Sie sind hier
E-Book

Value Added Services im Privatkundengeschäft der Kreditinstitute

eBook Value Added Services im Privatkundengeschäft der Kreditinstitute Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
1998
Seitenanzahl
61
Seiten
ISBN
9783832411206
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung:
Die Arbeit setzt sich vor dem Hintergrund des wachsenden Konkurrenzdrucks auf dem Markt für Privatkunden mit dem Marketinginstrument 'Value Added Services' für Banken auseinander. Hierbei handelt es sich um mitunter bankfremde Leistungen, die Banken vornehmlich zur Profilierung und Differenzierung einsetzen.
Es werden sowohl der Begriff an sich wie auch die verfolgten Ziele, die Gestaltung, der Einsatz, die Kommunikation und die auftretenden Problemfelder dieser Zusatzleistungen ausführlich erklärt und praxisbezogen dargestellt.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Abbildungs- und TabellenverzeichnisIII
1.Besonderheiten und Probleme der Bankdienstleistungen im Privatkundengeschäft1
1.1Zum Begriff und Umfang des Privatkundengeschäfts der Banken1
1.2Neue Marktsituation4
1.3Verändertes Konsumentenverhalten5
1.4Folgerungen für das Privatkunden-Marketing6
2.Value Added Services8
2.1Zum Begriff der Value Added Services8
2.1.1Value Added Services als Zusatzleistungen für Industriegüter und Dienstleistungen8
2.1.2Value Added Services im Bankgeschäft9
2.1.3Zusammenfassende Arbeitsdefinition von Value Added Services14
2.2Zweck und Ziele von Value Added Services im Privatkundengeschäft14
2.2.1Differenzierung gegenüber der Konkurrenz16
2.2.2Profilierungs- und Imageziele17
2.2.3Erhöhung von Kundenzufriedenheit und Kundenbindung19
2.2.4Reduzierung von Unsicherheit22
2.2.5Gewinnung von Kundeninformationen24
3.Einsatz, Gestaltung und Kommunikation von Value Added Services26
3.1Einsatz von Value Added Services26
3.2Gestaltung von Value Added Services28
3.2.1Affinität von Kern- und Zusatzleistung28
3.2.2Materialität der Zusatzleistung30
3.2.3Bündelung der Value Added Services mit der Kernleistung31
3.2.4Zeitbezogenheit von Value Added Services32
3.2.5Entscheidungskompetenzen bei der Vergabe von Value Added Services33
3.2.6Bereitstellung durch die Bank oder Kooperationspartner34
3.2.7Preisgestaltung von Value Added Services36
3.2.8Exkurs: Boni als Value Added Services40
3.2.9Zusammenfassung: Zusammenhänge bei der Gestaltung von Value Added Services41
3.3Kommunikation von Value Added Services44
4.Zusammenfassung der Ergebnisse47
LiteraturverzeichnisIV

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...