Sie sind hier
E-Book

Überzeugungsstrategien

AutorAmina Kropp, Angelos Chaniotis, Christine Steinhoff
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl238 Seiten
ISBN9783540886471
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie, Sinologie, Literatur-, Musik- und Rechtswissenschaft, Psychologie und Biologie) untersuchen in dem Band verschiedene Arten von Überzeugungsstrategien von der Antike bis heute. Im Zentrum stehen die vielfältigen Überzeugungsmittel und deren konkrete Umsetzung und Wirkung in verschiedenen historischen, politischen, kulturellen und rechtlichen Kontexten.



Herausgber: Prof. Dr. ANGELOS CHANIOTIS, Professor für Alte Geschichte an der Universität Heidelberg (1998-2006), ist heute Senior Research Fellow am All Souls College (Oxford) und Professor für Alte Geschichte am Institute for Advanced Study (Princeton). Dr. AMINA KROPP, Wissenschaftliche Mitarbeiter des Projektes ,,Überzeugungsstrategien' am Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik der Universität Heidelberg (2004-2006), ist heute Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Romanistischen Seminars der Universität München (2008-). Dr. CHRISTINE STEINHOFF, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projektes ,,Überzeugungsstrategien' am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg (2004-2006), ist Redakteurin beim Bildungshaus Schulbuchverlage in Braunschweig (2007-)

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis8
Autorinnen und Autoren10
Einleitung12
Literatur18
Die Meinensstrategie: ein Grundmuster rationaler Überzeugungsbeeinflussung in der sprachlichen Verständigung20
1 Sprache und Überzeugung23
2 Merkmale der Meinensstrategie25
3 Meinensstrategie: Drei Thesen27
4 Meinensstrategie und Irreführung29
Literatur31
Der Embryo in vitro: „Mitmensch“ oder bloßer „Zellhaufen“?32
1 Einleitung32
2 Der Status des Embryos als Ausgangspunkt der Debatte34
3 Der weltanschauliche Gehalt der Debatte als Anknüpfungspunkt für die Überzeugungsbemühungen35
4 Einige Überzeugungsstrategien38
5 Spezifisch juristische Mittel der Überzeugung39
6 Zusammenfassender Abschluss und weiterführende Gedanken43
Literatur44
„ Von verrückten alten Männern, die Berge versetzen wollten47
1 Einleitung47
2 Geschichte einer Geschichte50
3 Kulturrevolutionäre Zitate der Geschichte53
4 Geschichte und Zitate nach der Kulturrevolution58
5 Schluß66
Literatur67
Die Überzeugungsstrategien von Restitutionsbewegungen71
1 Die Reparationsbewegungen im 20. Jahrhundert: Geschichte und Funktionsweise71
2 Die Reparationsbewegungen in den USA72
3 Sklaverei und Reparation: Wiedergutmachung für ein andauerndes Unrecht?73
4 Bilanz78
Literatur79
Folgt das Volk?82
1 Machtinteressen oder deliberativer Diskurs?82
2 Hypothesen zum Einfluss der Abstimmungsparolen84
3 Erfolgsquoten für die politischen Akteure87
4 Ergebnisse der multivariaten Untersuchungen91
5 Fazit99
Literatur100
Wie überzeugt Literatur?102
1 Vom Belehren zum Belügen? Zur Wirkung von Literatur102
2 Klare Worte: Die Rhetorik von Erzählern und Mentorfiguren103
3 Figuren in Interaktion106
4 Neue Verwendung für bewährte Mittel: Moral und poetische Gerechtigkeit109
5 Fühlen und Mitfühlen: Bewusstsein und Perspektivenwechsel111
6 Unzuverlässige Erzähler113
7 Die Überzeugungskraft von Fiktion114
Literatur116
„ Was kläfft ihr denn?117
1 Überzeugungsstrategien in der Literatur118
2 Überzeugungsstrategien in Gottfried Benns120
3 Überzeugungsstrategien in Gottfried Benns123
4 „Ein Kunstwerk argumentiert nicht ?126
Literatur127
Wie lässt sich ein weiser König überzeugen?128
1 Einleitung128
2 Überzeugungsstrategien im Werkinneren129
3 Wirkungsästhetische Aspekte137
Literatur138
Drohen, verleumden, klagen140
1 Einleitung140
2 Briefe an die Unterwelt oderWie man mit göttlichen Mächten kommuniziert143
3 Wie man seinen Worten Nachdruck verleiht145
4 Persuasive Strategien zwischen Zwang und Unterwerfung151
Literatur und Abkürzungen152
Überzeugungsstrategien in der griechischen Diplomatie154
1 Geschichte als logische, rechtliche und moralische Begründung von Handlungen154
2 Einige Situationen, bei denen historische Argumente nicht schaden158
3 Historische Argumente und Völkerrecht163
4 Geschichte als Argument: ein Ritual166
Literatur169
Mittelalterliche Geschichtsschreibung als Überzeugungsstrategie173
1 Einleitung173
2 Die Königswahl von 1125 im synchronen und diachronen Vergleich175
3 Konstruktionen von Erinnerung zur politischen Persuasion178
4 Erinnerungsvielfalt: Geschichte als Überzeugungsstrategie187
Literatur188
Anhang191
Wie sage ich’s meinem Kinde?195
1 Einleitung195
2 Offizielle Zielsetzung des Geschichtsunterrichts in der VR China196
3 Das Repertoire der Strategien198
4 Überzeugungsziele205
5 Gelungene Überzeugung?210
Literatur211
Lernen und Überzeugung213
1 Aggressive und gewaltbereite Konflikte bei Kindern213
2 Das Fördern der Kompetenzen zur Konfliktlösung zwischen Kindern214
3 Ein Beispiel: Franziska und Daniel in der Bibliothek215
4 Sozial-emotionales Lernen als Gewaltprävention219
5 Die Bausteine des Curriculums221
6 Faustlos in der Praxis222
7 Evaluationsstudien und Ergebnisse223
Literatur224
Sprache und Macht der Gene226
1 Einleitung226
2 Wie sind die Gene aufgebaut?226
3 Vom Gen zum Protein – von der Legislative zur Exekutive230
4 Wie werden Gene gesteuert?232
5 Wie kommunizieren Proteine miteinander?233
6 DieVererbung oder Das Diktat der Gene235
7 Wo stehen wir Menschen im Baum des Lebens?238
Literatur241
Glossar241

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Technischer Vertrieb

E-Book Technischer Vertrieb
Eine praxisorientierte Einführung in das Business-to-Business-Marketing Format: PDF

Das Buch liefert eine praxisorientierte Einführung in das Gebiet des technischen Vertriebs bzw. Business-to-Business-Marketings. Die Autoren behandeln alle relevanten Themen des Fachs und stellen die…

Schlanker Materialfluss

E-Book Schlanker Materialfluss
mit Lean Production, Kanban und Innovationen Format: PDF

Das Buch beschreibt die Organisation des Materialflusses in einer schlanken Produktionsstruktur. Der Autor erläutert, wie die Hürden bei der Realisierung von KANBAN und Lean Production überwunden…

Warehouse Management

E-Book Warehouse Management
Organisation und Steuerung von Lager- und Kommissioniersystemen Format: PDF

Warehouse Management Systeme sind State of the Art in der innerbetrieblichen Materialflusskontrolle. Neben den elementaren Funktionen einer Lagerverwaltung wie Mengen- und Lagerplatzverwaltung,…

Weitere Zeitschriften

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...