Sie sind hier
E-Book

Über Richa Nagars 'Communal Discourses, Marriage, and the Politics of Gendered Social Boundaries among South Asian Immigrants in Tanzania'

Überlegungen zur Aktualität und Anwendbarkeit elf Jahre nach Forschungsabschluss

AutorDésirée Langenbrink
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl12 Seiten
ISBN9783656013945
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Anhand von Richa Nagars Text 'Communal Discourses, Marriage, and the Politics of Gendered Social Boundaries among South Asian Immigrants in Tanzania' sollen hier Aktualität und Anwendbarkeit der Erkenntnisse des Textes betrachtet werden. Mit Verweis auf die Ergebnisse von Nagars zu Grunde liegender Forschungsarbeit von 1991 bis 2000 soll hier eingrenzend nur dieser eine Text diskutiert werden, der in drei kleinen Abschnitten die Beziehung von Gender, innergemeinschaflichen Diskursen und sozialen Grenzen hervorhebt ('To highlight the relationship between gender, communal discourses and social boundaries [...]. I present three brief vignettes that give a glimpse of these complex processes.'). Dabei wird nicht der Anspruch gestellt, Nagars eigene Umsetzung der Ergebnisse in ihrer aktuelleren Arbeit (zum Beispiel an dem Buch 'Playing with Fire: Feminist Thought and Activism Through Seven Lives in India') zu beurteilen, sondern vielmehr die Frage fokussiert, ob es Erkenntnisse bringen und möglich sein könnte, heute - elf Jahre nachdem Nagar ihre Forschungsarbeit abgeschlossen hat - anzusetzen, wo sie aufhörte und mit einer Anwendung beziehungsweise Umsetzung ihre Tätigkeit fortsetzte ('My scholarship since 2000 deploys these insights[...]'). Konkrete Fragestellungen sind: Wo hört Nagar auf? Wie haben die äusseren Umstände sich seit Abschluss der letzten erarbeiteten historischen Periode verändert? Welche Bedeutung könnten diese Veränderungen für Lebenswelten innerhalb des transnationalen Komplexes und konkret für einzelne Frauen haben? Welche Methodik wäre zur Beantwortung dieser Fragen geeignet? Inwieweit hängt die Forschung Nagars mit ihrer Person zusammen und welche Rolle könnten Sprachbarrieren bei dem Versuch einer Fortführung beziehungsweise Weiterentwicklung von Nagars Forschung spielen? Und abschliessend: Gibt es aktuell eine Forschungslücke, wie Nagar sie nach den 50 Interviews (1973, 1974) von Martha Honey 1991 gesehen hat und die sie dann mit 58 Lebensläufen und 150 Kurzinterviews (1991-1993) zu schliessen ansetzte? (Nicht problematisch ist hier die Frage nach einem ethischen Konflikt, der aus dem Forschungsansatz resultieren könnte, nach dem aber laut Bernard gefragt werden muss.)

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Das Buch als soziales Symbol

E-Book Das Buch als soziales Symbol

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, Note: Sehr Gut, Universität Wien (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Bücher sind fixer ...

Organisationen regeln

E-Book Organisationen regeln

'Es ist eine der großen Illusionen unserer Zeit, dass 'Macht aus dem Lauf der Gewehre kommt.' In Wirklichkeit kommt Macht aus Organisationen ...' (John R. Searle) Organisationen regeln, was zählt ...

Die Hörigkeit der Frau

E-Book Die Hörigkeit der Frau

Dieses eBook: 'Die Hörigkeit der Frau' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. John Stuart Mill (1806-1873) war ein ...

Prekäre Gleichstellung

E-Book Prekäre Gleichstellung

Der vorliegende Band nimmt Wechselbeziehungen zwischen Gleichstellungspolitiken, strukturellen Diskriminierungsformen und prekären Arbeitsverhältnissen in der neoliberalen Hochschule in den ...

Weitere Zeitschriften

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...