Sie sind hier
E-Book

Unser Weg zum Wunschkind

Ungewollte Kinderlosigkeit. Behandlungsmöglichkeiten. Kostenübernahme der Krankenkassen

AutorGabriele Grünebaum
VerlagHumboldt
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl129 Seiten
ISBN9783869108421
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,49 EUR

Rund 2 Millionen Paare in Deutschland leiden unter der Diagnose "Unfruchtbarkeit". Doch es gibt verschiedenste Möglichkeiten, um dennoch ein Kind zu bekommen. Gabriele Grünebaum beschreibt die Ursachen für ungewollte Kinderlosigkeit und die Behandlungsmethoden. Dazu erläutert sie die gesetzlichen Grundlagen und finanzielle Fragen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Was können Sie tun, wenn es mit dem Babywunsch nicht klappt? (S. 76-78)

Es gibt einiges, was ein Paar schon im Vorfeld tun kann, um die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden und ein gesundes Kind zu zeugen, zu erhöhen.

Rauchen, Alkohol und Drogen
Rauchen, Alkohol und Drogen haben einen negativen Einfluss nicht nur auf die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen, sondern erhöhen auch das Risiko für spontane Fehlgeburten. Falls Sie einen Kinderwunsch haben, sollten Sie möglichst gänzlich auf diese Gifte verzichten.

Gesundes Essen
Wenn Sie sich gesund mit frischen, vollwertigen Zutaten ernähren, vermeiden Sie sowohl einen Vitaminmangel wie auch Über- und Untergewicht. Gesundes, vollwertiges und frisches Essen enthält in unseren Breiten alle Vitamine und Nährstoffe, die der Körper benötigt, um sich gesund zu reproduzieren – mit einer Ausnahme: der Folsäure.

Zum Kinderwunsch gehört Folsäure!
Weltweit sind sich alle medizinischen Fachgesellschaften einig: „Zum Kinderwunsch gehört Folsäure!" Während Jugendliche und Erwachsene normalerweise täglich etwa 400 Mikrogramm Folsäure zu sich nehmen sollten, lautet die Empfehlung für Frauen mit Kinderwunsch und Frauen im ersten Schwangerschaftsdrittel, dass sie 800 Mikrogramm Folsäure pro Tag über Nahrungsergänzungs- oder Arzneimittel einnehmen sollten. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Folsäure schon einige Wochen vor der Empfängnis, die Anzahl der Neuralrohrdefekte beim Kind um 20 bis 60 Prozent verringern kann.

Giftstoffe
Achten Sie darauf, dass Sie keinen Giftstoffen ausgesetzt sind. Vermeiden Sie den Umgang mit Lösungsmitteln oder anderen fruchtbarkeitsschädigenden Chemikalien.

Stress
Versuchen Sie, übermäßigen Stress in Ihrem Leben zu vermeiden. Stress kann den Hormonhaushalt durcheinander bringen und die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau beeinträchtigen. Suchen Sie sich Ruhezonen in Entspannungstraining wie Yoga oder Autogenem Training. Eine spezielle Art des Yogas, das Luna Yoga, soll die Fruchtbarkeit erhöhen.

Körpergewicht
Die Normalisierung des Köpergewichts kann bei einem Über- oder Untergewicht sehr direkt einen positiven Einfluss auf Fertilitätsstörungen und auf eine gesunde Schwangerschaft haben. Zyklusstörungen, die durch extreme Körper gewichte ausgelöst werden, können sich nach der Nor malisierung unter Umständen von allein wieder regulieren.

Verkehr zum Optimum (VZO) Die einfachste Methode, die Sie selbst versuchen sollten, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen, besteht darin, Ihren Zyklus zu beobachten und dann während der fruchtbaren Phase zum optimalen Zeitpunkt, nämlich ab drei Tage vor dem Eisprung bis etwa ein Tag nach dem Eisprung, Geschlechtsverkehr zu haben. Es gibt drei relativ einfache Methoden, um die fruchtbaren Tage zu ermitteln, die in Kombination recht sicher sind: die Basaltemperatur zu messen, den Zervixschleim zu beobachten und einen Ovulationstest durchzuführen.

Basaltemperaturkurve

Messen Sie jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen Ihre Körpertemperatur und damit die Basaltemperatur (Aufwachtemperatur) und tragen Sie diese in einen Kalender ein.
Inhaltsverzeichnis
Front/Back Cover1
Copyright5
Table of Contents6
Front Matter12
Body14

Weitere E-Books zum Thema: Eltern - Kinder - Familie

Ich will anders als du willst, Mama

E-Book Ich will anders als du willst, Mama
Kinder dürfen ihren Willen haben - Eltern auch! Erfahrungen mit der Anwendung von GFK in der Familie Format: PDF/ePUB

Im Zusammenleben mit Kindern treten in der Regel zwei Auslöser von Konflikten auf: Die Kinder wollen etwas und die Eltern sagen nein - oder die Eltern wollen etwas und die Kinder sagen nein. Die…

Drogen & Sucht

E-Book Drogen & Sucht
Ein Handbuch über alles, was Sie wissen müssen Format: ePUB

Dieses erfolgreiche Handbuch ist ein genauer Wegweiser durch die Welt der Drogen und ihr Suchtpotential und zeigt Betroffenen Möglichkeiten auf, wie sie ihre Sucht überwinden können. Viele praktische…

Kinder egozentrischer Eltern

E-Book Kinder egozentrischer Eltern
Eine Kindheit mit narzisstischen Eltern bewältigen. Zu einem neuen Selbstverständnis finden Format: PDF/ePUB

Von Eltern erwartet man normalerweise, dass sie um die Entwicklung ihrer Kinder besorgt sind. Es gibt aber auch Eltern, die die Bedürfnisse ihrer Kinder weitestgehend ignorieren und statt dessen…

Mama, was schreist du so laut?

E-Book Mama, was schreist du so laut?
Wut in Gelassenheit verwandeln. Erfahrungen mit der GFK bei unwillkürlichem Handeln und Fühlen Format: PDF/ePUB

Eltern wünschen sich einen liebe- und respektvollen Umgang mit ihren Kindern ... Und dann passiert es völlig unerwartet und ganz unwillkürlich: Schreien und Schimpfen, weil Kinder und Eltern anders…

Alleinerziehend. Männlich. Gut.

E-Book Alleinerziehend. Männlich. Gut.
Der Ratgeber für Single-Väter Format: PDF

Vater sein ist nicht schwer - alleinerziehend dagegen sehr. Wenn Männer die Erziehung allein übernehmen (müssen), merken viele, dass sie an ihre Grenzen stoßen. Dieser Ratgeber b…

Mit Kindern wachsen

E-Book Mit Kindern wachsen
NLP im Alltag Format: PDF/ePUB

Fragen Sie Eltern kleiner Kinder, was sich durch die Kinder in ihrem Leben verändert hat, und Sie werden meistens hören: 'Alles!' Die neue Rolle als Vater und Mutter entpuppt sich sehr schnell als…

Lernen mit Sunflower

E-Book Lernen mit Sunflower
Format: PDF

Kinder mit Lern- und Teilleistungsstörungen zeigen sehr spezifische Beinträchtigungen ihrer physischen, psychischen, geistigen und emotionalen Leistungsfähigkeit, die sich zu einem individuellen…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

EineWelt

EineWelt

Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte haben religiöse Komponenten — zugleich bergen Glaubensüberzeugungen auch ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...