Sie sind hier
E-Book

Umverteilung innerhalb der Sozialpolitik, Gründe und Arten

AutorStephanie Rettig
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl33 Seiten
ISBN9783638407724
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis4,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: gut, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Veranstaltung: Seminar, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Umverteilung spielt in der Sozialpolitik eine entscheidende Rolle, da sie einen sozialen Ausgleich zwischen unterschiedlichen Bevölkerungsschichten herstellt. Jedoch stellt sich dabei die Frage, welches Ausmaß Umverteilung annehmen darf, damit sie als gerecht angesehen werden kann. Sehr umstritten ist beispielsweise die Umverteilung von 'Jung zu Alt' in der Gesetzlichen Rentenversicherung. Vor allem die jungen Generationen fragen sich, weshalb sie über einen sehr langen Zeitraum einen nicht unwesentlichen Teil ihres Einkommens in Form von Beiträgen in das System einzahlen sollen, ihnen jedoch schon heute bewusst ist, dass ihre Rente einmal wesentlich geringer ausfallen wird als es den eingezahlten Prämien entsprechen würde. Ähnliches gilt für die Gesetzliche Krankenversicherung, in der die Gesunden die Leistungen für die Kranken mitfinanzieren. Wer genau die 'Umverteilungsgewinner' und '-verlierer' dieser beiden Sozialversicherungszweige sind, soll am Ende dieser Arbeit erörtert werden. Stellenweise wird dem gesetzlichen System immer wieder die private Versicherungswirtschaft gegenübergestellt. Nur so ist - nach Auffassung des Verfassers - eine Meinungsbildung über Gerechtigkeit möglich. Um letzteres beurteilen zu können, muss erst einmal geklärt werden, was unter dem sehr umfassenden Begriff der Umverteilung verstanden wird. (Ein Versuch einer Definition wird im 3. Abschnitt dieser Arbeit unternommen.) Im Weiteren wird die Private Krankenversicherung angesprochen und ein Vergleich zur Gesetzlichen Krankenversicherung gezogen. Besonders interessant sind in diesem Zusammenhang die unterschiedlichen Umverteilungswirkungen ex ante, die sich auch in den verschiedenen Finanzierungsformen niederschlagen. Um den aktuellen Bezug herzustellen, sollen abschließend die Umverteilungswirkungen der in der Gesundheitspolitik gegenwärtig heiß diskutierten Bürgerversicherung bzw. Kopfpauschale aufgegriffen werden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...