Sie sind hier
E-Book

Tumortherapie im Alter

Alles, was Sie wissen müssen

AutorD. Strumberg, I. A. Adamietz, L. Pientka
VerlagZuckschwerdt
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl88 Seiten
ISBN9783863710378
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,99 EUR
Die Tumortherapie im Alter ist in einigen Punkten identisch mit der Tumortherapie bei jüngeren Patienten, in einigen Punkten unterscheidet sie sich jedoch. Sie hängt stark davon ab, wie 'fit' der Patient noch ist und wie seine Wünsche sind. Dazu gibt dieses Buch einen guten Überblick: Wie ist das 'Alter' eines Patienten zu beurteilen, was ist zu beachten und wie kann eine adäquate Therapie aussehen. Die wichtigsten Informationen werden am Ende jedes Kapitels in einem 'Fazit für die Praxis' zusammengefasst.

Die Herausgeber, Professor Dr. Irenäus A. Adamietz, Prof. Dr. Dirk Strumberg und Prof. Dr. Ludger Pientka, sind am Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, in Herne tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Herausgeber und Autoren10
Vorwort12
Ursachen und Folgen des Alterns14
Ursachen des Alterns14
Klinisch relevante Folgen des Alterns16
Definition und Quantifizierung des Alters18
Medizin des Alters – Assessment und Therapiefähigkeit22
Was kennzeichnet Altern?22
Funktionelle Defizite und Altern22
Prinzipien des Assessments23
Erfassung der Defizite24
Aktivitäten des täglichen Lebens24
Mobilität24
Kognition25
Depression26
Soziales Umfeld26
Ernährung26
Komorbidität26
Lebensqualität26
Praktische Anwendung in der Onkologie und Perspektive27
Onkologische Diagnose und Prognose bei Patienten im Alter30
Verhalten der malignen Tumoren im Alter30
Alter Patient und Versorgungsrealität30
Prognostische Relevanz des Alters31
Prognostische Relevanz der Parameter des geriatrischen Assessments31
Diagnostische Konsequenzen33
Operative Therapie in der geriatrischen Onkologie37
Älterer Patient in der Tumorchirurgie37
Indikation zur chirurgischen Tumorbehandlung37
Präoperative Risikostratifizierung39
Tumorchirurgie im Alter39
Bedeutung der präexistenten Morbi-dität und des Tumorstadiums für das Ergebnis der operativen Behandlung41
Komplikationen der chirurgischen Ein-griffe bei älteren Patienten41
Alter als Teil der Therapieentscheidung41
Strahlentherapie bei älteren Patienten45
Möglichkeiten der modernen Strahlentherapie45
Nebenwirkungen der Strahlentherapie bei älteren Patienten46
Kopf-Hals-Tumoren47
Tumoren im Thoraxbereich47
Abdominelle und pelvine Tumoren47
Lymphome48
Ergebnisse der Strahlentherapie bei älteren Patienten48
Mammakarzinom48
Gliome49
Ösophagus- und Bronchialkarzinome49
Zervixkarzinom50
Rektum-, Anal-, Prostatakarzinom50
Hirnmetastasen50
Therapieziele und Strategie der Strahlenbehandlung im Alter50
Altersadaptierte Chemotherapie und systemische Tumortherapie55
Systemische Tumortherapie im Alter vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung55
Beziehung der Tumorerkrankung zu nicht malignen Begleiterkrankungen im Alter56
Reduzierte Organfunktion und spezifi-sche Toxizitäten einzelner Zytostatika57
Kardiovaskuläres System58
Pulmonales System58
Niere58
Leber58
Hämatopoese59
Ältere Patienten in klinischen Studien59
Dosisreduktion oder Wachstumsfaktoren?60
Indikation und Behandlungsziele einer systemischen Tumortherapie bei älteren Patienten60
Führung alter Patienten mit Tumorerkrankungen61
Tumortherapie im Alter am Beispiel der Bisphosphonate63
Der ältere Patient in der Tumortherapie63
Bisphosphonate in der Therapie von Knochenmetastasen63
Zoledronat65
Anforderungen an die onkologische Therapie im Alter68
Psychoonkologische Betreuung der Tumorpatienten im Alter71
Alte Psyche?71
Psychische Anforderungen im Alter71
Depression im Alter72
Psychoonkologische Diagnostik73
Psychoonkologische Interventionen74
Realisierungsmöglichkeiten psychoonkologischer Betreuung74
Psychoonkologische Fragestellungen75
Physiotherapeutische Begleitung älterer Tumorpatienten77
Alter und Physis77
Praktische Anwendung der Physio­therapie bei älteren Tumorpatienten77
Lymphödem – ein spezielles Problem79
Vorteile von Aquafitness79
Tumortherapie im Alter – heute und morgen82

Weitere E-Books zum Thema: Onkologie - Krebstherapie

Lebensqualität im Alter

E-Book Lebensqualität im Alter
Therapie und Prophylaxe von Altersleiden Format: PDF

Änderungen der Lebensqualität sind im Alter auf Grund biologischer Veränderungen und durch verschiedene Krankheiten gegeben. Lebensqualität ist ein Faktor, der sowohl im physischen als auch im…

Wirtschaftsfaktor Brustkrebs

E-Book Wirtschaftsfaktor Brustkrebs
Werden Frauen und ihre Ängste instrumentalisiert? Format: PDF

Die Angst vor Brustkrebs ist berechtigt, da es sich um die häufigste Krebserkrankung der Frau handelt. Manchmal wird diese Angst gezielt geschürt, das Risiko bewusst übertrieben. Wer aber sollte…

Symptomorientierte onkologische Therapie

E-Book Symptomorientierte onkologische Therapie
Ein Leitfaden zur pharmakologischen Behandlung Format: PDF

Neuauflage  Didaktisch verbessert - jetzt noch übersichtlicher: - Neue Substanzen und Konzepte zur schmerz- und symptomorientierten Therapie - Therapie-Empfehlungen nach den Leitlinien der…

Brustkrebs - Was mir geholfen hat

E-Book Brustkrebs - Was mir geholfen hat
Woran Ärzte nicht denken und was nur Betroffene selbst wissen können Format: PDF

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jedes Jahr kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 70.000 neue Fälle hinzu. Auch bei Ulrike Brandt-Schwarze wurde 2006…

Anders leben - anders sterben

E-Book Anders leben - anders sterben
Gespräche mit Menschen mit geistiger Behinderung über Sterben, Tod und Trauer Format: PDF

Mit Sterben und Tod beschäftigt sich jeder Mensch im Laufe des Lebens, auch Menschen mit geistiger Behinderung. Diese Menschen haben jedoch besondere Bedürfnisse: Ihr Zugang und Wissensstand…

Repetitorium Palliativmedizin

E-Book Repetitorium Palliativmedizin
Format: PDF

Palliativmedizin ist die Behandlung von Patienten mit einer nicht heilbaren und fortschreitenden Erkrankung sowie begrenzter Lebenserwartung. Dabei steht nicht die Verlängerung der Lebenszeit an…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...