Sie sind hier
E-Book

Transformation industrieller Produktionsprozesse durch staatliche Marktregulierungen am Beispiel der Green IT

eBook Transformation industrieller Produktionsprozesse durch staatliche Marktregulierungen am Beispiel der Green IT Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
37
Seiten
ISBN
9783668234499
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich VWL - Industrieökonomik, Note: 2,3, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Fakultät für Wirtschaftswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden wissenschaftlichen Bachelorarbeit wird mithilfe volkswirtschaftlicher und wirtschaftspolitischer Theorien untersucht, welchen Einfluss umweltpolitische Regulierungen auf Unternehmen und Umweltqualität haben. Dabei soll erläutert werden, warum es zu staatlichen Interventionen kommt und wie diese im Einzelnen aussehen. Anhand des allgemeinen Produktionsprozesses der Unternehmen (Input-Output-Modell) wird ein alternativer Prozess modelliert, der den Faktor Umwelt und natürliche Ressourcen berücksichtigt. Danach gilt es zu untersuchen, inwieweit der Staat Einfluss auf dieses Modell nehmen kann und wie effizienzsteigernde staatliche Regulierungsmaßnahmen aussehen müssen. Am Ende soll dieses Modell auf das Beispiel der Green IT angewandt werden. Dabei soll das Konzept der Green IT erklärt und auf Ressourcenverbrauch und volkswirtschaftliche Effizienz überprüft werden. Abschließend gilt es zu untersuchen, ob die Green IT durch staatliche Regulierungen der konventionellen IT Branche entstanden ist oder andere Faktoren für das Wachstum dieser Branche verantwortlich sind. Außerdem soll analysiert werden, ob es weiterer staatlicher Interventionen bedarf, um die volkswirtschaftliche Effizienz künftig zu steigern und negative Rebound-Effekte zu vermeiden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Die Blindgänger

eBook Die Blindgänger Cover

Warum haben unsere Star-Ökonomen die Krise nicht gesehen? Warum lagen sie mit ihren Prognosen so haarsträubend daneben? Und warum machen sie trotz ihres offenkundigen Versagens munter weiter wie ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und unabhängig. Es ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...