Sie sind hier
E-Book

Universitätsorganisation und präsidiale Leitung

Führungspraktiken in einer multiplen Hybridorganisation

AutorBernd Kleimann
VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl934 Seiten
ISBN9783658118372
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis62,99 EUR

Bernd Kleimann geht anhand von Interviews mit Leitungskräften und ExpertInnen der Frage nach, wie sich die rechtliche Stärkung der Hochschulleitungsebene auf Position und Führungspraktiken von RektorInnen und PräsidentInnen staatlicher deutscher Universitäten ausgewirkt hat. Der Autor erarbeitet - gestützt auf eine organisationssoziologische Analyse der Universität, eine Strukturbeschreibung der akademischen Führungsposition und eine Verknüpfung von System-, Akteur- und Sprechakttheorie - eine Typologie von Führungspraktiken, an der sich die hybride Gestalt des aktuellen universitären Leitungsmodells zwischen Kollegialität und Managerialismus ablesen lässt.



Dr. phil. habil. Bernd Kleimann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung in Hannover und Privatdozent an der Universität Kassel. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort5
Inhaltsverzeichnis10
Abbildungsverzeichnis14
1 Einleitung16
2 Untersuchungsdesign und Forschungsmethodik34
2.1 Erhebungs- und Auswertungsmethoden37
2.2 Interviews als primäre Erhebungsmethode38
2.2.1 Sampling der Interviewpartner41
2.2.2 Vorbereitung und Durchführung der Interviews43
2.2.3 Transkription und Auswertung46
3 Die Organisation der Universität57
3.1 Der Diskurs der Universitätsorganisation58
3.2 Organisation als Sozialsystem71
3.3 Organisationale Kommunikation und organisationale Strukturen82
3.3.1 Formale und informelle Entscheidungskommunikation82
3.3.2 Strukturtypen93
3.3.3 Die Universität als Institution und die Institutionen der Universität102
3.4 Strukturen der Universitätsorganisation112
3.4.1 Personal 1: Besonderheiten der universitären Mitgliedschaft113
3.4.2 Programme: die Universität als multireferenzielle Organisation139
3.4.3 Kommunikationswege: horizontale und vertikale Entscheidungsstrukturen164
3.4.4 Personal 2: die Professorenschaft als Semi-Profession194
3.4.5 Die Kultur(en) der Universität228
3.5 Die Universität als multiple Hybridorganisation – ein Typenvergleich257
4 Die Leitungsposition des Präsidenten305
4.1 Präsidenten unter Beobachtung306
4.1.1 Erhöhte Aufmerksamkeit und gestiegene Relevanzzuschreibung308
4.1.2 Hochschulleitung im Spiegel der Medien315
4.2 Begriffsklärungen: Management, Führung, Leitung, Steuerung327
4.3 Strukturen des Präsidentenamtes344
4.3.1 Entscheidungsbefugnisse im Wandel345
4.3.2 Strukturbedingungen des Präsidentenamtes353
4.3.3 Lokomotion, Integration, Repräsentation – Selbstbeschreibungen präsidialer Aufgaben380
4.3.4 Die Prämisse Personal – Merkmale der Amtsinhaber397
4.3.5 Präsidiale Rollenbilder437
5 Leitungspraktiken der Präsidenten451
5.1 Modifikation des Theorierahmens452
5.1.1 Kommunikation, Handeln, Erleben457
5.1.2 Beobachtung und Beeinflussung465
5.1.3 Kommunikative Einflussnahme als Ensemble perlokutionärer Praktiken479
5.1.4 Direkte Einflussnahme und indirekte Kontextsteuerung505
5.2 Beobachtung als präsidiale Führungspraktik510
5.2.1 Direkte Beobachtung521
5.2.2 Indirekte Beobachtung über Dritte526
5.2.3 Mediengestützte und kombinierte Beobachtung542
5.3 Kommunikative Einflussnahme547
5.3.1 Kommunikative Arenen548
5.3.2 Aktionale Praktiken: „Top-down ist immer problematisch, ist aber nötig“551
5.3.3 Kognitionale Praktiken608
5.3.4 Emotionale Praktiken644
5.3.5 Relationale Praktiken659
5.3.6 Repräsentationale Praktiken692
5.4 Kontextuelle Einflussnahme734
5.4.1 Personeller Einfluss: Berufung737
5.4.2 Konstellativer Einfluss761
5.4.3 Prozeduraler Einfluss787
5.4.4 Ressourcieller Einfluss802
5.4.5 Einfluss über (Re-)Organisation811
6 Fazit und Ausblick829
6.1 Drei Charakterisierungen präsidialer Leitung830
6.1.1 Die Leitungsrolle als Rollenbündel831
6.1.2 Der Präsident als Equilibrist833
6.1.3 Ein Hybridmodell zwischen Kollegialität und Managerialismus838
6.1.4 Die hybride Leitung einer hybriden Organisation844
6.2 Grenzen der Untersuchung und Fragen für die weitere Forschung852
Anhang870
Interviewleitfäden870
Zitierweise877
Liste der Codes878
Verwendete Gesetzestexte881
Literaturverzeichnis883

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...