Sie sind hier
E-Book

Unser Weg zum Wunschkind

Ungewollte Kinderlosigkeit. Behandlungsmöglichkeiten. Kostenübernahme der Krankenkassen

AutorGabriele Grünebaum
VerlagHumboldt
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl129 Seiten
ISBN9783869108421
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,49 EUR

Rund 2 Millionen Paare in Deutschland leiden unter der Diagnose "Unfruchtbarkeit". Doch es gibt verschiedenste Möglichkeiten, um dennoch ein Kind zu bekommen. Gabriele Grünebaum beschreibt die Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit und die Behandlungsmethoden. Dazu erläutert sie die gesetzlichen Grundlagen und finanzielle Fragen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Was können Sie tun, wenn es mit dem Babywunsch nicht klappt? (S. 76-78)

Es gibt einiges, was ein Paar schon im Vorfeld tun kann, um die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden und ein gesundes Kind zu zeugen, zu erhöhen.

Rauchen, Alkohol und Drogen
Rauchen, Alkohol und Drogen haben einen negativen Einfluss nicht nur auf die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen, sondern erhöhen auch das Risiko für spontane Fehlgeburten. Falls Sie einen Kinderwunsch haben, sollten Sie möglichst gänzlich auf diese Gifte verzichten.

Gesundes Essen
Wenn Sie sich gesund mit frischen, vollwertigen Zutaten ernähren, vermeiden Sie sowohl einen Vitaminmangel wie auch Über- und Untergewicht. Gesundes, vollwertiges und frisches Essen enthält in unseren Breiten alle Vitamine und Nährstoffe, die der Körper benötigt, um sich gesund zu reproduzieren – mit einer Ausnahme: der Folsäure.

Zum Kinderwunsch gehört Folsäure!
Weltweit sind sich alle medizinischen Fachgesellschaften einig: „Zum Kinderwunsch gehört Folsäure!" Während Jugendliche und Erwachsene normalerweise täglich etwa 400 Mikrogramm Folsäure zu sich nehmen sollten, lautet die Empfehlung für Frauen mit Kinderwunsch und Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel, dass sie 800 Mikrogramm Folsäure pro Tag über Nahrungsergänzungs- oder Arzneimittel einnehmen sollten. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Folsäure schon einige Wochen vor der Empfängnis, die Anzahl der Neuralrohrdefekte beim Kind um 20 bis 60 Prozent verringern kann.

Giftstoffe
Achten Sie darauf, dass Sie keinen Giftstoffen ausgesetzt sind. Vermeiden Sie den Umgang mit Lösungsmitteln oder anderen fruchtbarkeitsschädigenden Chemikalien.

Stress
Versuchen Sie, übermäßigen Stress in Ihrem Leben zu vermeiden. Stress kann den Hormonhaushalt durcheinander bringen und die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau beeinträchtigen. Suchen Sie sich Ruhezonen in Entspannungstraining wie Yoga oder Autogenem Training. Eine spezielle Art des Yogas, das Luna Yoga, soll die Fruchtbarkeit erhöhen.

Körpergewicht
Die Normalisierung des Köpergewichts kann bei einem Über- oder Untergewicht sehr direkt einen positiven Einfluss auf Fertilitätsstörungen und auf eine gesunde Schwangerschaft haben. Zyklusstörungen, die durch extreme Körper gewichte ausgelöst werden, können sich nach der Nor malisierung unter Umständen von allein wieder regulieren.

Verkehr zum Optimum (VZO) Die einfachste Methode, die Sie selbst versuchen sollten, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, besteht darin, Ihren Zyklus zu beobachten und dann während der fruchtbaren Phase zum optimalen Zeitpunkt, nämlich ab drei Tage vor dem Eisprung bis etwa ein Tag nach dem Eisprung, Geschlechtsverkehr zu haben. Es gibt drei relativ einfache Methoden, um die fruchtbaren Tage zu ermitteln, die in Kombination recht sicher sind: die Basaltemperatur zu messen, den Zervixschleim zu beobachten und einen Ovulationstest durchzuführen.

Basaltemperaturkurve

Messen Sie jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen Ihre Körpertemperatur und damit die Basaltemperatur (Aufwachtemperatur) und tragen Sie diese in einen Kalender ein.
Inhaltsverzeichnis
Front/Back Cover1
Copyright5
Table of Contents6
Front Matter12
Body14

Weitere E-Books zum Thema: Eltern - Kinder - Familie

Glückskinder

E-Book Glückskinder
Von Kinderwunsch bis Lebensglück. Erfolgreiche Arbeit mit inneren Bildern Format: ePUB

Durch innere Bilder der eigene Therapeut werdenWie lassen sich aufwühlende Zeiten in eine positive Erfahrung verwandeln? Die Heilmethode der Kinderwunschexpertin Birgit Zart bietet Unterstützung und…

FISH! for Life

E-Book FISH! for Life
Mit der FISH!-Philosophie zu einem glücklichen Privatleben Format: PDF

Der FISH, jetzt auch fürs Privatleben. Endlich hat das Autorenteam um Stephen C. Lundin sein so erfolgreiches Motivationskonzept vom Fischmarkt auch auf das Privatleben übertragen. Was Millionen…

Kindergeld

E-Book Kindergeld
Steuerliches Kindergeld mit Praxishinweisen zur Anlage Kind Format: PDF

Das Buch erläutert praxisnah die steuerlichen Vergünstigungen von ihren Ansprüchen bis hin zu einer Zahlung. Dabei werden die klassischen Fragen sowie zahlreiche Sonderprobleme beschrieben. Der…

Das Kindersicherheitsbuch

E-Book Das Kindersicherheitsbuch
Zuhause und unterwegs: Gefahren erkennen und gezielt vorbeugen Format: PDF

Je größer der Aktionsradius der Kinder, desto größer werden auch die Gefahren. Das beginnt bei Krabbelkindern und hört bei den Schulkindern noch lange nicht auf. Manche Gefahren sind den Eltern aus…

Alles über die Haut

E-Book Alles über die Haut
Wie Sie gesund und natürlich schön bleiben Format: ePUB

Mit einer Oberfläche von fast zwei Quadratmetern ist die Haut unser größtes Sinnesorgan - und unser vielseitigstes. Wie ein Wasserballon hält die Haut unseren Körper zusammen. Sie schützt uns vor…

Alles über die Haut

E-Book Alles über die Haut
Wie Sie gesund und natürlich schön bleiben Format: ePUB

Mit einer Oberfläche von fast zwei Quadratmetern ist die Haut unser größtes Sinnesorgan - und unser vielseitigstes. Wie ein Wasserballon hält die Haut unseren Körper zusammen. Sie schützt uns vor…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...