoch können selbst „alte Hasen im Geschäft“ zuweilen kaum beschreiben, warum sich ein Kunde für sie entscheiden soll.

Noch mehr Ratlosigkeit erlebe ich, wenn es um die konkreten Schritte auf dem Weg zu einem scharfen Profil geht. Wie genau können Sie vorgehen? Wie kann es gelingen, ein Profil zu entwickeln, das Ihnen und Ihrer unternehmerischen Persönlichkeit entspricht und zugleich den Erwartungen und Bedarfen Ihrer Kunden gerecht wird? Kurzum ein Profil, das – wie eine gute Marke – Identifikationspotenzial in die eine wie die andere Richtung bietet?

Wer sich auf die Suche nach passenden Antworten macht, sieht sich dabei mit zweierlei Schwierigkeiten konfrontiert. Zum einen mit der eingangs erwähnten Unübersichtlichkeit des Marktes, zum anderen mit der Vielfalt in sich selbst.

Die meisten Menschen, die sich als Trainer, Berater, Coach selbstständig machen, haben ja nicht das Problem, dass sie zu wenig können und wissen, sondern zu viel. Viele haben bereits zehn, zwanzig Jahre Berufserfahrung in den unterschiedlichsten Positionen, in verschiedenen Branchen und Unternehmen gesammelt und sich umfassend weiter qualifiziert. Die Palette der Themen, die sie demnach bedienen können, ist groß. Fachliche Kompetenzen sind jedoch nur eine Seite der Medaille.

Was Sie als Mensch und Unternehmer einmalig und unverwechselbar macht, ist Ihre Identität mit den Ihnen eigenen Erfahrungen und Haltungen, Kompetenzen und Wertvorstelllungen, Denk- und Verhaltensweisen, Zielen, Wünschen und Themen. All das prägt Ihren persönlichen Stil, die Art und Weise, wie Sie das erworbene Fachwissen anwenden und umsetzen.

Die Profilentwicklung zielt darauf ab, genau dieses Eigene herauszuarbeiten; dieses Individuelle, das man weder erlernen noch kopieren kann.

Identität finden: Ihre Erfahrungen

Ihr Lebensweg prägt und spiegelt Ihre Identität. In Ihrer Lebensgeschichte lassen sich daher hilfreiche Hinweise auf Ihre Identität finden. Die Beschäftigung mit der individuellen Geschichte und den im Laufe der Jahre gesammelten Erfahrungen bildet daher stets den Auftakt in meiner Profilberatung. Dabei geht es nicht um das therapeutische Aufarbeiten problematischer Erlebnisse und Themen (als guter Coach sollten Sie das bereits ein Stück weit hinter sich haben), sondern um die besonderen Kompetenzen, die für Sie so selbstverständlich sind, dass Sie sich ihrer oft gar nicht bewusst sind.

Diese einzigartigen Kompetenzen zeigen sich in der Schilderung der Lebensgeschichte häufig zwischen den Zeilen. Um diese herauszuarbeiten und ins Bewusstsein zu bringen, lasse ich meine Kunden einfach drauflos erzählen und schreibe in Stichworten auf Flipcharts mit. Wichtig ist mir dabei, möglichst exakt die in der Erzählung gewählten Ausdrücke und Beschreibungen zu verwenden. Schließlich sagt nicht nur die Auswahl dessen, was Sie erzählen, sondern auch die Art, wie Sie es erzählen, viel über Sie aus.

Sollten Sie diese Übung alleine machen wollen, sollten Sie sich hierfür mindestens drei Stunden Zeit nehmen und Ihre Erinnerungen entweder auf Flipcharts oder DIN-A3-Blättern aufschreiben. Lassen Sie Ihre Notizen anschließend für ein oder zwei Tage ruhen, ergänzen Sie, was Ihnen zwischenzeitlich einfällt, schauen Sie dann in Ruhe alles durch und markieren Sie fünf Aspekte, die Ihnen kennzeichnend für Ihre Person erscheinen. Hilfreich ist es natürlich immer, eine zweite Person einzubeziehen, da andere oft mehr sehen als Sie selbst.

Am Ende sind Sie sich und Ihrer Identität nicht nur ein Stück näher gekommen, sondern wissen auch, was Ihnen Sicherheit und Ihrem Profil Glaubwürdigkeit verleiht.

Identität finden: Ihre Werte

Der nächste wesentliche Schritt zur Herausarbeitung der eigenen Identität ist die Auseinandersetzung mit den persönlichen Werten. Sie sind ein wichtiger Teil Ihrer Identität, denn sie entscheiden darüber, was Sie als richtig und wichtig erachten, mit wem und womit Sie sich identifizieren. Sie beeinflussen damit die Wahl der Kunden, für die Sie arbeiten, und die Themen, mit denen Sie sich beschäftigen wollen. Als „Leitplanken“ für Ihr Denken und Handeln geben sie Ihnen Halt und Orientierung und tragen ein enormes Kraft- und Sinnpotenzial in sich. Sie sind motivierter und leistungsfähiger, wenn Sie nach Ihren Werten leben, und werden von anderen als glaubhaft und integer erlebt.

Möglicherweise kennen Sie Ihre zentralen Werte bereits. Wenn nicht, empfehle ich Ihnen, sich Zeit zu nehmen und sich ihrer bewusst zu werden. Da vermutlich viele von Ihnen bereits unterschiedliche Formen der Wertearbeit kennen, verzichte ich an dieser Stelle auf eine konkrete Anleitung.

