Sie sind hier
E-Book

Transfusionsmedizin - Klinische Hämotherapie

Kurzlehrbuch für Klinik und Praxis

AutorHans Gombotz, Volker Kretschmer, Gerhard Wittenberg
VerlagGeorg Thieme Verlag KG
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl200 Seiten
ISBN9783131572011
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,95 EUR
Transfusionsmedizin - Sicherheit gewinnen, Risiken minimieren, richtig reagieren Nahezu in jedem klinischen Fachgebiet werden Blutprodukte angewendet. Herstellung und Anwendung von Blutprodukten (Hämotherapie) erfordern spezielle Fachkenntnisse und unterliegen komplexen rechtlichen Vorgaben. Dennoch kommt das interdisziplinäre Fach Transfusionmedizin in der ärztlichen Ausbildung bisher deutlich zu kurz. Umso wichtiger ist es für alle Ärzte, insbesondere für die nach dem Transfusionsgesetz geforderten Transfusionsbeauftragten, Transfusionsverantwortlichen und Qualitätsbeauftragten, sich das nötige Wissen anzueignen. Mit diesem Kurzlehrbuch möchten die Autoren - alle ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet mit umfangreicher praktischer Erfahrung in der klinischen Hämotherapie - die Ausbildungslücke schließen und allen Ärzten das notwendige Wissen für die tägliche Praxis vermitteln: - Einführung in die rechtlichen Rahmenbedingungen und Erläuterung des komplexen Regelwerks - Praktische Empfehlungen für den kritischen Einsatz von Blutprodukten unter Berücksichtigung alternativer Maßnahmen - Klinisch orientierte Darstellung der Bedeutung von Blutgruppen und Antikörpern - Erkennen, Behandeln und Vermeiden von Gerinnungsstörungen - Management von Notfall- und Massivtransfusionen - Risiken und Nebenwirkungen von Blutprodukten kennen und richtig reagieren - Gewinnung und Anwendung von Eigenblut - Anhang mit Referenzwerten, Empfehlungen, Merkblättern - Separat eingelegte 'Check-Karte' zur Identitätssicherung bei Probenentnahme und Transfusion

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Impressum5
Geleitwort6
Vorwort8
Inhaltsverzeichnis10
1 Einführung und rechtliche Rahmenbedingungen12
1.1 Charakteristika der Appli-kation von Blutprodukten13
1.2 Rechtliche Vorgaben13
1.3 Referenzen21
1.4 Weiterführende Internet-Links21
2 Kreislaufphysiologie, Anämietoleranz und permissive Anämie22
2.1 Inzidenz der Anämie23
2.2 Pathophysiologische Konsequenzen der akuten Anämie23
2.3 Grenzen der Anämie25
2.4 Identifikation der Anämietoleranzgrenze26
2.5 Risiko der Anämie28
2.6 Verminderung des Anämierisikos31
2.7 Chronische Anämie38
2.8 Grundlagen für ein Transfusionskonzept38
2.9 Referenzen40
2.10 Weiterführende Literatur40
3 Blutgruppen und Antikörper41
3.1 Übersicht41
3.2 Biologische Bedeutung von Blutgruppenantigenen auf Erythrozyten42
3.3 Blutgruppenantikörper43
3.4 Erythrozytäre Blutgruppensysteme48
3.5 Immunhämatologische Diagnostik („Blutgruppenserologie“)53
3.6 Transfusionsmedizinische Bedeutung von Blutgruppenantikörpern56
3.7 Referenzen58
4 Blutungsdiathese und Blutungskomplikationen59
4.1 Vorbemerkungen59
4.2 Hämostasestörungen59
4.3 Diagnostik von Hämostasestörungen67
4.4 Referenzen75
5 Anwendung von Blut und Blutkomponenten76
5.1 Erythrozytenhaltige Blutpräparate76
5.2 Thrombozytenkonzentrate81
5.3 Granulozytenpräparate87
5.4 Plasma89
5.5 Bestrahlung von Blut und Blutkomponenten91
5.6 Referenzen92
5.7 Weiterführende Literatur92
6 Vermeidung und Behandlung von Blutungskomplikationen93
6.1 Absetzen von Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern93
6.2 Vermeidung perioperativer Hämostasestörungen95
6.3 Lokale Blutstillung95
6.4 Einsatz von Blutprodukten und rekombinanten Gerinnungspräparaten95
6.5 Alternative hämostatisch wirkende Arzneimittel104
6.6 Weiterführende Literatur107
7 Notfall- und Massivtransfusion108
7.1 Therapieziele108
7.2 Patientengruppen108
7.3 Vorbereitung und Durchführung108
7.4 Blutverlust114
7.5 Risiken114
7.6 Durchführung der Massivtransfusion118
7.7 Prognose122
7.8 Referenzen123
8 Risiken und unerwünschte Ereignisse bei der Anwendung von Blutprodukten124
8.1 Infektionen124
8.2 Immunologische Nebenwirkungen129
8.3 Nichtimmunologische unerwünschte Ereignisse139
8.4 Maßnahmen bei akuten unerwünschten Ereignissen140
8.5 Labordiagnostik141
8.6 Therapie141
8.7 Prophylaxe142
8.8 Referenzen142
8.9 Weiterführende Literatur142
9 Autologe Hämotherapie143
9.1 Eigenblutspende und -transfusion143
9.2 Präoperative Plasmapherese152
9.3 Präoperative Thrombozytapherese152
9.4 Akute normovolämische Hämodilution152
9.5 Maschinelle Autotransfusion154
9.6 Ungewaschenes Wundblut, autologe Direkttransfusion160
9.7 Gerichtete Blutspende160
9.8 Referenzen161
10 Optimale Hämotherapie – ein Gesamtkonzept162
10.1 Zeitgerechte und sichere Versorgung162
10.2 Wahl der richtigen und notwendigen Blutpräparate163
10.3 Ausschöpfung alternativer therapeutischer Möglichkeiten163
10.4 Kritischer Einsatz autologer Hämotherapieverfahren163
10.5 Standards bei der Anwendung von Blutprodukten164
10.6 Notfalltransfusion170
10.7 Referenzen171
11 Anhang172
11.1 Häufigkeit (Mitteleuropa) und biologische Funktion von Blutgruppenantigenen auf Erythrozyten [nach 1]172
11.2 Anamnesebogen zur Erkennung einer Blutungsneigung173
11.3 Faktoren der plasmatischen Gerinnung174
11.4 Inhibitoren der Gerinnung (Auswahl)174
11.5 Aktivatoren der Fibrinolyse175
11.6 Inhibitoren der Fibrinolyse (Familie der Serpine, Auswahl)175
11.7 Gerinnungs- und Inhibitorpräparate (Auswahl)176
11.8 Hämatologische Referenzwerte („Normalwerte“)177
11.9 Hämostaseologische Referenzwerte („Normalwerte“ Erwachsene und Kinder ab 6 Monaten)177
11.10 Klinisch-Chemische Referenzwerte („Normalwerte“)178
11.11 Blutgasanalyse179
11.12 Hämodynamische Normalbereiche (PiCCO-System, Swan-Ganz-Katheter)179
11.13 Oxygenierung180
11.14 Referenzbereiche von Gerinnungsfaktoren und -inhibitoren bei Frühgeborenen und reifen Neugeborenen [2]180
11.15 Hämatologische Befunde bei Frühgeborenen und reifen Neugeborenen [2]181
11.16 Empfohlene Therapiepausen für gerinnungshemmende Medikamente vor Lokal- und Regionalanästhesie [3]181
11.17 Merkblatt zur Information und Einverständniserklärung für die Übertragung von Blut und Blutbestandteilkonserven182
11.18 Beispiel einer Leitlinie zur Bluttransfusion und Anwendung von autologen Hämotherapieverfahren bei Zeugen Jehovas184
11.19 Empfehlungen zur Berücksichtigung irregulärer erythrozytärer Antikörper bei planbarer Transfusion [4]186
11.20 Referenzen186
Sachverzeichnis188

Weitere E-Books zum Thema: Anästhesie - Schmerztherapie - Anästhesiologie

Nervensonographie kompakt

E-Book Nervensonographie kompakt

?Dieser Taschenatlas stellt erstmals die topographische Anatomie aller peripheren Nerven im Ultraschall mit Fokussierung auf spezielle Landmarken dar: mit den Punkten der optimalen Visibilität ...

Der Narkosezwischenfall

E-Book Der Narkosezwischenfall

Maximale Sicherheit für Arzt und Patient Eine Narkose ohne Risiko gibt es nicht! Die Beherrschung kritischer Situationen im Rahmen der Anästhesieführung gehört somit zu den Kernkompetenzen des ...

Pocket Guide Beatmung

E-Book Pocket Guide Beatmung

In diesem handlichen Kitteltaschenbuch finden Sie die wichtigsten Fakten zur Beatmung: Prinzipien, Beatmungsverfahren bei speziellen Krankheitsbildern sowie Prävention und Behandlung von ...

Die Intensivmedizin

E-Book Die Intensivmedizin

Das große Standardwerk und wertvolle Nachschlagewerk in 10. Auflage, erneut komplett überarbeitet und erweitert. Alle Themen der modernen, interdisziplinären Intensivmedizin sind auf dem aktuellen ...

Neurogener Schmerz

E-Book Neurogener Schmerz

Eine effektive Therapie neuropathischer Schmerzen erfordert grundlegende Kenntnisse der Pathophysiologie des Schmerzgeschehens sowie der möglichen Therapiestrategie. Renommierte Autoren und ...

NeuroIntensiv

E-Book NeuroIntensiv

Das Buch deckt als erstes Werk das gesamte Spektrum der neurologischen und neurochirurgischen Intensivmedizin ab: von anästhesiologischen und intensivmedizinischen Techniken und Verfahren bis zur ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...