Wesentlich bei der Wertearbeit ist aus meiner Sicht, dass Sie stets den Werte-Begriff auswählen, der für Sie die meiste Kraft hat – auch wenn jemand anderes möglicherweise etwas ganz anderes damit verbindet. Und natürlich ist auch hier wie bei den Erfahrungen Vorsicht geboten. Manch einen Wert haben Sie möglicherweise unbewusst übernommen, obwohl er gar nicht Ihrem Wesenskern entspricht.

Überlegen Sie bei jedem Wert bitte ganz konkret:

  • - Was bedeutet dieser Wert für mich?
  • - Inwiefern beeinflusst mich dieser Wert?
  • - Wie verhalte ich mich, wenn ich diesen Wert lebe?

Selbstverständlich können sich unsere Werte im Laufe des Lebens immer wieder mal verändern. Die drei Werte, die im individuellen Ranking ganz oben stehen, überdauern meiner Erfahrung nach jedoch die Zeiten. So erkennen viele meiner Kunden im Anschluss an die Wertearbeit, wie sehr ihre bisherigen Entscheidungen unbewusst von ihren Werten beeinflusst waren.

Ich empfehle übrigens, nicht zwischen privaten und beruflichen Werten zu unterscheiden. Wenn beispielsweise Verantwortung ein wichtiger Wert für Sie ist, werden Sie – egal ob im Privaten oder Beruflichen – in einen inneren Konflikt geraten, wenn Sie daran gehindert werden, diesen Wert zu leben, und in einen äußeren Konflikt, wenn Ihre Mitmenschen diesen Wert missachten.

Identität finden: Ihre Begeisterung

Die aktuelle Hirnforschung belegt, dass nur das, was für uns bedeutsam ist, Begeisterung in uns auslöst. Wenn Sie herausfinden wollen, was für Sie wirklich bedeutsam ist, sollten Sie sich also fragen, was Sie...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Arbeitswelt - Karriere - Bewerbung

Selbstmanagement

E-Book Selbstmanagement
Wie persönliche Veränderungen wirklich gelingen Format: PDF

Es gibt so viele Ratgeber zum Thema 'Lebensbewältigung' und persönliche Erfolgsstrategie - dieses Buch ist anders! Durch den professionellen Hintergrund des Autors und seine Erfahrungen mit chronisch…

Nicht kleckern, klotzen!

E-Book Nicht kleckern, klotzen!
Der Wegweiser zum Erfolg- aus der Feder eines Milliardärs Format: PDF/ePUB

Donald Trump hat es geschafft. 'The Donald' steht für den amerikanischen Traum wie kaum ein zweiter - mit Immobilien wurde er zum Milliardär, stürzte finanziell ab und kam wieder ganz nach oben. Bill…

Anne Koark

E-Book Anne Koark
Insolvent und trotzdem erfolgreich Format: PDF

'Mein Name ist Anne Koark und ich bin insolvent!'. Offensiv geht die britische Autorin, allein erziehende Mutter und bis vor kurzem erfolgreiche Unternehmerin, mit ihrer Insolvenz an die…

Anne Koark

E-Book Anne Koark
Insolvent und trotzdem erfolgreich Format: PDF

'Mein Name ist Anne Koark und ich bin insolvent!'. Offensiv geht die britische Autorin, allein erziehende Mutter und bis vor kurzem erfolgreiche Unternehmerin, mit ihrer Insolvenz an die…

Vertrauen gewinnen

E-Book Vertrauen gewinnen
Empathie und Offenheit in der Führungs- und Verkaufskommunikation Format: PDF

Die jahrzehntelange Praxis des Autors als Management-Coach hat gezeigt: In den letzten fünf Jahren ist die Verunsicherung größer, das Vertrauen aber kleiner geworden. In dem Buch motiviert er…

Leitfaden für Existenzgründer

E-Book Leitfaden für Existenzgründer
Wie man sich als Ingenieur selbstständig macht Format: PDF

Die Initialzündung einer Existenzgründung sollte durch eine in die Zeit passende Idee stattfinden. Das ist oft keine völlig Neue, sondern eine interessante Abwandlung bereits vorhandener Ideen. Der…

Das 4-Stunden-Startup

E-Book Das 4-Stunden-Startup
Wie Sie Ihre Träume verwirklichen, ohne zu kündigen Format: ePUB

Immer mehr Menschen gehen nach Feierabend ihren Leidenschaften nach und gründen 'nebenher'. Für ein solches '4-Stunden-Startup' braucht man kein Büro in Berlin und kein Venture-Capital, sondern bloß…

Gewinn ist nur ein Nebenprodukt

E-Book Gewinn ist nur ein Nebenprodukt
Wie Sie unternehmerischen Erfolg und ein erfülltes Leben in Einklang bringen Format: ePUB

'Erfolg heißt für mich, alle Lebensbereiche, die mich als Mensch ausmachen, in der Balance zu halten.'   Gerold Wolfarth zeigt Ihnen - zehn einfache Regeln, wie Sie unternehmerischen Erfolg und ein…

Profit is only a side effect

E-Book Profit is only a side effect
How to combine entrepreneurial success and a happy life Format: ePUB

'Profit is Only a Side-Effect'   'For me, success means balancing all the aspects of life that make me who I am as a person.'    Gerold Wolfarth shows you - Ten simple rules for how to balance…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...